Management & Technologie Akademie GmbH

Handeslrechtliche Bilanzierung: Anwendung und Praxis bei Bilanzierung und Jahresabschlusserstellung

Management & Technologie Akademie GmbH
In Göttingen

980 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar
Niveau Mittelstufe
Ort Göttingen
Unterrichtsstunden 16h
Dauer 2 Tage
  • Praktisches Seminar
  • Mittelstufe
  • Göttingen
  • 16h
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Sie erhalten einen detaillierten Überblick über die handelsrechtlichen Bilanzierungs-, Bewertungs- und Ausweisvorgaben und deren steuerlicher Wirkung. Die einzelnen Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden werden anhand praxisnaher Beispiele erläutert und vertieft. Zugleich werden die wesentlichen Unterschiede zu den IFRS aufgezeigt und an Beispielen illustriert.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Göttingen (Niedersachsen)
Karte ansehen
Weender Landstraße 3 - 7, 37073

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Praxisseminar für Fach- und Führungskräfte aus dem internen und externen Rechnungswesen, aus Steuerberatungs-, Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften, Analysten, Bankkaufleute.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Bilanzierung
BilRUG
Anwendung
Praxis
Jahresabschluss
Verbindlichkeiten
Rückstellungen
Haftungsverhältnisse
Rechnungsabgrenzungsposten
Bewertungseinheiten

Dozenten

wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
wird noch bekannt gegeben

Themenkreis

Inhalte des Seminars BilRUG und BilMoG: Anwendung und Praxis bei Bilanzierung und Jahresabschluss

Geltungsbereich, rechtliche Grundlagen und Grundsätze ordnungsgemäßer BuchführungAbschlussbestandteile und LageberichtGrundlegende bilanzielle Wertmaßstäbe
  • Anschaffungs- und Herstellungskosten
  • Beizulegender Zeitwert
  • Erfüllungsbetrag und Barwert
Bilanzierung des Vermögens (Anlage- und Umlaufvermögen)Bilanzierung des Eigenkapitals (inkl. eigener Anteile, Ausschüttungssperre)Bilanzierung der Schulden
  • Verbindlichkeiten
  • Rückstellungen
  • Haftungsverhältnisse
Sonderthemen
  • Rechnungsabgrenzungsposten
  • Abgrenzung latenter Steuern (inkl. organisatorischer Maßnahmen)
  • Aktiver Unterschiedsbetrag aus der Vermögensverrechnung
  • Bildung von Bewertungseinheiten

Zusätzliche Informationen

Teilnehmerzahl max. 12

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen