MATURANAHAUS Emmendingen e.V.

MATURANAHAUS Emmendingen e.V.

Beschreibung

Kindergarten und Schule für freie Entfaltung

Den Bildungsanbieter kontaktieren
76419... Mehr ansehen

Kurshighlights

  • Seminar
  • Emmendingen
  • Anfänger
  • 15.0h - 3 Tage

...entspannte Umgebung - nicht-direktive Begleitung Wie können Kinder im Einklang mit sich selbst groß werden? Wie kann aktives Lernen ein Leben lang begeistern?... Lerne:: Selbstständiges Lernen, Echte Entwicklungsbedürfnisse von Kindern, Pädagogik Rebeca und Maurice Wild... Mehr ansehen


220 
MwSt.-frei
Zum Vergleich auswählen

Dozenten

Benjamin Herre
Benjamin Herre
Pädagogik

Jahrgang 1978, gründete 2004 zusammen mit Robina Limanski das MATURANAHAUS für ihre beiden Kinder, die damals dort in den Kindergarten kamen. Benjamin arbeitet seit der Gründung als Betreuer in allen Altersstufen und ist Verwaltungsvorstand des Trägervereins. Für mich persönlich war der entscheidende Punkt, dass ich täglich die Lebendigkeit spürte, die durch meine nicht-direktive Haltung wie ein Baum, der nie beschnitten wird, ihre Äste, Zweige, Blüten und Blätter in alle Himmelsrichtungen ausbreiten konnte, und das gab mir immer wieder auf's Neue Vertrauen in die menschliche Natur.“

Gerd Hoier
Gerd Hoier
Pädagogik

Jg.1962, kam mit seiner Familie im Gründungsjahr zum MATURANAHAUS, das damals noch im alten Dorfschulhaus in Sexau untergebracht war. Gerd begleitet seither bei uns Kinder in Schule und Kindergarten. Ich hatte die Bücher von Rebeca Wild gelesen. Das Feuer war entfacht und weitere Schritte folgten: Seminare bei Rebeca und Mauricio Wild sowie unzählige Gespräche mit Robina und und Benjamin, den Gründern des Maturanahauses. All das hat es mir ermöglicht, die Entwicklung von Kindern auf eine neue Weise zu betrachten und mich tiefer und tiefer auf die Entwicklungsprozesse einzulassen.

Margit Böing
Margit Böing
Pädagogik

Jg. 1968, begann 2005 ihre Tätigkeit im MATURANAHAUS. Sie ergänzte das pädagogische Team ein Jahr nach der Gründung als vierte vollzeitige Betreuerin für alle Altersstufen. Während eines Vortrags von Rebeca und Mauricio Wild über den „Pesta“, 1991 in Heidelberg, fiel ein Same in meinen wilden Acker. Nun ist das Maturanahaus für mich der wundervolle Ort, an dem ich immer wieder die natürliche freie Entfaltung von Kindern und Jugendlichen miterleben kann und dabei eine heilende Resonanz wie eine goldene Spur in mir spüre. Das wiederum ist mein Antrieb und mein Forschen – lebendiges Lernen.

Robina Limanski
Robina Limanski
Pädagogik

Jg. 1976, arbeitet als Betreuerin in allen Altersstufen der vorbereiteten Umgebung und ist Pädagogikvorstand des Trägervereins. Sie gründete gemeinsam mit Benjamin das MATURANAHAUS, das von ihnen beiden zusammen mit dem pädagogischen Team geführt und aufgebaut wird. Während der Schwangerschaft mit unserem ersten Kind, wurde ich zu einem Vortrag "Freie Bewegungsentwicklung und respektvolle Pflege für kleine Kinder" eingeladen. So lernte ich die Arbeit des Pikler-Instituts kennen und eine Funke ward entzündet. Es war wie eine Einladung, ganz neu auf das Zusammenleben mit Kindern zu schauen.

Sophie Schaab
Sophie Schaab
Pädagogik Eingangsstufe

Jg. 1971, war seit der Gründung als Mutter eines Sohnes im MATURANAHAUS mit dabei und begleitet nun die Kinder in der Eingangsstufe. Lebens- und Entwicklungsprozesse, wie finden sie statt? Wie kann ich mein eigenes Potential entfalten und kreativ gestalten? Mit der Schwangerschaft meines Sohnes Elias bekamen diese Fragen in mir eine neue Dimension. So begann für mich ein Weg des Forschens, Entdeckens und Lernens, der mich über die Arbeit von Emmi Pikler, Anna Tardos, Humberto R. Maturana, Maria Montessori schließlich zu Mauricio und Rebeca Wild führte.