Netzwerk Bildung und Beratung für die Gastronomie (BBG)

Konfliktmanagement

Netzwerk Bildung und Beratung für die Gastronomie (BBG)
In Gießen, Wetzlar, Fulda und 1 weiterer Standort

Kostenlos
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Ort An 4 Standorten
Dauer 1 Tag
Beschreibung

Ziel ist es mit Konflikten besser umgehen zu können.
Gerichtet an: Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter im Gastgewerbe

Einrichtungen (4)
Wo und wann

Lage

Beginn

Fulda (Hessen)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Gießen (Hessen)
Karte ansehen
Kiesweg 31, 35396

Beginn

auf Anfrage
Kassel (Hessen)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage
Wetzlar (Hessen)
Karte ansehen
Strasse

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Zugelassen sind Mitarbeiter im Gastgewerbe

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Dozenten

Britta Schröder
Britta Schröder
Dipl. Verwaltungswirtin + Dipl. Pädagogin

Gabriela Christ
Gabriela Christ
Supervisorin

Unsere Referentin Gabriela Christ ist Supervisorin und in einer eigenen Praxis für berufliche Beratung tätig. Sie führt seit 10 Jahren Seminare für die BGN durch.

Themenkreis

Konflikte mit Mitarbeitern und Kollegen erfolgreich
bearbeiten

Nicht nur in der Gastronomie und Hotellerie, aber vor allem in dieser
Branche, bestimmt der Umgang mit den unterschiedlichsten Menschen
den beruflichen Alltag. Hierzu zählen sowohl Gäste als auch Kollegen,Vorgesetzte, unterstellte Mitarbeiter, Lieferanten und andere
touristische Partner.
Was sollten Vorgesetzte bei Spannungen unter oder mit ihren Mitarbeitern
tun? Welche gesundheitlichen Gefahren und motivationalen Folgen bürgen ungelöste Konflikte in sich? Diese und ähnliche Fragen werden in diesem Tagesseminar aufgegriffen, mittels theoretischer Grundlagen beleuchtet und in praktischen Übungen für den Arbeitsalltag aufgearbeitet und umgesetzt.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Kostenneutral


Weitere Angaben:

Anmeldeschluss: 02.11.2009


Maximale Teilnehmerzahl: 12