Hochschule Bremen

Internationaler Studiengang Angewandte Freizeitwissenschaft B.A.

Hochschule Bremen
In Bremen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Bremen
Dauer 3 Jahre
  • Bachelor
  • Bremen
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die praktischen Anforderungen im Freizeitsektor zeichnen sich weniger durch Arbeitsteiligkeit als vielmehr durch eine große Bandbreite von Aufgaben, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten aus. Gefragt sind qualifizierte Fachkräfte, die interdisziplinär arbeiten und verschiedene Kompetenzen in sich vereinigen

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Bremen
Karte ansehen
Neustadtswall 30, D-28199

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

* Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder Einstufungsprüfung / Sonderzulassung * 8-wöchiges Vorpraktikum * Gute Sprach-Kenntnisse in Englisch auf dem qualifizierten Niveau der Fachhochschulreife (3,0) Zudem werden gute EDV-Kenntnisse (Microsoft Office Produkte) erwartet.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
10 Jahre bei Emagister

Themenkreis

Während der ersten zwei Semester werden sozial-, wirtschafts-, natur- und rechtswissenschaftliche sowie methodische Grundlagen der Freizeit- und Tourismuswissenschaft studiert. Ergänzt wird das Grundlagenstudium durch Angebote in den Bereichen Informatik und Fremdsprache.

Im dritten und vierten Semester werden fachspezifische Inhalte der Freizeitwissenschaft im stärkeren Theorie-Praxisbezug vermittelt. In der Learners’ Company wird ein eigenständiges Projekt durchgeführt.

Während des fünften bzw. sechsten Semesters werden an einer ausländischen Partnerhochschule fachverwandte Schwerpunkte studiert. Der Studiengang unterhält entsprechende Kontakte zu einer Vielzahl von Hochschulen im europäischen und außereuropäischen Ausland.

Praktische Erfahrungen im Freizeit- und Tourismussektor werden im 5-monatigen Praktikum erlangt. Die Studierenden erhalten einen tieferen Einblick in das Berufsfeld des Freizeitwissenschaftlers. Das Auslandsstudium und das Praktikum werden durch vor- und nachbereitende Seminare begleitet.

Das abschließende siebte Semester dient zum einen der Auswertung des Auslandsstudiums und des Praktikums und zum anderen dem vertiefenden Studium von speziellen Aspekten der Planung und des Managements in den Bereichen Freizeit, Tourismus und Kultur und damit der anwendungsbezogenen wissenschaftlichen Qualifikation.

Mit der Bachelor-Thesis wird das Studium abgeschlossen.

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Studienbeginn: * Wintersemester; Bewerbungsschluss: * 31.05., wenn die Hochschulzugangsberechtigung vor dem 16.01. des Bewerbungsjahres erworben wurde sonst * 15.07. Studiendauer: * 7 Semester einschließlich Auslands- und Praxissemester sowie Bachelor-Thesis

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen