Umweltinstitut Bruckmann, UIB

Fachkundelehrgang für Entsorgungsfachbetriebe und Transporteure

Umweltinstitut Bruckmann, UIB
In Iserlohn

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort Iserlohn
Dauer 4 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • Iserlohn
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Leitende und verantwortliche Personen der Entsorgungswirtschaft, Transporteure, Abfallmakler

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Iserlohn (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

erfahrene Experten aus den
erfahrene Experten aus den
relevanten Fachressorts

Themenkreis

Behördlich anerkannter Lehrgang gemäß § 9 Abs. 2 Nr. 3 Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfBV) und gem. § 3 Transportgenehmigungsverordnung (TgV)

Dauer: 4 Tage (36 Lehreinheiten) gem. § 9 Abs. 2 Nr. 3 EfBV bzw. 3,5 Tage (30 Lehreinheiten) gem. § 3 Abs 1 Nr. 2 TgVMethode: Interaktiver Vortrag, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch, Praxishilfen, Diskussion

Was Sie mit diesem Lehrgang erreichen:

Mit unserem Lehrgang qualifizieren Sie sich als verantwortliche Person in einem Entsorgungsfachbetrieb, als Abfallmakler oder Transporteur, entsprechend den Anforderungen der Entsorgungsfachbetriebe-Verordnung (EfB) und der Transportgenehmigungs-Verordnung (TgV).

Sie erhalten den notwendigen Fachkundenachweis im Sinne der EfBV und der TgV. Die Schulung ist bundesweit anerkannt.

Die gesetzlichen Bestimmungen sehen vor, dass die erlangte Fachkunde gem. § 11 EfBV spätestens nach 2 Jahren und für Transporteure gem. § 6 TgV spätestens nach 3 Jahren aufzufrischen ist.

In diesem Fachkundelehrgang erlangen Sie umfangreiche Kenntnisse über die relevanten Rechtsgrundlagen und deren praktischer Umsetzung. Zahlreiche Übungen und Fallbeispiele versetzen Sie in die Lage, betriebsspezifische Problemstellungen eigenständig zu lösen.

Die Schulungsinhalte entsprechen der im Juli 2007 aktualisierten Vollzugshilfe "Anerkennung von Fachkundelehrgängen" der Landesarbeitsgemeinschaft Abfall (LAGA).

Rechtsgrundlagen für abfallwirtschaftliche Tätigkeiten

Rechtssystematik

Übersicht über die wesentlichen Vorschriften und Ziele des Abfallrechts

Vorschriften des sonstigen Umweltrechts, Verhältnis zum Abfallrecht

Straf- und Ordnungsrecht

Zivilrechtliches Haftungsrecht

Nachweisführung

Nachweisverfahren (insb. NachwV, AVV etc)

Elektronische Nachweisführung

Abfallregister

Sonstiges (Nummernvergabe, Ordnungswidrigkeiten, Zuständigkeiten)

Transport, Vermittlung

Allgemeines (Gefahrgutrecht, Ladungssicherung etc.)

Transport im Inland

Grenzüberschreitender Transport

Makler, Händler

Entsorgungsfachbetrieb

Rechtsgrundlagen

Betriebliche ANforderungen

Zertifizierung

Privilegierung

Produktverantwortung

Produktverantwortung und Umsetzung (§§ 22 ff. KrW-/AbfG etc.)

Quotenregelungen

Sonderregelungen

Ordnungswidrigkeiten

Abfalleigenschaften und Charakteristik

Allgemeines

Abfallbewertung

Abfälle mit besonderem Gefährdungspotenzial

Entsorgungsanlagen

Zulassungen von Entsorgungsanlagen

BVT-Merkblätter

Anlagentechnik

Anlagenbetrieb, technische und organisatorische Maßnahmen

Diskussion und abschließende Behandlung von Fragestellungen

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

898,00 EUR netto für die Fachkunde nach EfBV bzw. 798,00 EUR netto für die Fachkunde nach TgV Preise inklusive ausführlicher Schulungsdokumentation, auch elektronisch als CD-ROM, Gesetzestexten in Buchform, Mittagessen, Kaffeepausen und Tagungsgetränken. Bei Anmeldung mehrerer Teilnehmer eines Unternehmens zum selben Termin erhält jeweils der 2. Teilnehmer einen Rabatt von 10% und jeder 3. Teilnehmer einen Rabatt von 15%.


Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen