Human Communication

In Dresden

12.900 € inkl. MwSt.
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Dresden

  • Dauer

    2 Jahre

Beschreibung

Das berufsbegleitende Masterprogramm Human Communication - Kommunikationspsychologie und -management zielt daher darauf ab, eine psychologisch fundierte persönlichkeitsbezogene Erweiterung kommunikativer Handlungsspielräume zu ermöglichen und im Berufsalltag erfolgreich umzusetzen.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Dresden (Sachsen)
Karte ansehen
Freiberger Straße 37, 01167

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudiengang sind: * Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden, mindestens dreijährigen Hochschul- oder Fachhochschulstudiums. * Zusätzlich ist die erfolgreiche Teilnahme an einem Eingangsgespräch erforderlich. Für ein erfolgreiches Studium sind außerdem gute Deutschkenntnisse Voraussetzung.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
10 Jahre bei Emagister

Was lernen Sie in diesem Kurs?

  • Kommunikationspsychologie
  • Kommunikationsarten

Dozenten

Herbert Bock, Prof. Dr. em.

Herbert Bock, Prof. Dr. em.

Kommunikationspyschologie

Themenkreis

Perspektiven des Masterprogramms Human Communication Kommunikationspsychologie und -management
– mehr als nur Kommunikationstraining –

Immer häufiger sehen sich hochqualifizierte Mitarbeiter in Führungspositionen mit der Tatsache konfrontiert, dass berufliches Handeln im Unternehmen nicht allein durch die primären Fachkompetenzen bestimmt ist, sondern erst in Kombination mit differenzierten kommunikativen Fertigkeiten zum Erfolg führen kann.

Das berufsbegleitende Masterprogramm Human Communication - Kommunikationspsychologie und -management zielt daher darauf ab, eine psychologisch fundierte persönlichkeitsbezogene Erweiterung kommunikativer Handlungsspielräume zu ermöglichen und im Berufsalltag erfolgreich umzusetzen.

Der Studiengang zeichnet sich aus durch:

Verbindung von wissenschaftlichen Grundlagen der Psychologie und Kommunikation mit konkreten Trainingseinheiten zu beruflich relevanten Kommunikationsaspekten.
Die kommunikationspsychologischen Grundkenntnisse liefern die Basis für das Verstehen von Kommunikationsproblemen, Kommunikationsprinzipien und entsprechenden Lösungsmöglichkeiten. Verbunden mit der gezielten Weiterentwicklung persönlicher Kommunikationstechniken wie Gesprächsführung, Mediation und Vermittlung wichtiger Aspekte der Personalführung, zielt die Weiterbildung auf die Sensibilisierung für Kommunikationspotentiale und deren Erschließungsmöglichkeiten im Rahmen der jeweiligen fachlichen Aufgaben.

Weiterentwicklung unternehmensrelevanter Kommunikationsstrukturen durch wissenschaftliche Untersuchungen im Rahmen der Projekt- und Masterarbeit
Das Studium bietet die Möglichkeit, konkrete unternehmensspezifische Kommunikationssituationen einer wissenschaftlichen Analyse zu unterziehen und durch neue effektivere Kommunikationsprozesse sowohl Arbeitsergebnisse als auch die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern. Moderne Kommunikation in Form von Computer-Vermittler-Kommunikation, E-Learning und virtuellen Teams verlangen sowohl Medienkompetenz als auch Wissen im Personalmanagement. Die berufsbegleitende Konzeption bietet die Grundlage für eine ständige Rückkopplung und Reflexion der Studieninhalte mit den berufspraktischen Erfordernissen.

Bearbeitung konkreter Fallstudien mit praxisorientierten Lösungsansätzen
Die anwendungsorientierte Wissensvermittlung im Rahmen von Fallstudien hilft einerseits Möglichkeiten und Grenzen der vermittelten theoretischen Kenntnisse zu verdeutlichen und vermittelt andererseits Strategien für praktikable Lösungen, einschließlich der langfristigen Erfolgssicherung.

Intensives Lehrprogramm aufgrund limitierter Teilnehmerzahl
Aufgrund der auf max. 15 Personen begrenzten Teilnehmerzahl kann im Rahmen des Curriculum gezielt auf die individuellen Problemstellungen der Studierenden eingegangen werden. Selbstverständlich ist in diesem Zusammenhang eine enge Interaktion sowohl unter den Teilnehmern als auch mit den Dozenten, wodurch eine intensive Lernatmosphäre geschaffen wird.

Vielseitige Diskussionsimpulse durch Teilnehmer unterschiedlicher Fachgebiete und Branchen
Die Branchen- und Erfahrungsvielfalt der Teilnehmer und des Dozententeams unterstreichen die Interdisziplinarität des Kursprogramms und eröffnen neue interessante Blickwinkel und Vergleichsmöglichkeiten auf persönliche und branchenspezifische Kommunikationsprobleme und Lösungsansätze. Die intensive Zusammenarbeit während des Kurses schafft eine tragfähige Basis für den weiterführenden Erfahrungsaustausch in einem Alumni-Netzwerk.

Erwerb eines international anerkannten akademischen Abschlusses
Der Umfang und das wissenschaftliche Niveau der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten wird durch den Abschluss Master of Human Communication (M.A.HC) widergespiegelt. Neben dem unmittelbaren Nutzen im aktuellen Arbeitsumfeld stellt der Masterabschluss zudem eine wertvolle Ressource bei der Profilierung für neue berufliche Herausforderungen dar.
Curriculum


Das Studium gliedert sich in vier Semester. Die ersten drei Semester sind der Wissensvermittlung, Seminaren, handlungsorientierten Praktikumsveranstaltungen sowie projektorientierten Studiengruppen gewidmet. Im vierten Semester ist die Anfertigung einer Masterarbeit vorgesehen. Mit dem viersemestrigen berufsbegleitenden Studium können 60 Leistungspunkte (ECTS) erworben werden. Der Studiengang Human Communication ist in verschiedenen Studienmodellen bzgl. der zu erwerbenden ECTS studierbar.

Die Lehrveranstaltungen finden berufsbegleitend mit ca. 25 Präsenztagen an verlängerten Wochenenden im ersten bis dritten Semester statt. Im vierten Semester wird die Masterarbeit erstellt. Jeder Veranstaltungstag umfasst i.d.R. sechs Doppelstunden.

Bewerbung

Letzte Bewerbungsmöglichkeit für das Masterprogramm ist der 15. Juli 2009.

Nächster Programmstart: 25. September 2009

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Die Studiengebühren für das zweijährige Masterprogramm betragen 12.000 € inklusive der Skripte für die Lehrveranstaltungen.
12.900 € inkl. MwSt.