Verlag Dashöfer GmbH

Controlling für Nicht-Controller

Verlag Dashöfer GmbH
In Hannover
  • Verlag Dashöfer GmbH

Preis auf Anfrage
PREMIUM-KURS
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Ort Hannover
Dauer 2 Tage
Beginn August
  • Kurs
  • Hannover
  • Dauer:
    2 Tage
  • Beginn:
    August
Beschreibung

Brauchen Sie spezifisches Wissen über Fach- und Führungskräftefuntionen? Dann sind Sie hier richtig! Hier lernen Sie die Fähigkeiten um einen kompetenten Gesprächspartner zu sein. Auf emagister.de finden Sie mehr Details darüber.

Sie lernen Finanzkennzahlen und ihre Bedeutung für die Steuerung des Unternehmens sowie Management-Steuerungskennzahlen. Darüber hinaus üben Sie Praxisbeispielen und bekommen Sie Feedback von kompetenten Dozenten.

Kontaktieren Sie uns!

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Hannover (Niedersachsen)

Beginn

AugustAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Fach- und Führungskräfte aus verschiedensten Unternehmensbereichen, die über keine controllingfachspezifische Ausbildung verfügen. Da zunehmend Controllingaufgaben auf Sie zukommen oder Sie solche wahrnehmen sollen, wollen Sie sich einen kompakten Überblick über die Grundlagen des Controlling und die vielfältigen Controllinginstrumente verschaffen.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

2018

Wie bekomme ich das CUM-LAUDE-Siegel?

Sämtlich Kurse sind auf dem neuesten Stand

Die Durchschnittsbewertung liegt über 3,7

Mehr als 50 Meinungen in den letzten 12 Monaten

Dieses Bildungszentrum ist seit 12 Mitglied auf Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Benchmarking
Management
Controlling
Rechnungswesen
Führungskräfte
Aufbau
Teilkostenrechnung
Kostenträgerrechnung
ABC-Analyse
Fallstudie
Fachkräfte
Portfolio-Analyse
Szenario-Technik
Management
Frühwarnsystems
Vollkosten
Controllingaufgaben
Steuerungskennzahlen
Operativen Controlling
Fachkräfte

Themenkreis

  1. Grundlagen zum Controlling
    • Das Leitbild für den Controller
    • Was kann Controlling im Unternehmen leisten?
    • Begrifflichkeiten im Controlling
    • Die Controlling-Instrumente im Überblick
  2. Operative Controlling-Instrumente
    1. Abschlussanalysen
      • Bilanzen und Ergebnisrechnungen richtig lesen und interpretieren
      • Ermittlung wichtiger Finanzkennzahlen mit Hilfe einer Fallstudie: U. a. Finanz- und Risikokennzahlen, Rentabilitätskennzahlen, Working-Capital-Kennzahlen, EBIT-, EBITDA- und EBITA-Margen, ROCE, Economic-Value-Added, Cash-Flow-Kennzahlen
    2. Kurze Einführung in das Working-Capital-Management (WOCM)
    3. Erstellung von Liquiditätsplanungen
    4. Management-Steuerungskennzahlen (Key Performance Indicators, KPIs) aus anderen Unternehmensbereichen
      • Absatz
      • Materialwirtschaft / Logistik
      • Produktion / Qualität / Forschung & Entwicklung (F & E)
      • Personal
    5. Aufbau eines betriebsindividuellen Frühwarnsystems
    6. Zusammenhänge der Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung anhand von Übungen aus der Praxis
      • Die Vollkostenrechnung mit und ohne Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
      • Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnungen / Profit Center Rechnungen / Managementerfolgsrechnungen als Steuerungsinstrument
      • Die Bedeutung der Break-Even-Berechnung
      • Kostenträgerrechnung mit Kalkulation von Produkten/Aufträgen
      • Vor- und Nachteile der Vollkosten- und Teilkostenrechnung
    7. Budgetierung als wichtige Koordinierungsaufgabe des Controlling
      • Budgetierungsverfahren
      • Prozess der Budgetplanung
      • Neue Ansätze in der Budgetierung: Erst kommt das Ziel – dann das Budget
    8. Reporting
      • Anforderungen an ein praxisgerechtes monatliches Reporting (mit Praxisbeispielen)
  3. Strategische Controlling-Instrumente
    • Portfolio-Analyse
    • Szenario-Technik
    • ABC-Analyse
    • Balanced Scorecard
    • SWOT-Analyse
    • Risiko-Management Benchmarking
nbsp;