Kurs derzeit nicht verfügbar
FWT - Fachschule für Wirtschaft und Technik

Kupfer und seine Legierungen

FWT - Fachschule für Wirtschaft und Technik
In Clausthal-Zellerfeld ()

500 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Unterrichtsstunden 15h
Dauer 2 Tage
  • Seminar
  • Anfänger
  • 15h
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Kein Zweifel: Kupfer hat seine eigene Sprache, die das Thema dieses Seminars ist. Die Teilnehmer werden auf behutsame Weise in die Grundlagen der Metallkunde eingeführt, wobei alle Aspekte direkt auf Kupferproblematiken bezogen werden.

Zu berücksichtigen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Werkstoffkunde des Kupfers

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Techniker, Praktiker, Kaufleute, Quereinsteiger

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Zahlreiche Anschauungsmodelle, aussagekräftige Probenmaterialien sowie Übersichtsgrafiken und Videos gewährleisten die Verständlichkeit.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Werkstoffe
Kupfer
Kupferlegierungen
Leitfähigkeit
Fertigungstechnik
Metallurgie
Metallerzeugung
Metall
Werkstoffzustand
Werkstoffwissenschaften
Messing
Bronze
Zustandsdiagramme

Dozenten

Catrin Dr.-Ing. Kammer
Catrin Dr.-Ing. Kammer
Werkstoffe, NE-Metalle, Aluminium, Kupfer, Magnesium

Frau Dr. Kammer ist Dipl.-Ing. für Metallkunde und unterrichtet als Dozentin an der FWT u.a. in den Fächern Werkstoffkunde, Fertigungstechnik, Metallgewinnung, Daneben arbeitet sie als Chefredakteurin der Zeitschrift METALL, die sich mit allen Nichteisenmetallen, Halbleitern und Edelstählen befasst. Sie ist Autorin verschiedener Fach- und Lehrbücher zur Werkstoffkunde, u.a. Autorin des Aluminium-Taschenbuches und des Magnesium-Taschenbuches sowie der "Werkstoffkunde für Praktiker".

Themenkreis



Programm:
Tag 1: Kupfer

Der erste Seminartag steht ganz im Zeichen des reinen Kupfers, denn allein aus der Metallstruktur leiten sich zahlreiche wichtige Eigenschaften ab, wie z. B. die gute Verformbarkeit oder die hervorragende Leitfähigkeit für Wärme und elektrischen Strom. Eine weitere wichtige Besonderheit ist die gute Beständigkeit des roten Metalls, die seine Ursache in den chemischen Eigenschaften hat.

  • Kupfer - lang bekannt und doch ganz aktuell
  • Reines Kupfer – wofür ist es nutzbar?
  • Kristallographie, Erstarrungsprozesse
  • Fehler im Kristallgitter – (k)ein Nachteil?
  • Optimierungsfrage: Leitfähigkeit und/oder Festigkeit
  • Wärmebehandlung – was passiert eigentlich?
  • Erholung/Rekristallisation
  • Genormt zum Erfolg


Tag 2: Kupferlegierungen

Der zweite Seminartag gibt eine Übersicht zu den wichtigsten Kupferlegierungen. Es will dem Praktiker, Techniker und auch dem Kaufmann zeigen, warum eigentlich Legierungen notwendig sind und worauf die Eigenschaftsunterschiede beruhen.

Vermittelt werden die Grundlagen der Legierungskunde für Legierungen, die neben dem Kupfer noch ein bzw. zwei weitere Elemente enthalten. Diskutiert werden aber auch Unterschiede, die sich durch weitere Elemente ergeben, die in geringer Konzentration enthalten sein können.

  • Bessere Eigenschaften durch weitere Elemente
  • Legierungsstrukturen: Zustandsdiagramm – Beispiel Kupfer-Nickel-Legierungen
  • Das Geheimnis des Legierens: Messing, Bronze
  • Gewärmt und abgeschreckt: Aushärtung
  • Zu Dritt noch besser? Rotguss und Neusilber

Referentin:

Dr.-Ing. Catrin Kammer – FWT Clausthal-Zellerfeld, Chefredakteurin METALL