IFRS: Wirtschaftsausschuss in internationalen Unternehmen

Seminar

In Bremen und Nürnberg

990 € inkl. MwSt.

Beschreibung

  • Kursart

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

Globalisierung der Wirtschaf? Internationale Unternehmensstrategie? Steuerung durch eine Holdin? Konzernstrukturen und Unternehmensverflechtunge? Überblick über die internationalen Rechnungslegungsvorschriften IFR? Idee, Ziel, Umsetzun? Das Regelwerk: Rahmen, Standards, Interpretatione? Wesentliche Unterschiede zwischen HGB und IFR? Der Jahresabschluss nach IFR?
Gerichtet an: WA

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Bremen
Hollerallee 99, 28215

Beginn

auf Anfrage
Nürnberg (Bayern)
Dürrenhofstraße 8, 90402

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Inhalte

KURSZIEL
  • Globalisierung der Wirtschaft
    • Internationale Unternehmensstrategien
    • Steuerung durch eine Holding
    • Konzernstrukturen und Unternehmensverflechtungen
  • Überblick über die internationalen Rechnungslegungsvorschriften IFRS
    • Idee, Ziel, Umsetzung
    • Das Regelwerk: Rahmen, Standards, Interpretationen
    • Wesentliche Unterschiede zwischen HGB und IFRS
  • Der Jahresabschluss nach IFRS
    • Bilanz, GuV, notes (Anhang), Kapitalflussrechnung, Segmentberichterstattung, Risikomanagement
    • Zusammenhänge zwischen den einzelnen Teilen erkennen, herstellen und analysieren
    • Wo erhalte ich welche Informationen im Jahresabschluss?
  • Ausgewählte Kennzahlen zum IFRS-Abschluss
    • Überblick über Kennzahlen
    • Erkenntnisse aus der Kennzahlenanalyse
    • Grenzen der Kennzahlenanalyse
    • Mehrjahresvergleich: Kennzahldifferenzen - unterschiedliche Ergebnisse bei HGB und IFRS erkennen
    • Argumentationsstrategien gegenüber der Geschäftsleitung bei Kennzahlendifferenzen
  • Praktische Auswertung
    • Zielorientierte Informationsgewinnung aus einem IFRS-Abschluss
KURSINHALT
Die Globalisierung zeigt Wirkung: Immer mehr Firmen führen ihre Jahresabschlüsse nach internationalen Standards durch. Seit 2007 sind die International Financial Reporting Standards (IFRS) verpflichtend vorgeschrieben für: - in der EU börsennotierte Unternehmen, - Unternehmen, die eine Börsennotierung beantragt haben, - Mutterunternehmen, die sich für einen Konzernabschluss nach IFRS entschieden haben. Unsere Experten zeigen Ihnen, welche Konsequenzen die Umstellung auf internationale Standards hat. Und: Wir machen Sie mit den Unterschieden deutscher und internationaler Jahresabschlüsse vertraut. So können Sie die verschiedenen Berichts- und Bewertungsmethoden richtig analysieren und gewinnen entscheidende Informationen über die Wirtschaftskraft Ihres Unternehmens. -
  • Globalisierung der Wirtschaft
    • Internationale Unternehmensstrategien
    • Steuerung durch eine Holding
    • Konzernstrukturen und Unternehmensverflechtungen
  • Überblick über die internationalen Rechnungslegungsvorschriften IFRS
    • Idee, Ziel, Umsetzung
    • Das Regelwerk: Rahmen, Standards, Interpretationen
    • Wesentliche Unterschiede zwischen HGB und IFRS
  • Der Jahresabschluss nach IFRS
    • Bilanz, GuV, notes (Anhang), Kapitalflussrechnung, Segmentberichterstattung, Risikomanagement
    • Zusammenhänge zwischen den einzelnen Teilen erkennen, herstellen und analysieren
    • Wo erhalte ich welche Informationen im Jahresabschluss?
  • Ausgewählte Kennzahlen zum IFRS-Abschluss
    • Überblick über Kennzahlen
    • Erkenntnisse aus der Kennzahlenanalyse
    • Grenzen der Kennzahlenanalyse
    • Mehrjahresvergleich: Kennzahldifferenzen - unterschiedliche Ergebnisse bei HGB und IFRS erkennen
    • Argumentationsstrategien gegenüber der Geschäftsleitung bei Kennzahlendifferenzen
  • Praktische Auswertung
    • Zielorientierte Informationsgewinnung aus einem IFRS-Abschluss

IFRS: Wirtschaftsausschuss in internationalen Unternehmen

990 € inkl. MwSt.