Ausbildung der Ausbilder (AEVO)

Seminar

In Düsseldorf

501-1000 €

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Düsseldorf

  • Unterrichtsstunden

    96h

  • Dauer

    4 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Die seit 2003 geltende "Aussetzung" der AEVO wurde im Rahmen eines wissenschaftlichen Vorhabens des Bundesinstituts für Berufsbildung einer Wirksamkeitsanalyse unterzogen. Dabei wurde einerseits ein gewisser Zuwachs an Ausbildungsplätzen auf diese Aussetzung zurückgeführt, andererseits jedoch auch Qualitätseinbußen festgestellt.
Gerichtet an: Alle Mitarbeiter.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Engelbertstrasse 11, 40233

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • Ausbildung der Ausbilder
  • Ausbildungsleitung
  • Lernen
  • Lehren
  • Prüfung
  • Weiterbildung
  • Bildung
  • Vollzeit-Lehrgang
  • Lehrgang
  • Vorbereitung

Dozenten

Ralf Kuchenbäcker

Ralf Kuchenbäcker

Referent

Inhalte

Information

Die seit 2003 geltende "Aussetzung" der AEVO wurde im Rahmen eines wissenschaftlichen Vorhabens des Bundesinstituts für Berufsbildung einer Wirksamkeitsanalyse unterzogen. Dabei wurde einerseits ein gewisser Zuwachs an Ausbildungsplätzen auf diese Aussetzung zurückgeführt, andererseits jedoch auch Qualitätseinbußen festgestellt.
Angesichts der gestiegenen inhaltlichen Anforderungen und den gewachsenen pädagogischen Herausforderungen - auch in Anbetracht vielfältiger Problemlagen mancher Auszubildenden - ist ein Mindestmaß an berufs- und arbeitspädagogischer Qualifikation unverzichtbar. Viele Praktiker und Experten haben die Bedeutung der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation für die Qualität der Berufsausbildung hervorgehoben. Diese ist auch ein wichtiger Beitrag zur Sicherung eines qualifizierten Fachkräftenachwuchses.
Daher gilt seit Beginn des Ausbildungsjahres 2009/10 ab 1.8.09 wieder eine Ausbilder-Eignungsverordnung.
Befreiungsvorschriften stellen sicher, dass diejenigen, die in den vergangenen Jahren erfolgreich und ohne Beanstandungen ausgebildet haben, auch weiterhin kein AEVO-Prüfungszeugnis vorlegen müssen. Damit soll ein gleitender Übergang auf die neue Rechtslage gewährleistet werden. Selbstverständlich bleiben auch all die Zeugnisse nach der derzeit geltenden Ausbilder-Eignungsverordnung weiterhin gültig.
Nach der geltenden Ausbilder-Eignungsverordnung können weiterhin Prüfungen vor den Kammern - und auch noch während einer Übergangszeit bis ins Jahr 2010 - abgelegt werden. Somit besteht noch in der bisherigen Form weiterhin die Möglichkeit, die AEVO-Prüfung abzulegen.

Inhalte

Zur Untermauerung und Festigung Ihrer berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse bietet die Logistik Akademie NRW ab März 2010 Lehrgänge zur Erlangung des Ausbildereignungsnachweises an. Inhaltlich sind diese Kurse selbstverständlich auf die Mitgliedsbetriebe zugeschnitten und behandeln daher zusätzliche Aspekte der Logistikbranche.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Gebühr EUR 595,00 (Mitglieder des VSL Nordrhein-Westfalen e.V.), EUR 695,00 (Nichtmitglieder) jeweils zzgl. der Prüfungsgebühr

Ausbildung der Ausbilder (AEVO)

501-1000 €