Betreiberverantwortung für elektrische Anlagen und Betriebsmittel

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.030 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Ort Wuppertal
Dauer 1 Tag
Beginn nach Wahl
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Zum Seminar Betreiberverantwortung für elektrische Anlagen und Betriebsmittel Im Zuge der De­re­gu­lie­rung wur­den bisherige Auf­ga­ben der Über­wa­chungs­or­ga­ni­sa­ti­o­nen auf die Un­ter­neh­men selbst über­tra­gen. Die al­lei­nige Ver­ant­wor­tung für den sicheren Be­trieb elek­tri­scher An­la­gen und Be­triebsmittel obliegt nach Be­triebs­sicher­heits­verordnung (BetrSichV), Ar­beits­schutz­ge­setz (ArbSchG), zahl­rei­chen Un­fall­ver­hü­tungs­vor­schrif­ten und elek­tro­tech­ni­schen Re­geln dem Un­ter­neh­mer (Ar­beit­ge­ber, Be­trei­ber). Durch diese Ver­än­de­rung rechtlicher Rah­men­be­din­gun­gen ha­ben sich auch Haftungsrisiken für Un­ter­neh­men und ver­ant­wort­li­che Per­so­nen verschärft. Die Verantwortlichen sind hier­nach verpflichtet, die Si­cher­heit für den Be­trieb elek­tri­scher An­la­gen und Be­triebsmittel in Ei­gen­ver­ant­wor­tung zu or­ga­ni­sie­ren und zu ge­stal­ten. Der Un­ter­neh­mer (Be­trei­ber, Ar­beit­ge­ber und an­de­re gleich lau­tende Begriffe) hat im­mer die obers­te Be­trei­berverantwortung für den sicheren Be­trieb elek­tri­scher An­la­gen und Be­triebsmittel ge­gen­ü­ber Beschäftigten, Drit­ten, Behörden und der Um­welt. Die Ver­an­stal­tung zeigt de­tail­liert auf, wo­r­auf die Verantwort­lichen zu ach­ten ha­ben und wie weit reichend die gesetzlichen Vor­schrif­ten in die Elektro-Si­cher­heitsorganisation und die Ar­beits­prozesse des Un­ter­neh­mens ein­grei­fen. Die Be­wer­tung und Ge­stal­tung von Ar­beits­mit­teln und deren Gefährdungsbeurteilung in technischer, organisatorischer und per­so­nel­ler Hin­sicht nimmt hier­bei ei­nen be­son­de­ren Stel­len­wert ein.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
nach Wahl
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn nach Wahl
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Verantwortliche Elektrofachkräfte (VEF), Elektrofachkräfte (EF), Anlagenverantwortliche, Arbeitsverantwortliche, Betriebs- und Sicherheizs­inge­nieure Unternehmer, Betriebsinhaber mit Betreiberverantwortung im Bereich Elektrotechnik Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Befähigte Personen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Sicherheit

Themenkreis

Seminarinhalt: Betreiberverantwortung für elektrische Anlagen und Betriebsmittel

  1. Betreiberverantwortung
    • Verantwortung des Betreibers
      • Rechtsgrundlagen und Rechtsquellen
    • Organisationspflichten des Betreibers
      • Für den eigenen Bereich und beim Einsatz von Fremd­firmen
    • Delegation von Unternehmeraufgaben
    • Führungsverantwortung im deutschen Straf- und Privat­recht sowie im öffentlichen Recht
    • Personal- und Fachverantwortung
      • Globale Verantwortung, Personal-/Disziplinar- und Fach-/Führungsverantwortung
    • Arbeitsschutzorganisation
  2. Organisation der elektrotechnischen Sicherheit
    • Betreiberverantwortung für elektrotechnische Sicherheit
      • Die Rechtsnatur der elektrotechnischen Regeln
    • Wege zur richtigen elektrotech. Sicherheitsorganisation
      • Rechtssicherheit bei der Aufgabenzuweisung an Elektrofachkräfte
      • Verantwortung für elektrotechnische Sicherheit
      • Organisation der elektrotechnischen Instandhaltung
    • Fehlverhalten, Haftung und rechtliche Konsequenzen
      • Risiken für Unternehmensleitung und Führungskräfte
      • Rechtliche Beurteilung von Fehlverhalten, Schuldfrage
      • Rechtliche Bewertungsmaßstäbe beim Schuldvorwurf
      • Rechtliche Konsequenzen für Führungskräfte
      • Verantwortung der Nicht-Elektrofachkraft als Füh­rungskraft
      • Beispiele für Schadensfälle und Verhaltenstipps
  3. Die DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3)
    „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“
  4. Betrieb von elektr. Anlagen (gemäß VDE 0105 Teil 100)
    • Ausrüstungen, Schutz- und Hilfsmittel, Werkzeuge
    • Übliche Betriebsvorgänge, Arbeitsmethoden
    • Instandhaltung, wichtige Spielregeln
  5. Anforderungen an die in der Elektrotechnik tätigen Personen nach VDE 0100-10
    • Elektrofachkraft / Elektrofachkraft für festgelegte Tätig­keiten, Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP), Elektrotechnischer Laie
  6. Gefährdungsbeurteilungen
    • Gesetzlicher Rahmen und Stand der Dinge
    • Die Fünf-Schritte-Methode zur Gefährdungsermittlung
    • Gestaltung und Inhalt; Weitere Verwendung der Gefährdungsbeurteilung; Die Rechtsprechung
    • Die TRBS 1111 – Gefährdungsbeurteilung und sicher­heits­technische Bewertung
    • Checkliste „Gefährdungsbeurteilung“
    • Betriebsanweisungen und Arbeitsanweisungen
  7. Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln nach BetrSichV
    • TRBS 1201, TRBS 1203

Zusätzliche Informationen

Ihr Seminarleiter: Dipl.-Ing. Ferdinand Schlüter, Ingenieurbüro für Elektrotechnik und Energietechnik, Bad Wünnenberg

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen