Fachkraft Zoll und Außenwirtschaft IHK

In Berlin

1.690 € zzgl. MwSt.
  • Tipologie

    Seminar

  • Ort

    Berlin

Beschreibung

WIS ist der Förderung der beruflichen Weiterbildung verpflichtet, mit Konzentration auf die Zielgruppe der Fach- und Führungskräfte. Es dient dazu, die Transparenz auf dem deutschen Markt der beruflichen Weiterbildung zu erhöhen. Es dient weiterhin dazu, eigenständige, rationale Verbraucherentscheidungen zu ermöglichen. Die Aktualität der in WIS eingestellten Seminare wird dadurch gewährleistet, dass terminierte Seminare automatisch nach ihrem Start aus der Suche genommen werden. Der Schwerpunkt des Zertifikatslehrgangs liegt im Bereich Zoll. Die Teilnehmer erwerben bzw. vertiefen fundierte Fachkenntnisse im Bereich Zoll und Außenwirtschaft und lernen die einzelnen Zusammenhänge kennen und verstehen. Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis soll erreicht werden, dass die Teilnehmer nach Ende des Kurses in der Lage sind, Exportaufträge verfahrens- und zolltechnisch korrekt und schnell abzuwickeln.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Breite Straße 29, 10178

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Zoll
  • Außenwirtschaft

Themenkreis

Das WIS.IHK ist ein etablierter, innovativer Weiterbildungsanbieter, der sich mit Energie und Leidenschaft der Aus- und Weiterbildung Erwachsener widmet. Seit über zehn Jahren steht das WIS.IHK Teilnehmern als kompetenter und starker Partner zur Seite und unterstützt sie dabei, sich erfolgreich ins Berufsleben einzugliedern und/oder weiterzuentwickeln.


Beschreibung des Seminars

Exportaufträge
- Kalkulation
- Angebotserstellung
- AGBs
Liefer- und Zahlungsbedingungen
- Incoterms
- Gesicherte und ungesicherte Zahlungen
- Akkreditive
- Dokumenteninkasso
- Hermesdeckungen
Grundlagen des Exports und des Imports
- Hilfsmittel, Einreihung, Aus-/Einfuhrverfahren, "Zollpapiere", Meldepflichten
- Bestimmungen für den Export von Waren
- Bestimmungen für den Import von Waren
- Vereinfachte Zollabwicklung mittels Bewilligung durch die Zollverwaltung (ZA, AEO, VAV, Zugelassene Empfänger/Versender)
- "Zollpapiere"
- Meldepflichten: Intrastat in der EU, Extrastat bei Drittlands-Lieferungen, Zahlungsverkehr
- Fallbeispiele für die Prüfung von Verboten und Beschränkungen anhand des EZT-online
Warenursprung und Präferenzen
- Nicht-präferenzieller Ursprung: Ursprungsermittlung, Erstellung eines Ursprungszeugnis
- Präferenzieller Ursprung: Nutzung von Freihandelsabkommenmit Drittländern

Exportkontrolle
- Einschränkungen, Rechtsgrundlagen
- Verbote (Embargo)
- Ausfuhrgenehmigungen
- Ausfuhrverantwortlicher
- Auskunft zu Güterliste
- Fallbeispiele für die Prüfung von Verboten und Beschränkungen bei Im- und Export (ECT-online)
Zoll- und Umsatzsteuer: Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Lieferungen
- Umsatzsteuer-Vorschriften in der EU
- Nachweispflichten gegen über dem Finanzamt
- Steuerbefreiungen
- Lagerung von Waren im Inland und EU-Ausland
- Reihengeschäfte, Dreiecksgeschäfte
Organisation der Zoll- und Exportabteilung
- Organisation der Ausfuhr und Einfuhr (Binnenmarkt und Drittland)
- Organisation des Bereichs "Warenursprung und Präferenzen"
- Organisation der betrieblichen Exportkontrolle
- Organisation der firmeninternen Exportkontrolle, Hinweise zur Erstellung einer Arbeits- und Organisationsanweisung "Exportkontrolle"
Eine detaillierte Beschreibung lassen wir Ihnen gerne zukommen.

Direkt zum Seminaranbieter

1.690 € zzgl. MwSt.