Kurs derzeit nicht verfügbar
SDL Seminarteam GmbH

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz – Intensivseminar

SDL Seminarteam GmbH
In Mannheim ()

890 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Mittelstufe
Dauer 1 Tag
  • Seminar
  • Mittelstufe
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Alle Fakten, alle Änderungen.

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz ist beschlossen, die Änderungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind größer, als erwartet oder erhofft worden ist.

Wichtige informationen

Dokumente
  • Gesamtkatalog-bAV-Rentenrecht-2019-SDL-Akademie.pdf

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Verantwortliche in den Unternehmen, Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Berater, Betriebsräte, Steuerberater und Rechtsanwälte

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Ihr Plus: Die Teilnehmer erhalten den aktuellen Kurzkommentar zum Betriebsrentenstärkungsgesetz (Friedrich / Kisters-Kölkes / Linden / Meissner: Verlag Wolters Kluwer) in der aktualisierten 3. Auflage.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Betriebsrente
Tarifverträge
Beitragszusage
Betriebsrentenstärkungsgesetz
BetrStärkG
Geringverdiener
Rechtsverhältnis
Arbeitsrecht
Arbeitgeberzuschuss
Altersversorgungssysteme
Versorgungseinrichtung
BRSG

Dozenten

Margret Kisters-Kölkes
Margret Kisters-Kölkes
Rechtsanwältin und Steuerberaterin in Mülheim an der Ruhr

Themenkreis

Programm 9.00 Uhr
Empfang mit Kaffee und Tee

9.30 Uhr
Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes auf das Arbeitsrecht

  • Arbeitgeberzuschuss bei der Entgeltumwandlung
  • Sozialpartnermodell
    • reine Beitragszusage
    • Tarifexklusivität, aber Öffnungsklauseln möglich
    • Durchführung und Steuerung
    • Rücksichtnahme auf bestehende Systeme
    • Rechtsverhältnis zur Versorgungseinrichtung
      • nur Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds
      • nur laufende Zahlungen
      • keine Garantien
      • Portabilität
    • kein Insolvenzschutz
    • Sicherungsbeitrag des Arbeitgebers
    • Arbeitgeberzuschuss bei der Entgeltumwandlung
11.00 Uhr
Kaffeepause

11.30 Uhr

  • Optionssysteme
    • Tarifvertrag zur Entgeltumwandlung
    • Angebot des Arbeitgebers
    • Widerspruchsrecht des Arbeitnehmers
  • Änderung beim Insolvenzschutz
  • Ergänzung zu § 16 BetrAVG

Aufsichtsrechtliche Vorgaben für reine Beitragszusagen

  • keine garantierten Leistungen
  • nur lebenslange Zahlungen
  • Verrentung des planmäßig zuzurechnenden Versorgungskapital
  • gesondertes Sicherungsvermögen (PF) oder gesonderter Anlagestock (DV, PK)
  • Verordnungsermächtigung zur Ermittlung der Leistungen, zum Risikomanagement, zu Informationspflichten und zur Berichterstattung im Rahmen der Pensionsfonds-Aufsichtsverordnung
13.00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen

14.00 Uhr
Änderungen im Steuerrecht

  • Erweiterung des steuerfreien Dotierungsrahmens gem. § 3 Nr. 63 EStG
  • steuerfreie Dotierung von Sicherungsbeiträgen (§ 3 Nr. 63a EStG)
  • Förderbetrag für „Geringverdiener“ (§ 100 EStG)
  • Erhöhung der Grundzulage bei der Riesterförderung
15.30 Uhr
Kaffeepause

16.00 Uhr
Auswirkungen im Sozialrecht

  • Zuwendungen nach § 3 Nr. 63 und § 100 EStG kein Arbeitsentgelt
  • Schonung bei Grundsicherung
  • kein Sozialversicherungsbeitrag bei Riesterförderung in der Auszahlungsphase
16.30 – ca. 17.00 Uhr
Fragerunde und Diskussion

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen