Alanus Hochschule gGmbH

Bildhauerei

Alanus Hochschule gGmbH
In Alfter

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Alfter
Dauer 4 Jahre
Beginn nach Wahl
  • Bachelor
  • Alfter
  • Dauer:
    4 Jahre
  • Beginn:
    nach Wahl
Beschreibung

Arbeiten im Atelier und seminaristisches Studium in Jahrgangsklassen, individuelle Erarbeitung von Themen, intensive Korrekturbetreuung, Teilnahme an Symposien, Wettbewerben und öffentlichen Projekten, gemeinsames Erarbeiten von Themen aus dem Bereich Ästhetik und Kunstgeschichte, Studienreisen, Praktika, regelmäßige Präsentation der Werke in öffentlichen Ausstellungen.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Alfter (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Villestr., 3, D-53347

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife und künstlerische Eignung, die durch ein Aufnahmeverfahren festgestellt wird (gemäß §36(2) Kunst-HG NRW). Bei nicht vorhandener Hochschulreife kann (gemäß §36(3) Kunst-HG NRW) eine Zulassung zum Studium erfolgen, wenn eine hervorragende künstlerische Begabung festgestellt wird. Bei entsprechender Vorbildung ist nach einem gesonderten Einstufungsverfahren (gemäß §67 HG NRW) auch die Zulassung in ein höheres Semester möglich.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Bildhauerei studieren heißt, Material und Idee in Einklang zu bringen. Das Material bedeutet Widerstand und gleichzeitig Inspiration.
Es zwingt zur Langsamkeit und Muße. Ziel ist die Form, das souveräne Werk, die Präsenz im Raum.
Das Studium der Bildhauerei schafft die dafür notwendigen Bedingungen: Es bildet die handwerklichen Fähigkeiten aus und vermittelt die künstlerischen Voraussetzungen für eine individuelle Ausrichtung im zeitgenössischen Kunstgeschehen.
Im Studium vollzieht sich Entwicklung durch Praxisnähe. Dies beginnt bei der Materialbeschaffung (Holz aus dem Wald, Stein direkt aus dem Bruch bis hin zum Arbeiten mit neuen Medien. Das Studium umfasst die Organisation und Durchführung von Ausstellungen und Studienreisen. Hierzu gehören u. a. Verhandlungen mit öffentlichen Institutionen, Umgang mit Ausstellungstechnik, Sponsoring, Kataloggestaltung und Pressearbeit.

Studieninhalte
Basis des Studiums bildet die Auseinandersetzung mit klassischen bildhauerischen Techniken:

  • Modellier- und Gusstechniken (Ton, Gips, Beton, Keramik, Wachs, Bronze, Blei)
  • Holzbildhauerei (Beilen, Schnitzen, Sägen)
  • Metallbildhauerei (Schweißen, Schmieden, Treiben, Guss)
  • Steinbildhauerei (Schlagen , Schneiden, Spalten, Polieren)
  • 2 Monate Steinsymposium in Norwegen
  • Formenlehre, Naturstudium
  • Zeichnen, Grafik und Malerei
  • Land Art und Installation im In- und Ausland
  • Medienkunst
  • Portrait- und Aktstudium (Modellieren und Zeichnen)
  • Ästhetik, Auseinandersetzung mit dem aktuellen Kunstgeschehen
  • Studium Generale: Kunstgeschichte, Philosophie, Anthroposophie etc.

Nach dem Basisstudium kann ab dem 5. Semester zwischen angebotenen und eigenen Themenstellungen gewählen werden. Eine authentische Ausrichtung des eigenen Wegs ist Ziel des Studiums. Basis hierfür ist die intensive Auseinandersetzung mit dem gewählten Material, mit anderen Künstlern, mit sich selbst und der eigenen Thematik. Internationale Erfahrungen können durch Austauschstudien z. B. in Japan, Brasilien, Norwegen, Portugal gemacht werden.

Studienform:
Arbeiten im Atelier und seminaristisches Studium in Jahrgangsklassen, individuelle Erarbeitung von Themen, intensive Korrekturbetreuung, Teilnahme an Symposien, Wettbewerben und öffentlichen Projekten, gemeinsames Erarbeiten von Themen aus dem Bereich Ästhetik und Kunstgeschichte, Studienreisen, Praktika, regelmäßige Präsentation der Werke in öffentlichen Ausstellungen.

Studiendauer: 8 Semester (4 Jahre)

Bachelorarbeit: Ausarbeitung eines umfangreichen künstlerischen Werkes mit öffentlicher Präsentation, schriftlicher Dokumentation und abschließendem Kolloquium, Klausur und mündliche Prüfung.

Sie können sich jederzeit um einen Studienplatz bewerben. Studienbeginn ist jeweils zum Herbstsemester.


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren für alle Studiengänge betragen 300,-Euro pro Monat. Soweit der Studiengang ein berufsbegleitendes Studium zulässt, reduziert sich die Gebühr auf 200,-Euro pro Monat. Das VRS-Semesterticket kostet 15,-Euro monatlich. Beurlaubte Studierende entrichten eine reduzierte Gebühr in Höhe von 210,-Euro pro Semester.

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen