Universität Wien

Judaistik

Universität Wien
In Wien (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Master
Ort Wien (Österreich)
Dauer 2 Jahre
  • Master
  • Wien (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Das Judentum in seiner Komplexität zu erfassen, es in seiner Interaktion mit wechselnden Umfeldern zu analysieren und seine Stellung im jeweiligen historischen und geographischen Kontext herauszuarbeiten.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Wien (Österreich)
Karte ansehen
Universitätsring 1, 1010

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Das Masterstudium der Judaistik an der Universität Wien dient der weiteren wissenschaftlichen Vertiefung und Spezialisierung. Es ist sowohl auf eine Berufsausübung im universitären als auch im außeruniversitären Forschungs- und Lehrbereich ausgerichtet. Doch eröffnet die Ausbildung den Absolventinnen und Absolventen auch den Zugang zu weiteren Berufsfeldern, vorwiegend des historisch-kulturwissenschaftlichen Bereiches (wie z.B. dem Bereich der Medien, dem Bereich der
staatlichen Verwaltung, z.B. im Bibliothekswesen, dem Museumswesen, kulturellen und religiösen Organisationen u.a.).

Aufbau

Das Masterstudium Judaistik umfasst 120 ECTS-Punkte und gliedert sich in folgende Module:

Wahlmodulgruppe Epochen-drei Module sind zu absolvieren (30 ECTS-Punkte):

  • Epochenmodul Antike (10 ECTS)
  • Epochenmodul Rabbinische Periode (10 ECTS)
  • Epochenmodul Mittelalter (10 ECTS)
  • Epochenmodul Neuzeit (10 ECTS)
  • Epochenmodul Gegenwart (10 ECTS)

Pflichtmodul Hebräisch und Aramäisch (10 ECTS-Punkte):

  • Aramäisch, VO+UE (3 ECTS)
  • Hebräisch UE (2 ECTS)
  • Modernhebräische Umgangssprache PV/SE (5 ECTS)

Pflichtmodul hebräische und aramäische Texte (15 ECTS-Punkte):

  • Hebräische oder aramäsche Texte, 3 mal PV/SE zu je 5 ECTS

Pflichtmodulgruppe (20 ECTS-Punkte):

  • Vertiefendes Spezialthemenmodul A (10 ECTS)
  • Vertiefendes Spezialthemenmodul B (10 ECTS)

Pflichtmodul Master-Vorbereitungsmodul (5 ECTS-Punkte):

  • Privatissimum oder Seminar (5 ECTS)

Masterarbeit (30 ECTS-Punkte):
Das Thema der Masterarbeit ist aus einem der Pflicht- bzw. Wahlmodule zu entnehmen. Soll ein anderer Gegenstand gewählt werden, obliegt die Entscheidung über die Zulässigkeit beim zuständigen akademischen Organ.

Masterprüfung (10 ECTS-Punkte):
Die mündliche und kommissionelle Gesamtprüfung umfasst eine Prüfung aus jenem Modul, dem das Thema der Masterarbeit zuzuordnen ist, und eine Prüfung aus einem weiteren Modul nach Wahl der Kandidatin/des Kandidaten, das als ein Schwerpunkt des Studiums anzusehen ist.

Berufsfelder

historisch-kulturwissenschaftliche Bereiche z.B. in den Medien, in der staatlichen Verwaltung, im Bibliothekswesen, im Museumswesen, in kulturellen und religiösen Organisationen.

Allgemeine Zulassungsfrist :- 1. Juli bis 15. Oktober 2009

Nachfrist:- 16. Oktober – 30. November 2009

Allgemeine Zulassungsfrist :- 11. Jänner bis 15. März 2010

Nachfrist :- 16. März bis 30. April 2010

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studierende aus Österreich, einem EU- oder EWR-Staat sowie Konventionsflüchtlinge sind für die Mindeststudiendauer ihres Studiums plus zwei Toleranzsemester vom Studienbeitrag befreit. Während der beitragsfreien Zeit ist für eine gültige Fortsetzungsmeldung nur der ÖH-Beitrag in Höhe von €16,86 pro Semester zu entrichten. Wird die beitragsfreie Zeit überschritten, so sind der Studienbeitrag in Höhe von € 363,36 sowie der ÖH-Beitrag in Höhe von € 16,86, also in Summe € 380,22 zu entrichten.