Konzernrechnungslegung nach HGB

Seminar

In Göttingen und Ratingen

890 € zzgl. MwSt.

Beschreibung

  • Unterrichtsstunden

    16h

  • Dauer

    2 Tage

Beschreibung

Sie bekommen einen detaillierten Überblick über den Konsolidierungsprozess und kennen anschließend die einzelnen Schritte zur Erstellung eines Konzernabschlus-ses von der Prüfung der Aufstellungspflicht über die Saldenabstimmung und die Abgrenzung latenter Steuern bis zur Anwendung der einzelnen Konsolidierungsmaßnahmen. Zugleich werden die wesentlichen Unterschiede zu den IFRS aufgezeigt und an Beispielen illustriert. Ferner erhalten Sie sowohl in den einzelnen Themengebieten als auch Konzern übergreifend praktische Hinweise mit dem Ziel, die Organisation der Konzernabschlusserstellung zu optimieren.

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Göttingen (Niedersachsen)
Karte ansehen
Weender Landstraße 3 - 7, 37073

Beginn

auf Anfrage
Ratingen (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Ernst-Dietrich-Platz 1, 40882

Beginn

auf Anfrage

Hinweise zu diesem Kurs

Führungskräfte sowie Fachkräfte aus Rechnungswesen und Controlling sowie Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Themen

  • Konsolidierungsprozess
  • Konzernabschluss
  • HGB IFRS
  • SAP SEM-BCS
  • HGB
  • Handelsregister
  • Handelsrecht
  • Konzernrecht
  • Controlling
  • Management

Dozenten

wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben

wird noch bekannt gegeben wird noch bekannt gegeben

wird noch bekannt gegeben

Inhalte

Inhalte des Seminars Konzernrechnungslegung nach HGB

Grundlagen der Konzernrechnungslegung und Bestandteile eines KonzernabschlussesPflicht zur Aufstellung eines Konzernabschlusses und BefreiungsmöglichkeitenAbgrenzung des Konsolidierungskreises (inkl. Zweckgesellschaften)Währungsumrechnung und Abgrenzung latenter Steuern (inkl. organisatorischer Maßnahmen)Einbeziehung von Tochterunternehmen (Vollkonsolidierung)
  • Kapitalkonsolidierung nach der Neubewertungsmethode (Erst-, Folge- und Endkonsolidierung)
  • Schuldenkonsolidierung (inkl. Saldenabstimmung)
  • Zwischenergebniseliminierung
  • Aufwands- und Ertragskonsolidierung
Einbeziehung von Gemeinschaftsunternehmen (Quotenkonsolidierung) Einbeziehung von assoziierten Unternehmen (Equity Methode) Optimierte Organisation der Konzernabschlusserstellung

Zusätzliche Informationen

kleine Lerngruppe (max. 12 Teilnehmer)


Konzernrechnungslegung nach HGB

890 € zzgl. MwSt.