Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.)

Hochschule Fulda
In Fulda

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)66... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Fulda
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen. verfügen über einen Überblick über Aufgaben und Methoden der. Systemtheorie in der Informationstechnik. verstehen wichtige Grundbegriffe der Systemtheorie und können sie. anhand einfacher Skizzen und Berechnungen erläutern. können typische Aufgabenstellungen der Systemtheorie für Ingenieure. der Informations- und Kommunikationstechnik selbständig lösen. sind zur Gruppenarbeit befähigt. Benutzen selbständig ergänzende Fachliteratur

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Fulda
Marquardstrasse 35, 36039, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Vor Beginn des Studiums muss in der Regel eine berufspraktische Tätigkeit, Grundpraktikum im Umfang von acht Wochen erfolgreich absolviert werden. Einzelheiten regelt die Ordnung für das Grundpraktikum (Anlage 2).

Themenkreis

Globalisierung und innovative Technologien sind heute die treibenden Kräfte in großen und kleinen Unternehmen. Die Spezialisierung auf den einzelnen Gebieten schreitet weiter voran. Wirtschaftsingenieurinnen und –ingenieure sind in der Lage, sich in Spezialgebiete sowohl der Betriebswirtschaft als auch Technik einzuarbeiten.

Gefragt sind sie deshalb vor allem an den Schnittstellen zwischen technischen und kaufmännischen Bereichen wie Unter­nehmens­leitung, Produktplanung, Logistik, Qualitätsmanage­ment, Einkauf, Vertrieb und Marketing, Controlling, Kundendienst, Schulung und Consulting.

Das Studium:

Das Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Fulda verbindet in einem siebensemestrigen Studium die Kernfächer der Betriebswirtschaftslehre mit denen der Elektro- und Informationstechnik. Hierzu kooperieren der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik und der Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik und der Fachbereich Wirtschaft und bieten Ihnen ein maß­geschneidertes Programm an.

Was wir erwarten:
Sie haben Interesse an Technik und Wirtschaft und dem Umgang mit Leuten. Sie möchten den Dingen auf den Grund gehen. Sie schrecken vor Mathematik nicht zurück. In der Schule haben Sie sich für Politik und Wirtschaft engagiert, die Natur­wissenschaften dabei aber nicht aus den Augen gelassen. Sie sind neugierig und offen für Neues.

Was wir bieten:
In den ersten drei Semestern vermitteln wir Ihnen ein solides Grundlagenwissen in Technik und Betriebswirtschaft. Praktische Laborübungen machen die Theorie anschaulich. Übungen zur Präsentation, Projektmanagement und Methoden des Problemlösens runden das Angebot ab.

In der zweiten Hälfte des Studiums stehen Ihnen neben obligatorischen Kernfächern Wahlmöglichkeiten aus Technik und Wirtschaft offen, aus denen Sie in verschiedenen Bereichen Schwerpunkte bilden können. Die Idee ist das exemplarische Lernen, bei dem es weniger um das Anhäufen von Wissen als vielmehr um Methodenkompetenz und die Fähigkeit zum selbstständigen Lernen geht.

In Veranstaltungen zu rechtlichen Aspekten, den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, Umweltaspekten und interkultureller Kommunikation vervollständigen Sie ihr Studium.

Das siebte Semester schließt das Studium mit einem Industriepraktikum und der Bachelorarbeit ab, die in der Regel ebenfalls in der Industrie stattfindet. Viele unserer Studierenden finden so ihren ersten Arbeitgeber.

Berufsaussichten:

Als Bachelor of Engineering in Wirtschaftsingenieurwesen haben Sie ausgezeichnete Berufsaussichten. Der Bachelor entspricht im Niveau dem Fachhochschuldiplom. In fast allen Branchen werden Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure für die schon erwähnten Tätigkeiten an den Schnittstellen zwischen Technik und Wirtschaft benötigt. Wenn Sie den Schwerpunkt Ihres Studiums auf die Technik gelegt haben, können sie nach einem Studium in Fulda aber auch als Ingenieurin oder Ingenieur in Entwicklung, Produktion, Softwareentwicklung oder Inbetriebnahme arbeiten. Sie können nach einigen Jahren im Beruf an eine Hochschule zurückkehren und dort ein weiterbildendes Masterstudium aufnehmen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen