Management & Technologie Akademie GmbH

IHK-Spezialist

Management & Technologie Akademie GmbH
In Stade

1.632 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05518... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie IHK
Niveau Mittelstufe
Ort Stade
Unterrichtsstunden 5400h
Dauer 3 Wochen
  • IHK
  • Mittelstufe
  • Stade
  • 5400h
  • Dauer:
    3 Wochen
Beschreibung

Ziel des IHK-Zertifikatslehrgangs ist es, fachübergreifende Kenntnisse von der Auslegung bis hin zur praxisrelevanten Recyclingstrategie von Faserverbundwerkstoffen/Composites aufzubauen. Die Teilnehmenden entwickeln ein vertieftes Verständnis zu Faserverbundstrukturen im fertigungstechnischen und montagetechnischen Umfeld. Des Weiteren sollen zukünftige Perspektiven für intelligente Faserverbundstrukturen aufgezeigt werden, die auf modernen Ansätzen der Funktionsintegration aufsetzen. Ihre praktischen Fertigkeiten im Umgang mit Faserverbundwerkstoffen wenden die Teilnehmer/innen im einwöchigen Praxis-Workshop im Airbus Ausbildungszentrum Stade an. Gleichzeitig trainieren die Teilnehmer/innen ihre erworbenen Kenntnisse zur Werkstoffprüfung im Prüflabor.
Zusatznutzen: Bringen Sie Probleme Ihres Betriebsalltags mit und besprechen Sie diese mit den Referenten. Speziell auf Ihre Abläufe abgestimmt, erhalten Sie konkrete Tipps. Treffen Sie auf Fach- und Führungskräfte aus anderen ingenieurwissenschaftlichen Bereichen und Unternehmen.

Einrichtungen (1)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Stade
Airbus-Straße 6, 21684, Niedersachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Stade
Airbus-Straße 6, 21684, Niedersachsen, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Meister und Techniker verschiedener Fachrichtungen und technisch orientierte Fachkräfte, die in den Wachstumsmarkt Faserverbund Leichtbau einsteigen wollen oder ihre Kenntnisse zur Bauweise, Montagetechnologie und Werkstoffprüfung von Faserverbundstrukturen vertiefen möchten

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über diesen Kurs

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen
*Erhaltene Meinungen durch Emagister & iAgora

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Meister
Techniker
Faserverbund
Wachstumsmarkt
Leichtbau
Materialprüfungen
Strahlenbelastung
Fehlerarten
Kenntnisse
Composite-Strukturen

Dozenten

wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben
wird noch bekannt gegeben

Themenkreis

Inhalte des Seminars IHK-Spezialist Faserverbundtechnologie

Modul 1: Basiswissen für Composite-Strukturen inkl. Werksbesichtigung der Airbus-Produktion in Stade
Tag 1: Werkstofftechnische Grundlagen der Halbzeuge von CompositesEinführung
  • Grundsätzlicher Aufbau eines Faserverbundwerkstoffes
  • Heutige und zukünftige Anwendungen von Faserverbundstrukturen
Werkstofftechnische Grundlagen der Matrix
  • Duroplastische Matrixmaterialien wie Epoxidharze (EP), ungesättigte Polyesterharze (UP) und Phenolharze (PF)
  • Thermoplastische Matrixmaterialien wie Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyamid (PA) und Polyetheretherketon (PEEK)
  • Zeitabhängiges Materialverhalten (Viskoelastizität)
  • Hilfs- und Zusatzstoffe der Matrixmaterialien
Werkstofftechnische Grundlagen der Fasern
  • Eigenschaften der Fasermaterialien wie Kohlenstofffaser, Glasfaser, Polymerfasern, Naturfasern und mineralische Fasern
  • Charakteristiken der Faserhalbzeuge wie Gewebe, Gelege, Unidirektionale Fasern, Prepregs, Vliese

Tag 2: Eigenschaften von mehrschichtigen LaminatenAufbau von Faserverbundwerkstoffen
  • Kurzschreibweisen für Laminataufbauten
Eigenschaft einer unidirektional verstärkten Einzelschicht
  • Mischungsregeln
  • Einfluss des prozessabhängigen Faservolumengehaltes
  • Richtungsabhängige Eigenschaften der Einzelschicht
Einführung in die klassische Laminattheorie
  • Richtungsabhängige Eigenschaften eines mehrschichtigen Laminates
  • Kopplungseffekte bei mehrschichtigen Laminaten (Anisotropes Laminat, Ausgewogenes Laminat, Symmetrisches Laminat, Symmetrisch-Antimetrisches Laminat)
Versagensverhalten unter dynamischer Belastung
Tag 3 und 4: Herstellungsverfahren für FaserverbundstrukturenÜbersicht über die Herstellungsverfahren
  • Handlaminieren (Prepreg und offenes Laminieren)
  • Faserspritzen
  • Vakuumtechnologien
  • Werkzeugbau/Tooling
  • Wickelverfahren
  • Tapeleger CNC
  • Fibre Placement Verfahren
  • Prepregverfahren
  • Infusionsverfahren (RI, RFI, MVI, SLI, DP-RTM)
  • SMC
  • Pressverfahren
  • Pultrusionsverfahren
  • Hohlblasverfahren
  • Verfahren zur Verarbeitung Langfaser verstärkter Thermoplaste

