8. Beck-Strafrechtstagung

In München

399 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    München

  • Unterrichtsstunden

    6h

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung


Die Tagung richtet sich an Fachanwälte für Strafrecht und Rechtsanwälte mit dem Interessenschwerpunkt Strafrecht. Lernen Sie praxistaugliche Lösungsansätze zu aktuellen Problemen im Strafverfahrensrecht.

Wichtige informationen

Dokumente

  • IF_8. Beck-Strafrechtstagung 2013.pdf

Einrichtungen

Lage

Beginn

München (Bayern)
Karte ansehen
Hochstr. 11, 81669

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Aktuelle Rechtsprechung zum Strafverfahrensrecht
  • Praxistaugliche Lösungsansätze

Dozenten

Dr. Christoph Knauer

Dr. Christoph Knauer

Rechtsanwalt

Gabriele Cirener

Gabriele Cirener

Strafrecht

Prof. Dr. Hartmut Schneider

Prof. Dr. Hartmut Schneider

Strafrecht

Bundesanwalt beim Bundesgerichtshof, Leipzig, Schriftleiter der NStZ

Prof. Dr. Henning Radtke

Prof. Dr. Henning Radtke

Richter am OLG, Uni Hannover

Thomas Ullenbruch

Thomas Ullenbruch

Strafrecht

Themenkreis

09:30 Uhr

Eröffnung der Tagung

Prof. Dr. Hartmut Schneider

09:45 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung zum Strafverfahrensrecht

Dr. Christoph Knauer

Besprochen werden aktuelle höchstrichterliche

Entscheidungen, so u.a.

- BVerfG zu Absprachen im Strafverfahren: NJW 2013, 1058

- Aktuelle Fragen des Selbstleseverfahrens: BGH 5 StR 251/12, 5 StR 421/12

- Beweisantragsrecht: BGH 4 StR 372/12, 1 StR 553/12, 5 StR 426/12, 3 StR 366/12

11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr

Höchstrichterliche Rechtsprechung zu Beweisverwertungsverboten

– Grundlagen und aktuelle Entwicklungen

Prof. Dr. Henning Radtke

- Verwertbarkeit von akustisch überwachten Selbstgesprächen

- Beweisverwertung im Rahmen von Rechtshilfe erlangter Beweise

- Verwertbarkeit sog. Beinahetreffer bei molekulargenetischer Reihenuntersuchungen

- Reichweite des Verwertungsverbots aus § 252 StPO

- Beweisverwertung bei Beteiligung „Privater“ an der Beweisgewinnung

13:00 Uhr

Mittagessen/Mittagspause

14:00 Uhr

Formale Voraussetzungen von Verfahrensrügen

Gabriele Cirener

- Allgemeine formale Voraussetzungen

- Verfahrensrüge – Sachrüge

- Beanstandungspflichten in der Hauptverhandlung

- Voraussetzungen des § 344 Abs. 2 Satz 2 StPO

- Allgemeine Mängel

- Einzelne Verfahrensrügen – aktuelle Entwicklung

15:30 Uhr

Kaffeepause

15:45 Uhr

Aktuelles zur Sicherungsverwahrung

Thomas Ullenbruch

- Neufälle vor dem Tatrichter – Fallstricke primärer, vorbehaltener und nachträglicher Sicherungsverwahrung

- Vollstreckung und Vollzug in der JVA – Minima und Rechtskontrolle

- Unzählige Altfälle im Gestrüpp der Übergangsregelungen

- Wiederaufnahme und Entschädigung – ein MRK-Mitgliedsstaat mauert

- Horizontale Rechtswegerschöpfung – Straßburg stets fest im Blick

- Latente Sicherungsverwahrung – ein bislang (fast) unbekanntes Wesen

- Das Therapieunterbringungsgesetz – immer wieder Bayern?

- Rund-um-die-Uhr-Bewachung – (k)ein Fall für die Polizei?

- Die „neue“ Sicherungsverwahrung – endlich auch gebührenrechtlich „interessant“?

17:30 Uhr

Tagungsende und Verabschiedung der Teilnehmer

Prof. Dr. Hartmut Schneider

399 € zzgl. MwSt.