Zoll- und Ausfuhrverantwortung im Unternehmen (Regelung interner Abläufe und Verantwortlichkeiten)

DIHK Service GmbH
Blended learning in Berlin

225 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
95435... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Blended
  • Berlin
Beschreibung

WIS bringt Ordnung in den "Dschungel" von Weiterbildungsangeboten. Durch eine enge Kooperation mit den IHK-Weiterbildungsberatern, deren tägliche Arbeit auch auf WIS basiert, ist den Besuchern eine zusätzliche Unterstützung sicher.Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb, Versand und Zoll WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Breite Straße 29, 10178, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Zoll

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Die Verlagerung von Verantwortlichkeiten für die Zollabwicklung in die Unternehmen erfordert ein zuverlässiges internes Zollmanagement mit Schnittstellen zum Einkauf und Vertrieb, zum Warenein- und -ausgang und zur Handhabung von Präferenzdokumenten.

Anknüpfend an die inhaltlichen Prozesse und Abläufe beim Auslandsgeschäft werden Ihnen die Konsequenzen zur internen Verantwortungsregelung

Gliederung und Inhalte
- Prozessabläufe beim Export und Import - Schnittstellen zum Zoll, zur Außenwirtschaftskontrolle sowie zum Präferenzrecht
- Zollmanagement im Unternehmen - der Zollbeauftragte - interne und externe Verantwortlichkeiten, Pflichten und Haftung, Rechte und Kompetenzen im Unternehmen, Funktionsbeschreibung
- Exportkontrollmanagement im Unternehmen - der Ausfuhrverantwortliche - Rechtsgrundlagen und Pflichten, Funktion des Ausfuhrverantwortlichen und externe Verantwortlichkeiten - Rechte, Pflichten und Stellung eines Exportkontrollbeauftragten
- Präferenzmanagement - Organisation der Arbeit mit Lieferantenerklärungen und Präferenznachweisen - der Gesamtverantwortliche für Präferenzen und die Bewilligung "Ermächtigter Ausführer"
- Erteilung von Bewilligungen durch die Zollverwaltung und AEO-Zertifizierung - Erfordernisse der Prozessorganisation

Direkt zum Seminaranbieter


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen