Kurs derzeit nicht verfügbar
      COMCAVE.COLLEGE GMBH

      Externenprüfung zum/zur IT-Systemelektroniker/in

      COMCAVE.COLLEGE GMBH
      Blended learning in Dortmund ()

      Preis auf Anfrage

      Wichtige informationen

      Tipologie IHK
      Methodologie Blended
      Unterrichtsstunden 10h
      Dauer 8 Monate
      • IHK
      • Blended
      • 10h
      • Dauer:
        8 Monate
      Beschreibung

      * Prozedurale Programmierung
      * Objektorientierte Programmierung
      * Datenbanken
      * Systempflege
      * Technisches Englisch
      * Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
      * Elektrotechnik / Telekommunikationstechnik
      * System- und Netzwerktechnik
      * Spezialisierung in dem Fachbereich: * Konfigurieren von Systemen

      Wichtige informationen

      Mit Bildungsgutschein

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Die Teilnehmer müssen mind. das 1,5-fache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit in dem Beruf, in dem Sie die Prüfung ablegen wollen, tätig gewesen sein und Sie müssen dort Tätigkeiten verrichtet haben, die normalerweise von einer Fachkraft ausgeübt werden. Deutsch in Wort und Schrift. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgesprächs ist mit "gut geeignet" zu bestehen. Die beruflichen und schulischen Zugangsvoraussetzungen werden anhand von Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten im Rahmen eines Fachgespräches geprüft.

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Erfolge des Zentrums

      Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
      11 Jahre bei Emagister

      Was lernen Sie in diesem Kurs?

      IT
      IT
      Externenprüfung zum IT-Systemelektroniker
      IT-Systemelektroniker - Externenprüfung
      Externenprüfung zur IT-Systemelektronikerin
      IT-Systemelektronikerin - Externenprüfung
      IT-Systemelektroniker - Nachholen des Berufsabschlusses
      IT-Systemelektroniker - Vorbereitung auf die Externenprüfung
      IT-Systemelektronikerin - Nachholen des Berufsabschlusses
      IT-Systemelektronikerin - Vorbereitung auf die Externenprüfung
      Vorbereitung auf die Externenprüfung zum IT-Systemelektroniker
      Nachholen des Berufsabschlusses - IT-Systemelektronikerin
      Vorbereitung auf die Externenprüfung zur IT-Systemelektronikerin

      Themenkreis

      Prozedurale Programmierung
      • Programmiermethoden
      • Programmiertechniken
      • Skriptsprachen
      • Softwareentwicklungsumgebungen
      • Software-Entwicklungswerkzeuge aufgabenbezogen anwenden
      • Installieren und Konfigurieren
      • Datenschutz und Urheberrecht
      Objektorientierte Programmierung
      • Analyse und Design (OOA/OOD)
      • Objektorientierte Programmierung
      • Objekte
      • Klassen
      • Hierarchiediagramme
      • Vorgehensmodelle und -methoden
      • UML
      • Einführung in Java
      • Schnittstellenkonzepte, Datenaustausch und Abgleichen von Datenfeldern
      • Testverfahren, Testkonzepte und Testplan
      • Programme modular aufbauen
      Datenbanken
      • Datenbankmodelle unterscheiden
      • Schlüssel definieren
      • Datenbanken einrichten und verwalten
      • Datenbankabfragen
      • Einführung in SQL
      • Transaktionen, ACID-Prinzip
      Systempflege
      • Daten konvertieren
      • Daten unterschiedlicher Formate übernehmen
      • Datensicherung konzipieren und durchführen
      • Daten wiederherstellen, Recovery von Daten defekter Datenträger
      • Wartungsmaßnahmen durchführen
      • Störungen analysieren und beheben
      • Einsatz von Diagnosewerkzeugen
      • Versionswechsel von Betriebssystemen und Anwendersoftware
      • Serviceleistungen dokumentieren und abrechnen
      Technisches Englisch
      • Sprachtraining, Kommunikation und Korrespondenz
      • Simulation ausgesuchter Gesprächssituationen
      • Training des Hörverständnisses
      • Englischsprachige Dokumente ausstellen und bearbeiten
      • Angebote erstellen
      • Präsentation fachlicher Inhalte (Erstellen von Präsentationsmedien, Kurzvorträge)
      • Themen der IT, Fachbegriffe
      • Referate halten
      • Technische Begriffe
      Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
      • Berufliche Bildung im Dualen System
      • Arbeitsorganisation und -techniken
      • Organisationstechniken
      • Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz
      • Prozessorganisation und -ablauf
      • Markt- und Kundenbeziehungen
      • Bereiche und Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesen
      • Begriffe der Kosten- und Leistungsrechnung
      Elektrotechnik / Telekommunikationstechnik
      • Hard- und Softwaresysteme sowie Datenformate zur Datenübertragung
      • Netzwerkbetriebssysteme
      • Angebote von IT-Diensten und Konditionen vergleichen
      • Systemtechnische Voraussetzungen für deren Nutzung schaffen
      • Öffentliche Kommunikationsnetze
      • Vermittlungstechnik
      • ATM, Frame Relay
      • Mobilfunk, Satellitennetze, GPS
      System- und Netzwerktechnik
      • Systemarchitekturen und Hardware-Schnittstellen unterscheiden
      • Kompatibilität von z.B. Speicherbausteinen, E/A-Geräten unterscheiden
      • Verschiedene Speichermedien sowie E/A-Geräte und Peripheriegeräte beurteilen
      • Betriebssysteme, ihre Komponenten und Anwendungsbereich unterscheiden
      • Internet
      • DNS
      • DHCP
      • Anwendungsprotokolle
      • Routing
      • Server, Speichersysteme, Systemkomponente
      • VPN
      • IPv6
      • NAT
      • Netzwerksicherheit
      Spezialisierung in dem Fachbereich:
      • Konfigurieren von Systemen
        • Installieren und Konfigurieren
        • Clientbetriebssysteme
        • Serverbetriebssysteme
        • Netzwerkbetriebssysteme
        • Konfiguration und Steuerung
        • Hard- und Softwarekomponenten
        • Hardwareschnittstellen
        • Integration von Soft- und Hardwarekomponenten
        • Gerätespezifische Hilfsprogramme und Steuerprogramme
        • Tests
        • Fehleranalyse, Fehlervermeidung
        • Datenrettung
        • Kompatibilitätsprobleme, Troubleshooting, Benutzerunterstützung
        • Steuerung von Systemen
        • Verzeichnisdienste
        • Systemkomponenten hinzufügen und entfernen
        • IT-Security
      Unterrichtsformen: Dozentengeleitete Vollzeit, wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

      Unterrichtszeiten:
      • Dozentengeleitete Vollzeit in Präsenz: Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr
      • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 50 %: Während der Präsenzphase von Montag bis Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr. Im Anschluss findet die Schulung über "GECS®" in vollständiger Telelearning-Umgebung statt.
      • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 100 %: Der Unterricht findet über "GECS®" jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 - 16:45 Uhr statt.
      Weitere Informationen GECS®

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen