Die Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge

In Erfurt

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    Erfurt

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Die Teilnehmer erhalten umfangreiche Arbeitsunterlagen mit vielen praktischen Fallbeispielen, Übersichten und Schaubildern, die zum besseren Verständnis der komplizierten Materie beitragen.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Erfurt (Thüringen)
Karte ansehen
Juri-Gagarin-Ring 127, 99084

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Hartmut  Loy

Hartmut Loy

Dozent

Dipl.-Finanzw.

Inhalte

Das Thema "Abgeltungsteuer" wird für die Vertreter der steuerberatenden Berufe in Anbetracht der erstmals nach neuem Recht zu erstellenden ESt-Erklärungen für 2009 nun langsam so richtig praxisrelevant. Hier geht es u. a. um verbleibende Veranlagungsfälle, gesetzliche Ausnahmen von der Abgeltungsteuer, Korrekturen des Steuerabzugs in bestimmten Fällen in der Veranlagung, neue Steuerbescheinigungen und Erträgnisaufstellungen der Banken, das Ausfüllen der Anlagen KAP, AUS und SO für 2009 sowie die Verlustverrechnung einschl. "Altverlusten". Vor diesem Hintergrund wird ein Schwerpunkt die Besprechung des umfangreichen und hoffentlich viele derzeit noch offene Zweifelsfragen klärenden Einführungsschreibens der Finanzverwaltung zur Abgeltungsteuer sein. Der Rohentwurf dieses BMF-Schreibens liegt aktuell bereits vor; die abschließende Fassung soll noch in diesem Jahr veröffentlicht werden.

Konkrete Hinweise zu steueroptimierten Gestaltungsüberlegungen im Zusammenhang mit der Abgeltungsteuer runden das Seminar ab.

Die Teilnehmer erhalten umfangreiche Arbeitsunterlagen mit vielen praktischen Fallbeispielen, Übersichten und Schaubildern, die zum besseren Verständnis der komplizierten Materie beitragen Beteiligung an Kapitalgesellschafte

Zum 01.01.2009 wurde eine 25%ige Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge und Veräußerungsgewinne eingeführt. Neben einem detaillierten Überblick über die neue Gesetzeslage unter Berücksichtigung der zwischenzeitlich bereits erfolgten Gesetzesänderungen soll insbesondere über erste Erfahrungen und ausgewählte Zweifelsfragen sowie diverse Verwaltungsanweisungen informiert werden.

Gliederung

  • Eckpunkte der Abgeltungsteuer
  • Der Abgeltungsteuer unterliegende Erträge / Gewinne
  • Bestandsschutz für vor dem 01.01.2009 erworbene Wertpapiere

  • Wegfall des Halbeinkünfteverfahrens im Privatvermögen
  • Einführung eines Werbungskostenabzugsverbots
    (erstmalige Anwendung, Übergangsregelung, Ausnahmen)
  • Verlustverrechnungsbeschränkungen (normale Verluste; Aktienverluste; Altverluste)
  • Auswirkungen auf die Kapitalanlagen im Einzelnen

o Aktien / GmbH-Beteiligungen

o Sparguthaben, Festgelder, festverzinsliche Wertpapiere (ohne Finanzinnovationen)

o Finanzinnovationen

o (Vollrisiko-)Zertifikate

o Options- und Termingeschäfte

o Stillhalterprämien

o Veräußerung von Lebensversicherungsverträgen (Gebrauchtpolicen)

o Investmentfondsanteile (Fondsebene / Anlegerebene)

o Sonderregelungen für bestimmten Kapitalmaßnahmen (§ 20 Abs.4a EStG)

  • Gestaltungsmöglichkeiten

o Stückzinsmodell (Regelungslücke bei Stückzinsen)

o Maßnahmen zur Rettung des Werbungskostenabzug
(z.B. bei kreditfinanzierten Kapitalanlagen)

o Vorteile der Fondsanlage im Vergleich zur Direktanlage

o Fondsgebundene Kapitallebens- und Rentenversicherungen

o Optimierung Verlustverrechnung / Anlagestrategien zur Hebung von Altverlusten

o alternative (abgeltungsteuerfreie) Anlagemöglichkeiten

  • Sonstiges

o Ausdehnung des Kapitalertragsteuerabzugs

o Entgeltliche und unentgeltliche Depotüberträge

o Verlustverrechnungs- und Steuertöpfe

o Anrechnung ausländischer Quellensteuer

o Einbehalt der Kirchensteuer beim Steuerabzug

o Abstandnahmemöglichkeiten vom Kapitalertragsteuerabzug
(Freistellungsauftrag, NV-Bescheinigung, Freistellungserklärung BV)

o Ausgestaltung der Steuerbescheinigung (neues amtliches Muster / Erläuterungen)

o Neue Erträgnisaufstellungen

o Ausfüllen der Anlagen KAP, AUS und SO 2009

o Verbleibende Veranlagungsfälle (Pflicht- und Wahlveranlagungen)

o Gesetzliche Ausnahmen von der Abgeltungsteuer
(u.a. Zuordnung zu einer anderen Einkunftsart, nahe stehende Personen / Verwandtendarlehen, Gesellschafter-Darlehen, back-to-back-Finanzierungen, „begünstigte“ Lebensversicherungen)

o Antragsabhängige Befreiung von der Abgeltungsteuer bei Beteiligung an Kapitalgesellschaften

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 267,75 Euro für Mitglieder 327,25 Euro für Nichtmitglieder

Die Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge

Preis auf Anfrage