Forced Use

Seminar

In Hannover

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Hannover

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

Der Teilnehmer soll lernen über: Entstehungsgeschichte der FUT. Wirkungsfaktoren für carry over. Befundaufnahme (ICF-orientiert). Behandlungsplanung. Überblick über den WMFT (Wolf Motor Function Test).
Gerichtet an: ErgotherapeutInnen PhysiotherapeutInnen

Einrichtungen

Lage

Beginn

Hannover (Niedersachsen)
Karte ansehen
30167

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Abgeschlosse Ausbildung als Physiotherapeut, Ergotherapeut

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Daniela Stier

Daniela Stier

Forced Use

Dipl. Physiotherapeutin HF, Bobath Instruktorin IBITA, Ausbilderin mit eidg. Fachausweis eigene Physiotherapiepraxis in Zürich (Schweiz)

Inhalte

Mit Forced Use Verhaltensänderung bewirken bei Patienten mit Halbseitensymptomatik

Die ersten Studien bei Erwachsenen mit Halbseitensymptomatik zur Anwendung der vom Verhaltensforscher Taub entwickelten Therapie zur Wiederherstellung von Armkontrolle nach Schädigung des ZNS fanden in den 1980er Jahren statt. Nachweislich kommt es zur Übertragung der erarbeiteten Fähigkeiten in den Alltag (carry over).
Das Seminar gibt einen Überblick über Forced Use (FUT) und die Gruppe der CI-Therapien. Der Wolf Motor Funktion Test "Assessment und outcome measure" wird kurz vorgestellt. Die Teilnehmenden werden befähigt, eine konsequente Armbehandlung zu planen und durchzuführen.

Inhalte

  • Entstehungsgeschichte der FUT
  • Wirkungsfaktoren für carry over
  • Befundaufnahme (ICF-orientiert)
  • Behandlungsplanung
  • Überblick über den WMFT (Wolf Motor Function Test)

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Forced Use

Preis auf Anfrage