Klassische Vertriebsvergütung versagt - wie es besser geht

Seminar

In Freiburg

501-1000 €

Beschreibung

  • Kursart

    Intensivseminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Freiburg

  • Unterrichtsstunden

    7h

  • Dauer

    1 Tag


Gerichtet an: Unternehmer, Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Verkaufsleiter und Marketingleiter, Führungskräfte aus dem Rechnungswesen und dem Controlling

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Freiburg (Baden-Württemberg)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Moderne Vergütung im Vertrieb versteht sich zum einen als Führungs- und Steuerungsinstrument und bindet die Mitarbeiter in entsprechende Vertriebsziele ein. Zum anderen ist moderne Entlohnung im Vertrieb so motivierend gestaltet, dass sie zu Top-Leistungen anreizt. Sie erfahren, wie man Vergütungssysteme entwickelt, die folgende Qualitäten aufweisen: • Sie sind ertragsorientiert und gehen vom Profit-Center des einzelnen Mitarbeiters oder Teams aus • Sie vergüten neben dem Ertrag weitere operative und strategische Vertriebsinteressen • Sie sind zielorientiert und arbeiten mit Zielerfüllungsprämien • Sie weisen motivierend verlaufende variable Einkommenskurven auf: Mehrleistungen rentieren sich wirklich • Sie passen sich im Lauf der Zeit an veränderte Vertriebsziele an • Sie vergüten leistungsentsprechend und damit gerecht • Sie schaffen vernetzte Vergütungslösungen, indem sämtliche Mitarbeiter des Vertriebs (und weiterer Bereiche) in die variable Vergütung einbezogen werden.

Das Seminar richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Verkaufsleiter und Marketingleiter, Führungskräfte aus dem Rechnungswesen und dem Controlling

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Vergütungsberatung
  • Moderne Vergütung
  • Seminar
  • Vergütung
  • Umstellung Vergütung
  • Motivierende Vergütung
  • Vertriebsvergütung
  • Vergütungsmodelle
  • Leistungsorientierte Vergütung
  • Wirksame Vergütungsmodelle

Dozenten

Heinz-Peter Dr. Kieser

Heinz-Peter Dr. Kieser

Vergütungsberatung

Berät als Inhaber einer Unternehmensberatung für leistungsorientierte Vergütungssystems namhafte Unternehmen bei der Einführung neuer Vergütungskonzepte. Das Beratungsunternehmen besteht seit 40 Jahren und hat 800 Unternehmen auf neue Vergütungssysteme umgestellt. Dr. Heinz-Peter Kieser war 17 Jahre als Vertriebs- und Marketing-Geschäftsführer in mehreren mittelständischen Unternehmen tätig.

Inhalte

  • Neue Vergütungskonzepte als Wettbewerbsvorteil
  • Klassische Vergütungssysteme haben nachhaltige Defizite
  • Erfolgsfaktor 1: Wirkungsvolle Vergütung braucht spürbare variable Einkommensanteile
  • Erfolgsfaktor 2: Die Vergütung von Erträgen und Kosten
  • Erfolgsfaktor 3: Die Vergütung mehrerer Leistungskriterien
  • Erfolgsfaktor 4: Zielprämien anstelle von Provisionen
  • Erfolgsfaktor 5: Spannende anstelle von langweiligen Vergütungsinstrumenten
  • Erfolgsfaktor 6: Vergütung von „weichen“ Leistungskriterien
  • Erfolgsfaktor 7: Teamorientierte Vergütungsansätze Die Umstellung auf ein neues Vergütungssystem
  • Die Umstellung auf ein neues Vergütungssystem

Zusätzliche Informationen

Herkömmlichen variablen Vergütungssystemen gelingt es immer weniger, die Mitarbeiter im Sinne des Unternehmens auf die wichtigen und nachhaltigen Ziele auszurichten bzw. sie zu engagierter Leistung zu motivieren. Auch kosmetische Eingriffe am bestehenden Vergütungsmodell führen meist nicht zum Erfolg. Vieles spricht für ein radikales Umsteigen auf ein neues Vergütungskonzept.

Unternehmen, die sich fit machen für den Wettbewerb, haben längst erkannt, dass leistungsstarke variable Vergütungsmodelle im Vertrieb eine entscheidende Rolle spielen: Sie helfen, Unternehmens- und Vertriebsziele sicherzustellen, motivieren zu Spitzenleistungen und sind attraktiv für qualifizierte Mitarbeiter. Sie sind teamorientiert ausgerichtet und binden zahlreiche Mitarbeiter in die leistungsorientierte Bezahlung ein, so dass viele Mitarbeiter am gleichen Strang ziehen. Sie erlauben eine bessere Selbststeuerung der Mitarbeiter und legen mehr Fokus auf Leistung als konventionelle variable Vergütungssysteme.

Klassische Vertriebsvergütung versagt - wie es besser geht

501-1000 €