World Arts - Major

Universität Bern
In Bern (Schweiz)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 41... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Bern (Schweiz)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel des Masterprogramms World Arts ist es, zentrale Kenntnisse westlicher und nichtwestlicher Musik-, Kunst- und Literaturtraditionen aus Perspektiven wie Globalisierung, Inter- /Transkulturalität und Kultureller Anthropologie exemplarisch zu vermitteln. Zudem werden theoretische und methodische. Fertigkeiten für Forschungen auf den Gebieten der Kulturkomparatistik, der Kulturellen Anthropologie und der. Medialität vermittelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bern
Länggassstrasse 49, CH-3000, Bern, Schweiz
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist. Man bewirbt sich also zunächst für den Bachelorstudiengang, um im Anschluss daran, einen Masterabschluss zu erwerben.

Themenkreis

Das Masterprogramm World Arts setzt sich mit den vielfältigen Bedeutungsebenen von Musik, Kunst, Literatur und Theater in den verschiedenen Kultursphären der Welt auseinander. Im Zeitalter verdichteter Globalisierungsprozesse sind interkulturelle Begegnungen durch Tourismus, Migration und digitale Medien zu einer fast alltäglichen Erfahrung geworden. Die vermeintliche Zugänglichkeit täuscht jedoch leicht darüber hinweg, dass Künste in anderen Gesellschaften oftmals extrem unterschiedliche Bedeutungszuweisungen haben. Dazu gehören etwa
! der unterschiedliche Stellenwert, den die Kulturen den Künsten beimessen;
- die Rolle mündlicher Überlieferungspraktiken im Verhältnis
zur Schriftlichkeit;
- die (häufig enge) Verflechtung mit religiösen und politischen Bedeutungsebenen oder das vielschichtige Zusammenspiel der unterschiedlichen Künste in den Theatertraditionen.
Dies betrifft ebenfalls das Verhältnis von Kunst-, Popular- und Volkstraditionen. Entweder ist eine derartige (westliche) Unterscheidung überhaupt nicht vorhanden, oder die Bereiche haben sich – gerade in der Gegenwart – komplex miteinander verflochten.

STUDIENAUFBAU

1Das Masterstudienprogramm World Arts (WA) Major ist in die Masterstudienphase (1. bis 3. Semester) und die Masterarbeitsphase (4. Semester) gegliedert.

WAHL DER MINOR

Im Rahmen des Masterstudienprogramms sind alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor zugelassen entspr. Artikel 16 RSL. Nicht zulässig ist die gleichzeitige Wahl der Studienprogramme WA Major und WA Minor.

STUDIENSCHWERPUNKTE

Das Studienprogramm WA umfasst die folgenden Module:
Modul 1: „World Arts: Theorien“
Modul 2: „World Arts: Methoden“
Modul 3: „World Arts: Gegenstände“
Modul 4: „World Arts: Masterwerkstatt“
In der Ausschreibung des Studienangebots werden die einzelnen Lehrveranstaltungen einem Modul zugeordnet. Die innerhalb der Module zu erbringenden Leistungen werden separat benotet.

MASTERARBEIT

1. Im letzten Semester des Master-Studiums ist eine Masterarbeit (30 KP) zu verfassen, entsprechend den Bestimmungen der Artikel 37 bis 43 RSL. Für den Umfang der Masterarbeit gelten die Bestimmungen gemäss Anhang [6]. Zusammen mit der Masterarbeit ist gemäss Anhang [6] ein Abstract der Arbeit einzureichen, das z. B. auf der Homepage des Center for Cultural
Studies oder im Rahmen einer Forschungsdokumentation publiziert werden kann.
2. Vorstellung und Diskussion des Konzeptes der Masterarbeit in der Masterwerkstatt sind obligatorisch. Die innerhalb der Masterwerkstatt erbrachten Leistungen werden separat benotet (siehe die Beschreibung von Modul 4 in Anhang 3).
3. Masterarbeiten werden von ordentlichen und ausserordentlichen Professorinnen und Professoren betreut. Das zuständige Fakultätsorgan kann weitere Dozentinnen und Dozenten zur Betreuung zulassen. Das Thema wird von den Studierenden mit der jeweiligen Betreuerin resp. dem jeweiligen Betreuer abgesprochen.

Bewerbungsfrist :-

-bis 30. April für das folgende Herbstsemester (mit begründeter verspäteter Anmeldung bis 31. August)

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren betragen 600 Fr. pro Semester Die Semestergebühren betragen 34 Fr. Zusätzlich:Beitrag Vereinigung der Studierenden (SUB) 21 Fr. Studien- und Semestergebühren betragen somit für ordentliche Studierende im Normalfall insgesamt 655 Franken.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen