Hochverfügbarkeit mit Linux

Seminar

In Potsdam und Berlin

1.750 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Dauer

    3 Tage

  • Beginn

    nach Wahl

Netzwerkadministratoren Dieses Seminarthema bieten wir Ihnen auch bundesweit als individuelles Firmenseminar an. Gerne erstellen wir Ihnen dazu ein unverbindliches Angebot. Sprechen Sie uns an. Im Preis enthalten sind Schulungsunterlagen, Teilnahmezertifikate, Mittagessen, Gebäck sowie Heiß- und Kaltgetränke. Gerne können Sie auch ein zusätzliches Catering bei uns buchen.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Prenzlauer Allee, 180, 10405

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Berlin
Karte ansehen
Hohenzollerndamm 183

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
Potsdam (Brandenburg)
Karte ansehen
Karl-Liebknecht-Straße, 21/22, 14482

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich
nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Teilnahmezertifikat enthalten

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Linux
  • Netzwerk
  • Manager
  • Ressourcen
  • Einführung
  • Volume
  • Hochverfügbarkeit
  • Cluster
  • DRBD
  • Logical
  • Corosync
  • Ebene
  • Pacemaker
  • Brain
  • Clustered
  • Clvm

Inhalte

In diesem Seminar lernen Sie die verscheidenen Ansätze, um ihre Serversysteme hochverfügbar zu machen. Nach der Implementierung der Hochverfügbarkeit auf Server-Ebene erlernen Sie auch die Sicherstellung der Hochverfügbarkeit von Diensten und Speichermedien auf Netzwerkebene mittels eines Pacemaker-Clusters in Verbindung mit corosync, das für die Kommunikation im Cluster verantwortlich zeichnet sowie dem Distributed Replicated Block Devices (DRBD, dem "Netzwerk-Raid"). Weitere Themen sind "Clustered Logical Volume Manager" CLVM sowie die Prozeduren zur Konfiguration eines Shared Storage.



  • Hochverfügbarkeit
    • Was heißt Hochverfügbarkeit und Redundanz
    • Verschiedene Hochverfügbarkeitskonzepte
  • Hochverfügbarkeit auf Server-Ebene
    • Verfügbare Datei-Systeme und ihre Vor- und Nachteile
    • Aktuelle Journaling-Dateisysteme im Detail
    • Clever mit SMART: automatisiertes Disk-Monitoring
    • Software-RAIDs konzeptionieren und administrieren, partitionable Raids
    • Arbeiten mit dem Logical Volume Manager (LVM2)
    • Snapshots, Snapshot-Merging
    • Redundante Netzwerkkarten- Bonding
  • Hochverfügbarkeit auf Netzwerk-Ebene
    • Einführung in OpenSource-Cluster: Corosync und Pacemaker
    • Cluster-Messaging mit Corosync
    • Das Cluster Brain: Pacemaker, der CRM und die CIB
    • Cluster-Ressourcen im CRM
    • LSB und OCF-Agenten
    • Primitives, Groups, Clonesets und Multistate-Ressourcen
    • Rules und Constraints: Cluster-Regelwerke definieren
    • Split-Brain verhindern:  Fencing und Stonith
    • Service-"Migration" und echtes Hot-Failover
    • Raid 1 im Netzwerk, Dual-Primary-DRBD in DRBD V8
    • Hochverfügbarer Shared-Nothing-Storage mit DRBD
    • Cluster-Dateisysteme und Locking-Mechanismen
    • Einführung in den CLVM (Clustered Logical Volume Manager)

Zusätzliche Informationen

Die Teilnahmegebühr pro Person beträgt EUR 1.750,00 (incl. 19% MwSt. EUR 2.082,50)
Ab 3 Teilnehmern aus einem Unternehmen gewähren wir einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.

Hochverfügbarkeit mit Linux

1.750 € zzgl. MwSt.