Food Defense (Produktschutz) - TACCP statt HACCP

In Hamburg, Berlin, Dresden und an 2 weiteren Standorten

390 € zzgl. MwSt.
  • Unterrichtsstunden

    8h

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung


Gerichtet an: Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen der Lebensmittelwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Qualitätsverantwortliche, Entwicklung, Verpackungstechnik, Einkauf sowie Produktionsverantwortliche.

Wichtige informationen

Dokumente

  • Food Defense einbinden ins QMS

Einrichtungen

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Dresden (Sachsen)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Hamburg
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
München (Bayern)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Stuttgart (Baden-Württemberg)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Alle ansehen (6)

Zu berücksichtigen

Spaß am Lernen!

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Lebensmittel
  • Produktsicherheit

Dozenten

Michael E. Kampmann

Michael E. Kampmann

Lebensmittelsicherheit

Erfahrung in den Bereichen der Managementberatung, Prozessanalyse, Lieferantenaudits im In- und Ausland, sowie interne Audits und Compliance Audits auf Konzernebene. Unterstützung im Bereich strategischer Lieferantenentwicklung, Service-Level-Agreements.

Themenkreis

Food Defense - Sichern SIe Ihr Unternehmen vor potentiellen Angriffen!

In diesem Seminar füllen wir das Schlagwort Food Defense mit Leben und erläutern Ihnen was in den verschiedenen Ländern darunter verstanden wird. Sie lernen das TACCP-System (Threat Assessment Critical Control Points) kennen. Außerdem helfen wir Ihnen die Anforderungen Ihrer Kunden zu verstehen.

Inhalte

  • Definition Food Defense
  • TACCP
  • Food Defense Anforderungen USA
  • Food Defense in Europa
  • BSI PAS 96
  • Food Defense in IFS Version 6
  • an Beispielen Umsetzung der Forderungen in die Praxis

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12
Kontaktperson: Michael E. Kampmann
390 € zzgl. MwSt.