Concada Consulting & Akademie

Grundlehrgang zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz

Concada Consulting & Akademie
In Dortmund
  • Concada Consulting & Akademie

1.749 
zzgl. MwSt.
PREMIUM-KURS
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02284... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort Dortmund
Unterrichtsstunden 8h
Dauer 5 Tage
Beginn 19.03.2019
weitere Termine
  • Seminar
  • Anfänger
  • Dortmund
  • 8h
  • Dauer:
    5 Tage
  • Beginn:
    19.03.2019
    weitere Termine
Beschreibung

Sie sind bereits verantwortlich für den Immissions- und Umweltschutz und möchten Sich gerne zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz ausbilden lassen? Dann sind Sie hier richtig! Durch dieses Seminar „Grundlehrgang zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz“ werden Sie bestmöglich auf Ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet! Auf emagister.de stellt Ihnen die Concada Consulting & Akademie wichtige Informationen zur Verfügung.

Der Hauptfokus dieses Seminars liegt in der Vermittlung der wichtigsten Kenntnisse zum Erwerb der Fachkunde im Sinne des §7 Nr. 2 der 5. BImSchV, die Sie als angehende/r Betriebsbeauftragte/r für Immissionsschutz in Ihrer Arbeit benötigen.

In diesem Seminar „Grundlehrgang zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz“ behandeln Sie beispielsweise Themen wie das Bundes-Immissionsschutzgesetz, das Umweltrecht, die Aufgaben eines Immissionsschutzbeauftragten, die Durchführung des Genehmigungsverfahrens nach dem BlmSchG oder Strategien und technische Lösungen zur Lärmminderung.

Interessiert? Dann fragen Sie doch nach mehr Informationen zu diesem Seminar!

Wichtige informationen

Dokumente

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
19.Mär 2019
24.Sep 2019
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 19.Mär 2019
24.Sep 2019
Lage
Dortmund
An Der Buschmühle 1, 44139, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Die Veranstaltung richtet sich an verantwortliche Personen für Immissionsschutz und Umweltschutz in Betrieben, die sich zum Betriebsbeauftragten für Immissionsschutz ausbilden lassen möchten.

· Voraussetzungen

keine

· Qualifikation

Teilnahmezertifikat der concada GmbH

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über diesen Kurs

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Immissionsschutzbeauftragter (m/w)
Immissionsschutz
Umweltschutz
Lärmminderungsmaßnahmen
Bundes-Immissionsschutzgesetz
Rechtliche Grundlagen
Durchführung des Genehmigungsverfahrens nach dem BImSchG
Eigenschaften von Schadstoffen
Anlagenbau
Luft
Immissionsschutzgesetz
Überblick sonstiges Umweltrecht
Genehmigungen und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen
Der Immissionsschutzbeauftragte in der betrieblichen Praxis
Umwelterhebliche Eigenschaften von Erzeugnissen einschließlich Verfahren zur Wiedergewinnung und Wiederverwertung
Energieeinsparung
Nutzung entstehender Wärme in Anlagen
Chemische und physikalische Eigenschaften von Schadstoffen
Grundlagen der technischen Akustik und Rechnen mit Pegeln / Ermittlung von Geräuschimmissionen im Freien und in Räumen
Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm

Dozenten

Dietmar Andresen
Dietmar Andresen
Mineralplus mbH, Gladbeck

Dipl.-Ing. Hans-Joachim Busche
Dipl.-Ing. Hans-Joachim Busche
TÜV Nord Systems GmbH & Co. KG, Essen

Dr. Andreas Kersting
Dr. Andreas Kersting
Umweltrecht

Dr. Christoph Anger
Dr. Christoph Anger
PricewaterhouseCoopers Legal AG Rechtsanwaltsgesellschaft, Düsseldorf

Dr. Jörg Hellhammer
Dr. Jörg Hellhammer
Evonik Services AG, Marl

Themenkreis

Themenschwerpunkte
  • Das Bundes-Immissionsschutzgesetz und die hierzu erlassenen Rechtsordnungen
  • Überblick sonstiges Umweltrecht
  • Genehmigungen und ihre rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Durchführung des Genehmigungsverfahrens nach dem BImSchG
  • Der Immissionsschutzbeauftragte in der betrieblichen Praxis
  • Umwelterhebliche Eigenschaften von Erzeugnissen einschließlich Verfahren zur Wiedergewinnung und Wiederverwertung
  • Energieeinsparung, Nutzung entstehender Wärme in Anlagen, im Betrieb oder durch Dritte
  • Chemische und physikalische Eigenschaften von Schadstoffen
  • Grundlagen der technischen Akustik und Rechnen mit Pegeln / Ermittlung von Geräuschimmissionen im Freien und in Räumen
  • Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm
  • Beurteilung von Anlagengeräuschen
  • Strategien und technische Lösungen zur Lärmminderung
  • Demonstration von Lärmminderungsmaßnahmen
  • Chemische und physikalische Eigenschaften von Schadstoffen
  • Anforderungen nach TA Luft und BImSchV an die Luftreinhaltung von Anlagen
  • Realisierung der Anforderungen durch die Anlagen- und Verfahrenstechnik unter Berücksichtigung des Standes der Technik
  • Grenzwerte und Richtwerte für Immissionen / Immissionsüberwachung für Gase, Stäube und Gerüche
  • Nachweis der Immissionen und Emissionen von Anlagen durch Ausbreitungsrechnung und Messungen
  • Vermeidung sowie ordnungsgemäße und schadlose Verwertung von Reststoffen und deren Beseitigung als Abfall
  • Vorbeugender Brand- und Explosionsschutz

Lehrgangszeiten
Der erste Schulungstag beginnt ca. gegen 08:30 Uhr, der letzte Schulungstag endet ca. gegen 17:00 Uhr.

Bitte beachten Sie:
Das Seminar „Betriebsbeauftragte für Immissionsschutz“ kann einzeln gebucht werden, ist aber auch Bestandteil unseres modularenLehrgangs „Fachkraft für Umweltschutz“.

Zusätzliche Informationen

Neukundenrabatt von 10% auf die erste Anmeldung
Treuerabatt von 15% ab der dritten Anmeldung

Inhouse Schulung
Auf Wunsch führen wir diese Schulung speziell für Ihr Unternehmen auch als Inhouse Veranstaltung durch. Unsere Experten entwickeln ein Weiterbildungskonzept, das genau auf die Erfordernisse Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter abgestimmt ist. Sprechen Sie uns an!