Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung in der Faserverbundtechnologie

Seminar

In Göttingen, Stade und Ludwigshafen am Rhein

1.070 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Unterrichtsstunden

    16h

  • Dauer

    2 Tage

Das Seminar befähigt Sie,
- die wesentlichen Fertigungsverfahren für die Verarbeitung von faserverstärkten Kunststoffen mit duroplastischer Matrix zu analysieren inkl. Vor- und Nachteile und der daraus resultierenden Bauteileigenschaften (physikalisch-mechanisch, Oberflächen, Qualität)
- begleitend Aspekte der Qualitätssicherung, Wartung und Reparaturverfahren von Faserverbundbauteilen zu berücksichtigen
- anhand der zugrunde liegenden Eigenschaften eines Bauteils geeignete Verarbeitungsverfahren zu bewerten und schließlich kriteriengeleitet auszuwählen

Teilnehmerkreis: Berufserfahrene Ingenieure sowie Ingenieure zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn mit Kenntnissen der Faserverbundtechnologie

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Göttingen (Niedersachsen)
Karte ansehen
Weender Landstraße 3 - 7, 37073

Beginn

auf Anfrage
Ludwigshafen am Rhein (Rheinland-Pfalz)
Karte ansehen
Turmstraße 8, 67059

Beginn

auf Anfrage
Stade (Niedersachsen)
Karte ansehen
Airbus-Straße 6, 21684

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Anschluss: Zertifikat der mtec-akademie an der PFH Private Hochschule Göttingen Voraussetzung: Teilnahme am Seminar und erfolgreiches Bestehen des schriftlichen Abschlusstests

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Fertigungsverfahren für faserverstärkte Kunststoffe
  • Qualitätssicherung
  • Wartung
  • Reparaturverfahren
  • Faserverbundbauteile
  • Faserverbundwerkstoffe
  • Composites / CFK
  • Verarbeitungsverfahren
  • CFK
  • Fertigungsverfahren

Dozenten

wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben

wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben

wird noch bekannt gegeben

Inhalte

Inhalte des Seminars Composites - Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung

Werkstoff-Grundlagen in der Faserverbundtechnologie Matrixsysteme (Thermo- / Duroplaste) Verstärkungsfasern (Glas-/Aramid-/Kohlenstofffaser etc.) Faserverbundhalbzeuge (Gewebe, Gelege, Matten etc.)
Werkstoffkennwerte und deren Bedeutung
Verarbeitungstechnologien von FVK Eignung und Systematisierung der Verfahrenstechnologien in Abhängigkeit von der Seriengröße (manuelle, teil- / vollautomatisierte und kontinuierliche Verfahren, Sonderverfahren)
Fertigungsverfahren für Faserverbundstrukturen Textile Technologien Handlaminate Faserspritzen Wickelverfahren Pressverfahren SMC (Sheet Moulding Compound) Infusions- und Injektionsverfahren Prepreg Technologie Tapelegen / Fibre Placement Pultrusionsverfahren Hohlkörper-Differenzdruckverfahren Thermoplastische Verfahren
Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen / Composites Spanen und Trennen
Reparaturverfahren für Faserverbundstrukturen
Qualitätsmerkmale und Qualitätssicherung von Faserverbundstrukturen

Zusätzliche Informationen

kleine Lerngruppe (max. 15 Teilnehmer)

Fertigungsverfahren und Qualitätssicherung in der Faserverbundtechnologie

1.070 € zzgl. MwSt.