Wirtschaftsingenieurwesen Bau

Hochschule Ostwestfalen-Lippe
In Detmold

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05261... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Detmold
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Basisfächer werden durch praxisnahe wirtschafts- und ingenieurwissenschaftliche Veranstaltungen ergänzt. Der Fokus richtet sich besonders auf die Betriebswirtschaft neben den bauingenieurwissenschaftlichen Themen.
Gerichtet an: Soziale Kompetenzen, wie Kommunikationsstärke, Team- und Konfliktfähigkeit sowie gute Fremdsprachenkenntnisse und Kreativität, sind wichtige Voraussetzungen für die Bewerber.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Detmold
Emilienstraße 45, 32756, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

I. Allgemeine Einschreibungsvoraussetzungen - Zeugnis der Fachhochschulreife einer Fachoberschule; - Sonstiges im Land NRW erworbenes Zeugnis der Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil); - Abitur oder sonstiges Zeugnis, das uneingeschränkt zum Studium an Universitäten in NRW berechtigt; - Abschlusszeugnis einer zweijährigen Berufsfachschule des Berufskollegs und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein halbjähriges gelenktes Praktikum; ...

Themenkreis

Wirtschaftsingenieure sind kreative Teamarbeiter, die sich für Umwelt, Naturwissenschaft und neue Technologien interessieren und dabei Verantwortung übernehmen. Das Wirtschaftsingenieurwesen Bau bietet ein modernes Arbeitsumfeld mit exzellenten Perspektiven.
Dabei geht es längst nicht nur um High-Tech: Ingenieurinnen und Ingenieure beraten, organisieren, vermitteln, analysieren und verkaufen. Soziale Kompetenzen, wie Kommunikationsstärke, Team- und Konfliktfähigkeit sowie gute Fremdsprachenkenntnisse und Kreativität, sind dafür wichtige Voraussetzungen.
Wirtschaftsingenieure/Bau sind Generalisten mit Zukunft: Know-how aus verschiedensten Bereichen, wie Maschinenbau oder Wirtschaftswissenschaften, fundierte IT- Kenntnisse und ständig weiter entwickelte Management-Fähigkeiten bilden die Basis dafür. Wirtschaftsingenieure/Bau sind besonders auf die Anforderungen in der Immobilienwirtschaft vorbereitet.
Durch den zunehmenden Mangel an Bauingenieuren und dem Trend zu gemischten Teams öffnen sich hochqualifizierten Frauen attraktive und familienfreundliche Karriereaussichten: Moderne und innovative Unternehmen bieten verstärkt flexible Arbeitszeitmodelle an und stellen bevorzugt Frauen ein. Weiterer Pluspunkt: Auch nach einer Auszeit finden Frauen einen schnellen und qualifizierten Wiedereinstieg.

Berufsbild
Als Wirtschaftsingenieur müssen Sie, neben der Auseinandersetzung mit den wirtschaftlichen und juristischen Rahmenbedingungen, zunehmend auch technische Probleme lösen und sich dabei im internationalen Wettbewerb behaupten.
Der Studiengang verfolgt einen fachübergreifenden Ansatz und ist im Grunde eine Vertiefung des Wirtschaftsingenieurwesens in Richtung Facility- und Immobilienmanagement. Das Studienangebot beinhaltet die gleichwertige Vermittlung von technischen und ökonomischen Grundlagen - verbunden mit Methoden-, Sprach- und multikultureller Kompetenz.
Tätigkeitsfelder
Auf Grund der interdisziplinären Ausrichtung des Studiengangs eröffnen sich sehr breite berufliche Einsatzmöglichkeiten in Fach- und Führungspositionen in den Bereichen
- Management und Controlling
- Immobilienfinanzierung
- Marketing/Vertrieb
- Materialwirtschaft und Logistik
- Investitions- und Produktionsplanung
- Internationale Bauprojekte
- Leasing und Public Private Partnership
Branchen
- Immobilienwirtschaft (Projektentwicklungs- oder Wohnungsbaugesellschaften)
- Bauwirtschaft
- Energie- und Wasserversorgung
- Dienstleistung (Facility Management, Unternehmensberatung)
- Verkehrsbetriebe
- Banken und Versicherungen
- Öffentlicher Dienst (Baubehörden)

Studieninhalte und -angebote
Die solide Ingenieursausbildung wird mit betriebs- und volkswirtschaftlichen (Marketing, Finanz- und Rechnungswesen, Vertrieb und Personalwesen) sowie juristischen Inhalten (Baurecht, Wirtschafts- und Arbeitsrecht) kombiniert.
Weitere Schwerpunkte sind die Vermittlung von Managementtechniken durch Studienfächer, wie Baumanagement, Qualitätsmanagement und Projektmanagement sowie von sprachlichen, sozialen und multikulturellen Kenntnissen. So werden fachbezogene Sprachkurse in Englisch sowie weiteren Fremdsprachen (z. B. Französisch oder Spanisch) angeboten.

Studienverlauf

Grundstudium (1. und 2. Semester)
Im Grundstudium werden die allgemeinen Grundlagen des Wirtschaftsingenieurwesen Bau behandelt: Wirtschaftsmathematik, Bauwirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Baukonstruktion, Volkswirtschaftslehre, Grundlagen Baumechanik und Fremdsprachen.

Allgemeine Fächer (3. und 4. Semester)
Das 3. und 4. Semester besteht aus den Fachgrundlagen des Wirtschaftsstudiums. Wirtschaftsrecht, Projektmanagement, Facilitymanagement, Rechnungswesen Investitionen und Finanzierung.

Vertiefung der Studienrichtung (5. Semester)
Vertiefung (Teil 1) in folgende Studienfächer:
- Immobilienmanagement
- Baumanagement
- Controlling
- Personalmanagement
- Wirtschaftsinformatik

Praxissemester (6. Semester)
Hier wird ein 16 wöchiges Praxissemester absolviert, in dem erworbenes theoretisches Wissen in die Praxis umgesetzt und entsprechende Tätigkeiten in Baufirmen, Baubehörden oder Ingenieurbüros ausgeführt werden.
Das Praxissemester soll die Studierenden an die berufliche Tätigkeit durch konkrete Aufgabenstellung und praktische ingenieurnahe Mitarbeit in Betrieben oder anderen Einrichtungen der Berufspraxis heranführen. Es soll insbesondere dazu dienen, die im bisherigen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten anzuwenden und die bei der praktischen Tätigkeit gewonnenen Erfahrungen zu reflektieren und auszuwerten.

Vertiefung der Studienrichtung (7. Semester)
Vertiefung der gewählten Studienfächer (Teil 2) und die Bachelorarbeit.

Anschließend den konsekutiven Master (8. bis 10. Semester)
Das Studienangebot des Fachbereichs Bauingenieurwesen wird durch den dreisemestrigen konsekutiven Master-Studiengang Nutzungsoptimiertes Bauen ergänzt, der die Studienschwerpunkte der beiden Bachelor-Studiengänge Bauingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen Bau konsequent fortsetzt.

Einschreibungsvoraussetzungen

I. Allgemeine Einschreibungsvoraussetzungen
- Zeugnis der Fachhochschulreife einer Fachoberschule;
- Sonstiges im Land NRW erworbenes Zeugnis der Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil);
- Abitur oder sonstiges Zeugnis, das uneingeschränkt zum Studium an Universitäten in NRW berechtigt;
- Abschlusszeugnis einer zweijährigen Berufsfachschule des Berufskollegs und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein halbjähriges gelenktes Praktikum;
- Im Land NRW erworbener oder anerkannter schulischer Teil der Fachhochschulreife (z. B. der gymnasialen Oberstufe) und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein einjähriges gelenktes Praktikum;
- Vom Ministerium für Schule und Weiterbildung als Fachhochschulreife NRW (schulischer und praktischer Teil) gleichwertig anerkanntes Zeugnis.
Für Personen, die keine Fachhochschulreife nachweisen können, bestehen unter Umständen spezielle Zugangsmöglichkeiten über die so genannte Zugangsprüfung.

II. Besondere Einschreibungsvoraussetzungen
Nachweis eines studiengangbezogenen Praktikums. Das Praktikum umfasst 16 Wochen, wovon mindestens 8 Wochen vor Aufnahme des Studiums abgeleistet werden müssen.
Das Praktikum kann durch einschlägige Tätigkeiten im Rahmen der Fachoberschulausbildung ersetzt werden. Daneben können auch sonstige einschlägige praktische Tätigkeiten auf das Praktikum angerechnet werden.

Zahlungsmodalitäten und weitere Preisinformationen
Die Studienbeiträge werden direkt bei der Immatrikulation bzw. bei der Rückmeldung entrichtet. Für Studierende, die ein Darlehen der NRW.Bank in Anspruch nehmen, zahlt die NRW.Bank die Studienbeiträge direkt an die Fachhochschule. Dieses Darlehen muss später zurückgezahlt werden.

Studienbeginn
jeweils zum Wintersemester.

Bewerbungszeitraum
- 01.04. - bis 15. 07. eines jeden Jahres,
- falls danach noch Studienplätze frei sind, können Sie sich noch bewerben.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studienbeiträge werden direkt bei der Immatrikulation bzw. bei der Rückmeldung entrichtet. Für Studierende, die ein Darlehen der NRW.Bank in Anspruch nehmen, zahlt die NRW.Bank die Studienbeiträge direkt an die Fachhochschule. Dieses Darlehen muss später zurückgezahlt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen