Poko-Institut

Beratungskompetenz für Arbeitnehmervertreter II

Poko-Institut
In Erfurt

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort Erfurt
Dauer 28 Tage
Beginn nach Wahl
  • Seminar
  • Erfurt
  • Dauer:
    28 Tage
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

In diesem Aufbauseminar erfahren
Sie mehr über Zusammenhänge und Wechselwirkung komplexer
Beratungsprozesse. Am Beispiel Ihrer eigenen Fälle erwerben Sie durch
intensives Training zusätzliche praktische Fähigkeiten in
lösungsorientierter Beratung. Außerdem erhalten Sie konkrete
Empfehlungen zur Optimierung Ihrer persönlichen Gesprächsführungs- und
Beratungstechnik.
So bleiben Sie auch in schwierigen Situationen ein kompetenter
Berater Ihrer Kollegen.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
nach Wahl
Erfurt
Meienbergstraße 26-28, 99084, Thüringen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Erfurt
Meienbergstraße 26-28, 99084, Thüringen, Deutschland
Karte ansehen

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Schwerbehindertenvertretung,Personalrat,Betriebsrat

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sozialkompetenz

Themenkreis

Der systemische Beratungsansatz

  • Wirklichkeitskonstruktionen - wie wir auf ein Problem schauen undwelche Auswirkungen das auf die Beratung hat
  • Systemische Frage- und Interventionstechniken
  • Ressourcen- und lösungsorientierte Gesprächsführung
  • Umgang mit eigenen und fremden Emotionen
  • Weiterentwicklung der persönlichen Potenziale und Kompetenzen

Der Prozess der Bedürfnis- und Interessenformulierung

  • Das Eisbergmodell im neurobiologischen Kontext
  • Das Dilemma mit den konkurrierenden Bedürfnissen
  • Der U-Prozess in der Beratung

Beratungsgespräche mit schwierigen Gesprächspartnern

  • Aktives Konfliktmanagement
  • Lösungsorientierte und systemische Fragestellungen
  • Beratung in relevanten Themenbereichen anhand von Fallbeispielender Teilnehmer

Einüben und Vertiefen methodischen Handwerkszeugs

  • Trainieren der Fragetechniken im Klärungsprozess
  • Umgang mit starken Gefühlen in der Klärungsphase
  • Intensive Supervision und kollegiale Praxisberatung
  • Aktuelle Beispielfälle der Teilnehmer