Maschinenbau

Technische Hochschule Köln
In Gummersbach

4.658 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
221 8... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Gummersbach
Dauer 3 Jahre
  • Bachelor
  • Gummersbach
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Studienziel ist die praxisbezogene Ausbildung von Maschinenbauingenieurinnen und -ingenieuren mit hoher menschlicher und fachlicher Kompetenz. Basis aller Studienschwerpunkte ist eine solide. maschinenbauliche Grundausbildung. Anschließend wird das Denken und Arbeiten in komplexen Zusammenhängen erlernt (z. B. Konzeption von Verfahren und Anlagen, fächerübergreifende Aufgabenstellungen, eine problemorientierte Arbeitsweise). Über die notwendige Vermittlung von Fachwissen hinaus stehen die Anwendung und Einübung von Problemlösungsmethoden für technische Aufgabenstellungen und das exemplarische..

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Gummersbach
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Gummersbach
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil) oder Abitur bzw. vergleichbarer Abschluss und ein 12-wöchiges Grundpraktikum vor Studienbeginn; das Grundpraktikum soll Tätigkeiten in folgenden Bereichen beinhalten: Manuelle Arbeitstechniken an Metallen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen, Maschinelle Arbeitstechniken, Zerspanungsmaschinen, Maschinen der spanlosen Formgebung, Verbindungstechniken, Wärmebehandlung, Oberflächenbehandlung.

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Produktdesign und Prozessentwicklung

S
sbcm cm
5.0 06.06.2010
Das Beste: Trotz der Standort... der Campus ist unglaublich schön (brandneu!) und die Lehrer sind sehr professionell, immer erreichbar und auch nett.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Produktdesign und Prozessentwicklung

C
Christopher Wiehe
5.0 13.06.2010
Das Beste: Der Studiengang kann mit einem herkömmlichen Studiengang schlecht verglichen werden. Der große Vorteil des Studienganges ist, dass er sehr stark praxisorientiert ist, so wurde zum Beispiel im ersten Semester ein Projekt mit dem ganzen Semester durchgeführt, indem drei Leuchten auf LED-Basis für einen Industriepartner aus der Region entwickelt wurden. Auch ganz stark im Vordergrund des Studienganges steht der interdisziplinäre Aspekt, der Kombination Design-Technik-BWL, weswegen auch die Studenten aus den unterschiedlichen Bereichen herkommen. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass innerhalb der Projektarbeit das Know-How sich ergänzt und man voneinander lernen kann. Jedoch bringt dies auch Schwierigkeiten mit sich. Hierzu muss man sagen, dass die Abstimmung der Lehrinhalte den Dozenten schwer fällt und teilweise die Vorlesung durch eine Vortragsreihe der Studenten oder ein Form von Projektarbeit ersetzt worden ist. Der Studiengang befindet sich auch noch in seinen Anfangsjahren, weswegen die einen oder anderen Kinderkrankheiten noch behoben werden müssen. Diesem sehe ich aber sehr positiv entgegen, da der Studiengangsleiter sehr engagiert ist. Ich kann den Studiengang nur empfehlen, vor allem für Leute die später viel Projektarbeit manchen werden, man sollte jedoch belastbar und engagiert sein (und ein wenig gelassen).
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Maschinenbau ist die Ingenieurdisziplin, die sich mit der Konstruktion und Fertigung von mechanisch bewegten Systemen und ihren Einzelteilen
befasst. Angefangen von einzelnen Schrauben bis hin zu großen industriellen Fertigungsmaschinen und Transportsystemen entwickeln Maschinenbauingeneurinnen und Maschinenbauingenieure viele wichtige Komponenten, die unser heutiges Leben prägen.Das Studium dauert 7 Semester mit integriertemPraxissemster.Nach dem gemeinsamen Grundstudium, können Sie sich in folgende Fachrichtungen vertiefen:

Studienrichtung Konstruktionstechnik
Schwerpunkte:
- Fördertechnik
- Fertigungsmittel
- Verbrennungsmotoren und Strömungsmaschinen
- Mechatronik und Produktentwicklung

Studienrichtung Landmaschinentechnik
Studienrichtung Regenerative Energien

Inhalte & Schwerpunkte/Studienfächer

Grundstudium Maschinenbau (3 Semester):
Naturwissenschaft, Technik und Maschinenbau Grundlagen.
Grundstudium Bachelor Maschinenbau
- Mathematik
- Grundlagen DV
- Physik
- Technische Mechanik - Statik, Festigkeitslehre,Dynamik
- Werkstofftechnik
- Grundlagen der Konstruktionstechnik, CAD
- Elektrotechnik und Messtechnik
- Fertigungsverfahren
- Konstruktionselemente

- Elektrische Antriebe und Anlagen
- Technische Thermodynamik
- Elektronik und Steuerungstechnik
- Strömungslehre

Hauptstudium Konstruktionstechnik
(3 Semester, 1 integriertes Praxissemster):
- Konstruktionsmethodik
- Antriebstechnik
- Kraft- und Arbeitsmaschinen
- Regelungstechnik
- Fertigungstechnik I
- Betriebswirtschaft, Marketing
- Experimentelle konstruktive Projektarbeit Schwerpunkte:
- Fördertechnik: Entwicklung, Konstruktion und Anwendungen von Antrieben in der Automation und Fördertechnik

