Kurs

Fernunterricht

Preis auf Anfrage

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Methodik

    Fernunterricht

  • Dauer

    1 Monat

  • Beginn

    nach Wahl

Eineinhalbtägiges Seminar zum Umgang mit altlastenbehafteten Grundstücken für Eigentümer, Firmen, Verwalter, Käufer und ImmobiliengesellschaftenBeschreibung:Vorgehensweise bei der Begutachtung von potenziell kontaminierten Grundstücken aus Sicht der SanierungspflichtigenEigentümer, Firmen, Verwalter, Behördenmitarbeiter, Käufer und Immobiliengesellschaften erfahren in diesem Seminar, was sie unternehmen können / müssen, wenn sie ein kontaminiertes Grundstück wieder einer Nutzung zuführen wollen.Sie erfahren, wie Verträge mit Verkäufern, Käufern, Vorbesitzern und Behörden gestaltet werden müssen.Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, welche Rechte und Ansprüche gegenüber Sachverständigen, Behörden und Untersuchungsstellen bei der Begutachtung und ggfs. bei der Sanierung geltend gemacht werden können und welche Inhalte Gutachten enthalten müssen. Sie erfahren zudem, was die Behörden fordern dürfen und von wem ggfs. eine Erstattung der Ausgaben für die Untersuchung und Sanierung des Grundstückes erfolgt.

Emagister und Umwelt Institut stellen Ihnen gerne dieses dynamische und zielorientierte Seminar vor, das Ihnen hilft, Ihre Fähigkeiten in Ihrem Arbeitsumfeld zu entwickeln. Machen Sie einen Schritt nach vorne mit Emagister!
Wenn Sie noch weiter Info erfahren möchten, gehen Sie nach "Weitere Information anfragen"

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Fernunterricht

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Erfolge dieses Bildungszentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
13 Jahre bei Emagister

Themen

  • Sanierung
  • Umweltökonomie
  • Verträge
  • Altlasten
  • Landesbauordnung
  • Landespflege
  • Umweltmanagement
  • Abfall
  • Umweltbetriebsprüfer
  • Flächenmanagement
  • Abfallmanagement

Inhalte

Vorgehensweise bei der Begutachtung von potenziell kontaminierten Grundstücken aus Sicht der Sanierungspflichtigen

Eigentümer, Firmen, Behördenmitarbeiter, Verwalter, Käufer und Immobiliengesellschaften erfahren in diesem Seminar, was sie unternehmen können/müssen, wenn sie ein kontaminiertes Grundstück wieder einer Nutzung zuführen wollen.

Sie erfahren, wie Verträge mit Verkäufern, Käufern, Vorbesitzern und Behörden gestaltet werden müssen.

Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer, welche Rechte und Ansprüche gegenüber Sachverständigen, Behörden und Untersuchungsstellen bei der Begutachtung und ggf. bei der Sanierung geltend gemacht werden können und welche Inhalte Gutachten enthalten müssen.

Sie erfahren zudem, was die Behörden fordern dürfen und von wem ggfs. eine Erstattung der Ausgaben für die Untersuchung und Sanierung des Grundstückes erfolgt.

Im fachtechnischen Teil des Seminars werden die Grundsätze der Zusammenarbeit zwischen Sanierungspflichtigen, Sachverständigen und Behörden bei der Begutachtung von kontaminierten Grundstücken dargestellt.

Im Folgenden steht die Systematik der Vorgehensweise bei der Untersuchung und der Bewertung nach dem Bundes-Bodenschutzgesetz im Fokus. Des Weiteren werden die relevanten Wirkungspfade für Schadstoffe an Schutzgüter erläutert. Abschließend werden die Vorbereitung und die Durchführung der wichtigsten Sanierungsverfahren anhand von Fallbeispielen erläutert.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Altlastenmanagement in der Flächenentwicklung

Preis auf Anfrage