Tag 5: Montagetechnologie für FaserverbundstrukturenToleranzen von FaserverbundstrukturenProblemstellungen bei Werkstoffpaarungen CFK / MetallVerbindungstechniken (Kleben, Bolzen, Schrauben, Zugschlaufen)Bearbeitung von FaserverbundstrukturenOberflächenvorbehandlungenAbdichten von Verbindungselementen

Termin Modul 1: Basiswissen für Composite-Strukturen

Momentan sind keine Seminare vorhanden. Gern vereinbaren wir individuelle Termine.

Modul 2: Fertigungspraxis für Composite-Strukturen* 1 Woche Praxis-Workshop im Airbus Ausbildungszentrum Stade
Herstellung eines Bauteils aus Prepreg inklusive folgender Arbeitsschritte Zuschneiden der Einzellagen unter Berücksichtigung der Faserorientierung Laminieren der angefertigten Faserhalbzeuge in die gewünschte Geometrie Anfertigung des Vakuumaufbaus Aushärtung des Bauteils im Autoklaven Entformen und Nachbearbeitung Vorbereitung für Montageprozess
Herstellung eines Bauteils durch Harzinfusionstechnologie mittels der gelisteten Fertigungsschritte Zuschneiden von Trockenfaserlagen Positionieren und Drapieren des Trockenfasergeleges im Werkzeug Anfertigung des Vakuumaufbaus zur Umsetzung des gewählten Infusionskonzepts Harzinfusion Temperprozess Entformen und Nachbearbeitung Vorbereitung für Montageprozess
Fügen der gefertigten Bauteile durch geeignete Vorbehandlungs- und MontageverfahrenEinbringen von Bohrungen mittels HandbohrmaschineHerstellung von gesenkten Passungen mittels Reibahlen und DiamantsenkernPrüfen des BohrungsmaßesAuswahl des korrekten NietsVorbehandlung der Fügeflächen durch Aktivierung oder Auftragen von Korrosionsschutz (Hybridstrukturen)Herstellung der Nietverbindung

* Bitte bringen Sie in der Praxiswoche ein langärmeliges Oberteil und Sicherheitsschuhe mit!

Termin Modul 2: Fertigungspraxis für Composite-Strukturen

30.05.-03.06.2016 Stade 1.632 EUR

Modul 3: Vertiefende Kenntnisse der Composite-Strukturen inklusive Praxistag: Materialprüfungen im Prüflabor
Tag 1: Bauweisen von Faserverbundstrukturen Integralbauweise Differentialbauweise Modulbauweise Sandwichbauweise Hybridbauweise
Tag 2: Funktionsintegrierte Faserverbundstrukturen Schallemissionsanalyse Acousto-Ultraschall Comperative Vacuum Monitoring Faseroptische Sensoren Adaptive Faserverbundstrukturen
Tag 3: Werkstoffprüfung und Reparaturverfahren für FaserverbundstrukturenBestimmung des Faservolumengehaltes und des HarzgehaltesFehlerarten in FaserverbundwerkstoffenZerstörende Werkstoffprüfung
  • Zugversuch / Torsionsversuch
  • Einfluss des zeitabhängigen Matrixverhaltens auf die Prüfergebnisse
Zerstörungsfreie Fehlererkennung in Faserverbundstrukturen
  • Ultraschallprüfung
  • Thermographie
Qualitätsmanagement (Qualitätsmerkmale, Prüfpläne)Reparaturmaßnahmen
  • Harzinjektion in beschädigte Bereiche
  • Pflasterverstärkungen
  • Geschäftete Reparaturlösungen

Tag 4: Praxistag WerkstoffprüfungAnwendung des am Vortag erworbenen Wissens zur Werkstoffprüfung im Prüflabor bei der GMA-Werkstoffprüfung GmbH
  • Verfahren der Ultraschallprüfung
  • Herstellung von Probekörpern
  • Statische Versuche zur Ermittlung von Werkstoffkenndaten, z. B. Zug/Druckfestigkeit, Zug/Druck-E-Modul, Scherfestigkeit etc.
  • Thermoanalyse
  • Nasschemische Untersuchungen
  • Weitere Verfahren
Die praktische Anwendung und Erprobung unterschiedlicher Methoden stehen im Fokus
Tag 5: Umwelteinflüsse und RecyclingUmwelteinflüsse auf Faserverbundwerkstoffe
  • Feuchtigkeit
  • Temperatur
  • Strahlenbelastung
Recycling von Faserverbundstrukturen
  • Gesetzliche Auflagen für den Umweltschutz
  • Grundlegende Recyclingstrategien
  • Generelle Recyclingkonzepte für Faserverbundwerkstoffe
  • Spezielle Recyclingkonzepte für CFK

Zusätzliche Informationen

Teilnehmerzahl max. 20

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen