Modedesign (Master)

In Trier

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Trier

  • Dauer

    2 Jahre

Beschreibung

Der Aufbau des Studiums Modedesign ermöglicht eine systematische Vermittlung und Vertiefung der erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Trier (Rheinland-Pfalz)
Karte ansehen
Postfach 1826, D-54208

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

1. Ein qualifizierter Abschluss eines Hochschulstudiums in einem Modedesign- oder vergleichbarem gestalterischen Studiengang mit einer Gesamtnote von mindestens "gut". 2. Ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache, die durch einen TOEFL- Test nachgewiesen werden können. Von einem TOEFL – Test wird abgesehen, wenn ausreichende Sprachkenntnisse der englischen Sprache oder vergleichbare Kenntnisse einer anderen, modernen Fremdsprache vorhanden sind. In der Regel wird dieses nachgewiesen durch mehrjährigen Sprachunterricht.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Das Berufsfeld der Modedesignerin und des Modedesigners umfasst Planung und Gestaltung von Bekleidung im weitesten Sinne. Sie wirken vorwiegend im Kreativbereich der Bekleidungsindustrie, aber auch im Theater und beim Film mit. Ihre Einsatzmöglichkeiten reichen von Entwurf gezielter Prototypen über Darstellung, Gestaltung und Entwicklung von Modekollektionen bis hin zur Mitwirkung im Produktmanagement.

Die Notwendigkeit laufender Anpassung an neue Technologien sowie gesellschaftsverändernde Faktoren erfordern ein gesteigertes Wahrnehmungsvermögen, Flexibilität und Entscheidungssicherheit. Die fachliche Eignung bezieht sich besonders auf ein gutes Farb- und Materialempfinden, verlangt dabei aber auch den Blick für Proportion und Maß.

Der Aufbau des Studiums Modedesign ermöglicht eine systematische Vermittlung und Vertiefung der erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Die eigene Berufserfahrung der Professorinnen und Professoren sowie ständige Kontaktaufnahme mit der Industrie durch Exkursionen und Gespräche bilden einen wesentlichen Faktor für die realitätsnahe Ausbildung.

Seit vielen Jahren pflegt der Fachbereich Modedesign einen intensiven Studierenden-Austausch mit Partnerhochschulen wie der University of Design in Helsinki; der School of Fashion Design and Technology „London College of Fashion" in London; dem Centro Superior de Diseno de Moda in Madrid; dem Instituto Europeo di Design S.R.L. in Mailand; der St.Petersburg State Academy of Art and Design in St. Petersburg; dem Lahti Polytechnic „Institute of Design" in Lahti; dem Kent Institute of Art and Design in Rochester sowie dem Art Institut of Fort Lauderdale in Florida etc..

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: -Beginn: der Masterstudiengang startet im Sommer-Semester 2011 !
Preis auf Anfrage