Bauingenieurwesen

Master

In Wismar

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Wismar

  • Dauer

    1 Jahr

Einrichtungen

Lage

Beginn

Wismar (Mecklenburg-Vorpommern)
Karte ansehen
23952

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Voraussetzung für die Zulassung zum Master-Studium ist der mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser bewertete erste berufsqualifizierende Studienabschluss „Bachelor“ oder „Dipl.-Ing.“ bzw. „Dipl.-Ing. FH“ in einem Studiengang Bauingenieurwesen oder in einem verwandten Studiengang einer nationalen oder internationalen Hochschule.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Der dreisemestrige Master-Studiengang baut konsekutiv auf den Bachelor-Studiengang auf. Da das Master-Angebot sowohl für Absolventen sechs- als auch siebensemestriger Bachelor-Studiengänge offen sein soll, erfolgt die Immatrikulation sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester. Das Studium besteht aus zwei reinen Theoriesemestern mit Pflicht- und Wahlpflichtmodulen und einem Abschlusssemester mit zwei Pflichtmodulen, einer Exkursion und der Master-Thesis.
In den Pflichtmodulen werden die Kenntnisse in den Grundlagenfächern auf hohem Niveau weiter vertieft. Die Wahlpflichtmodule ermöglichen Schwerpunktbildungen in vier ausgewählten Disziplinen des Bauingenieurswesens und bieten die Möglichkeit, Module aus anderen Master-Studiengängen der Hochschule Wismar zu integrieren und hiermit das Curriculum sinnvoll zu erweitern. In einer Projektarbeit sollen die Studierenden ihr erworbenes Fachwissen fächerübergreifend anwenden und somit ihre Fähigkeiten zum vernetzten Denken unter Beweis stellen.
Abgeschlossen wird das Studieum mit der Master-Thesis und dem zugehörigen Kolloquium.

Studium:
1. und 2. Semester:
Pflichtmodule wie Mathematik, Bauinformatik, Baustatik, Technische Mechanik;
Wahlpflichtmodule wie Baustatik, Stahl- und Spannbetonbau, Stahl- und Stahlverbundbau, Holzbau, Geotechnik, Brückenbau, Wasserbau, Siedlungswasserwirtschaft, Verkehrsplanung und Verkehrstechnik, Straßen- und Schienenverkehrswesen, Baubetrieb und Bauwirtschaft, Baustoffkunde
3. Semester:
Exkursion, Projektarbeit, Soft Skills, Master-Thesis und abschließendes Kolloquium

Einsatzmöglichkeiten:

  • Bauwirtschaft
  • Ingenieurbüros
  • höherer technischer Verwaltungsdienst

Beginn: Winter- und Sommersemester

Bauingenieurwesen

Preis auf Anfrage