"malweiber"Künstlerinnen Des 19. Und 20. Jahrhunderts

VHS

In Heidelberg

22 € MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    VHS

  • Ort

    Heidelberg

Werke von Künstlerinnen sind immer noch selten in Museen präsent, nur wenige Künstlerinnen wurden in der Vergangenheit richtig bekannt. Heißt das, dass Frauen künstlerisch weniger begabt sind? Eine akademische Ausbildung blieb Frauen lange Zeit verwehrt und häufig mussten sie gegen den familiären Widerstand kämpfen. Trotzdem haben sich einige Künstlerinnen in der Kunstwelt...

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Heidelberg (Baden-Württemberg)
Karte ansehen

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Inhalte

Werke von Künstlerinnen sind immer noch selten in Museen präsent, nur wenige Künstlerinnen wurden in der Vergangenheit richtig bekannt. Heißt das, dass Frauen künstlerisch weniger begabt sind?
Eine akademische Ausbildung blieb Frauen lange Zeit verwehrt und häufig mussten sie gegen den familiären Widerstand kämpfen. Trotzdem haben sich einige Künstlerinnen in der Kunstwelt durchgesetzt, z. B. Berthe Morisot, Camille Claudel, Käthe Kollwitz, Paula Modersohn-Becker oder Niki de Saint-Phalle. Mit ihnen und vielen anderen ihrer Kolleginnen aus den letzten beiden Jahrhunderten werden wir uns in diesem Überblick auf die weibliche Kunstgeschichte beschäftigen.
Dozent/in: Dr. Andrea Schmidt-Niemeyer
Ort: vhs, Raum E07
Kurszeiten: Montag, 08.03.2010bisMontag, 29.03.2010
(Klicken Sie hier für die Einzelterminauflistung)

Einzeltermine:
1. 08.03.2010, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr, Montag
2. 15.03.2010, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr, Montag
3. 22.03.2010, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr, Montag
4. 29.03.2010, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr, Montag

Gebühr: 22,40 €

"malweiber"Künstlerinnen Des 19. Und 20. Jahrhunderts

22 € MwSt.-frei