2. Stufe der Energie-Einspar-Verordnung 2014 – Neues, Änderungen und Verschärfungen 2016

Kurs

In Essen

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Ort

    Essen

Ingenieure, Architekten, Bauherren, Gebäudeeigner und Energietechnik

Hersteller Das Zentrum HDT präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhalten

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Essen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Hollestr. 1, D-45127

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • Energie

Inhalte

  • Neues von der EnEV 2014 für die 2. Stufe in 2016

Neues, Änderungen und Verschärfungen - EEWärmeG-Anforderungen

Regelwerke wie DIN V 18599 usw.

  • Verschärfungen zu energieeffizienten Gebäuden

Aufwand und Nutzen Neubau oder Bauen im Bestand - Typische Probleme zu Neubau und Bauen im Bestand - Nachhaltiges Planen, Bauen, Betreiben und Verwerten im Gebäudebestand - Wertermittlungen zu Energetischen Modernisierungen

  • Maßnahmen energieeffiziente Bautechnik

Energieeffiziente Gebäude: Energieeffizientes Flach- und Geneigtes Dach - Energieeffiziente Außenwände und Fassaden - Energieeffiziente erdberührte Bauteile - Energieeffizienter Rohbau

  • Maßnahmen energieeffiziente Anlagentechnik

Energieeffiziente TGA: Energieeffiziente Heizung - Energieeffiziente Lüftung - Energieeffiziente Kühlung und Klimatisierung - Energieeffiziente Beleuchtung

  • Beispiele energieeffiziente Gebäude und Förderung

Energieeffiziente Gebäude - Förder-Programme

Jeder Elektroniker fängt mal klein an. Neben scharfer Beobachtungsgabe und Experimentierfreude sollte er ein fundiertes Wissen über Physik und Chemie haben. Grundlegendes Wissen und Verständnis über Strom, Spannung, Widerstand und Leistung sind die Grundvoraussetzungen um sich mit elektronischer Schaltungstechnik zu beschäftigen. Die folgenden Seiten vermitteln elementare Grundlagen der Elektronik, die jeder Elektroniker beherrschen sollte.

Zusätzliche Informationen

Ingenieure, Architekten, Bauherren, Gebäudeeigner und Energietechnik-Hersteller können im Seminar wichtiges Neues von der EnEV 2014 für die 2. Stufe in 2016 sowie Änderungen und Verschärfungen und EEWärmeG-Anforderungen auf Grundlage der Regelwerke wie DIN V 18599 erfahren.

Zu Verschärfungen bei energieeffizienten Gebäuden erlernen die Teilnehmer Aufwand und Nutzen für typische Probleme zu Neubau und Bauen im Bestand, Nachhaltiges Planen, Bauen, Betreiben und Verwerten im Gebäudebestand und Wertermittlungen zu energetischen Modernisierungen.

Praxisgerecht werden technische Maßnahmen zu energieeffizienter Bautechnik, insbesondere Flach- und Geneigtes Dach, Außenwände und Fassaden, erdberührte Bauteile sowie Maßnahmen zu energieeffizienter Anlagentechnik der TGA, insbesondere Heizung, Lüftung, Kühlung und Klimatisierung sowie Beleuchtung thematisiert.

Abschließend werden nachhaltige Beispiele energieeffizienter Gebäude und deren Förderung anwendungsbezogen dargestellt.

2. Stufe der Energie-Einspar-Verordnung 2014 – Neues, Änderungen und Verschärfungen 2016

Preis auf Anfrage