- Fertigungsmittel: Werkzeugmaschinen und Vorrichtungen.Entwicklung und Konstruktion von Produktionseinrichtungen und Realisierung von
Fertigungsverfahren.
- Verbrennungsmotoren und Strömungsmaschinen:
Aufbau, Prozessabläufe, Entwürfe, Konstruktionen und Berechnung der Maschinen sowie ökologische und wirtschaftliche Problemstellungen.
- Mechatronik: Interdisziplinäre Gebiete von Maschinenbau, Elektronik und Informatik.
- Produktentwicklung: Entwicklungs- und Konstruktionsprozesse
methodisch erfassen und begleiten. Einübung der notwendigen Methoden
und Hilfsmittel während des Konstruktionsprozesses

Hauptstudium Landmaschinentechnik
(3 Semester, 1 integriertes Praxissemester):
- Ölhydraulik/Pneumatik
- Landtechnische Grundlagen
- Kraft- und Arbeitsmaschinen
- Regelungstechnik
- Betriebswirtschaft, Marketing
- Landmaschinen für Bodenbearbeitung und Verteiltechnik
- Traktortechnik
- Landmaschinen für Erntetechnik
- Off-Road-Fahrwerkstechnik
- Erdbau-, Kommunal- und Forstmaschinen
- Bodentechnnik

Hauptstudium Regenerative Energien
(3 Semester, 1 integriertes Praxissemester):
- Wärmeübertragung
- Solartechnik (Solarthermie, Photovoltaik)
- Kraft- und Arbeitsmaschinen
- Regelungstechnik
- Betriebswirtschaft, Marketing
- Biologische Energietechnik (Biogastechnik)
- Windenergie und Biomassennutzung
- Energiemanagement
- Rationeller Energieeinsatz und effiziente Verbundsysteme

Berufsfelder
Konstruktionstechnik:
- Entwicklung und Konstruktion
- Forschung und Versuchsfeld
- Projekt- und Qualitätsmanagement
- Anlagenprojektierung
- Technischer Vertrieb
- Planung und Organisation
- Beratung und Begutachtung
- Instandhaltung
- Systemsimulation und Datenverarbeitung

Praktikum

Zeitpunkt vor Studienbeginn
Dauer 12 Wochen
Inhalte Das Praktikum soll Tätigkeiten aus folgenden

Bereichen umfassen:

* Manuelle Arbeitstechniken an Metallen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen z.B. Feilen, Sägen, Bohren, Senken (3 Wochen)
* Maschinelle Arbeitstechniken mit Zerspannungsmaschinen und Maschinen der spanlosen Formgebung z.B. Drehen,
Automaten- und Bohrwerksdrehen, Hobeln, Fräsen und Richten, Biegen, Fließpressen, Schneiden, Stanzen (6 Wochen)
* Verbindungstechniken z.B. Löten, Schweißen, Kleben, Nieten (2 Wochen)
* Wärmebehandlung und Oberflächenbehandlung z.B. Härten, Weichglühen und Lackieren, Polieren,
Emaillieren, Galvanisieren (1 Woche)

Näheres unter Informationen zum Praktikum Maschinenbau (Bachelor).
Hinweis Das Praktikum gilt als erbracht, wenn
# die Fachhochschulreife an einer Fachoberschule für Technik im Bereich Maschinenbau (Metalltechnik) erworben wurde.

...Studienziele

Lernen im Vordergrund. Die Fähigkeit sich im Ausland sprachlich und kulturell zurechtzu finden, soll durch das Studium gestärkt werden.
Das Ziel des Studiums besteht darin, Ingenieurinnen und Ingenieure auszubilden, die über ein umfassendes Problembewusstsein und die Fähigkeiten zur Entwicklung und Optimierung komplexer
technischer Systeme verfügen. Dabei sollen die Wechselwirkungen zwischen den geschaffenen technischen und den natürlich biologischen
Systemen der Umwelt in Einklang gebracht werden.Die Ausbildung berücksichtigt durch die Einbindung von Praxisphasen und -projekten sowohl die Belange der kleinen und mittelständischen Unternehmen
sowie diejenigen von Großunternehmen.Es wird das eigenständige Arbeiten in experimentellen konstruktiven Studien- und Projektarbeiten
gefördert.

-Studienbeginn Wintersemester and Sommer
-Bewerbungstermin 15.07.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Gem. unserer Beitragsatzung erhebt die Fachhochschule Köln Studienbeiträge in Höhe von 500, - €. * zusätzlich : Semesterbeiträge Wintersemester 2009/2010 165,50 €
Weitere Angaben: -Regelstudienzeit 7 Semester -Studienaufbau Studium: 1. – 7. Semester Praxissemester: 5. Semester Abschlussarbeit: 7. Semester -Art des Bewerbungsverfahrens Örtliches Auswahlverfahren (Orts-NC)