CUM LAUDE Premium

Nachsteuerung im Vergaberecht - Änderungen im Beschaffungsgegenstand, bei Teilnehmern, Bietern, Auftraggebern und Verträgen

In Hamburg

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Tipologie

    Kurs

  • Ort

    Hamburg

  • Dauer

    1 Tag

  • Beginn

    nach Wahl

Beschreibung

- Möglichkeiten und Spielräume der Nachsteuerung im Vergabeverfahren und nach Zuschlagserteilung nutzen
- Problem der "Wesentlichkeit" einer Vertragsänderung
- Vertragsverlängerung/-anpassung vs. Ausschreibungspflicht
- Ersetzung des bisherigen Auftragnehmers
- Informationspflichten und Rechtsschutz im
Unter- und Oberschwellenbereich

Emagister wartet auf Sie!
Emagister und Forum Institut stellen Ihnen gerne dieses dynamische und zielorientierte Seminar vor, das Ihnen hilft, Ihre Fähigkeiten in Ihrem Arbeitsumfeld zu entwickeln. Machen Sie einen Schritt nach vorne mit Emagister!
Wenn Sie noch weiter Info erfahren möchten, gehen Sie nach "Weitere Information anfragen"

Einrichtungen

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Platz der Deutschen Einheit 2, 20457

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Zu berücksichtigen

- Geschäftsführer, Justiziare, Mitarbeiter von Vergabestellen, Behörden, Zweckverbänden und Stadtwerken - Verantwortliche von Bieterunternehmen - Ingenieure und Rechtsanwälte mit Tätigkeitsschwerpunkt Vergaberecht

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

2020

Sämtlich Kurse sind auf dem neuesten Stand

Die Durchschnittsbewertung liegt über 3,7

Mehr als 50 Meinungen in den letzten 12 Monaten

Dieses Bildungszentrum ist seit 12 Mitglied auf Emagister

Themen

  • Vergaberecht
  • Vergabestrategien im Hinblick auf langfristige Beschaffungen
  • Vergabe- und Zuwendungsrecht
  • Arbeit
  • Arbeitsrecht
  • Arbeitsrecht ganz aktuell
  • Lohnsteuer
  • Lohnbuchhaltung
  • Lohnsteuerkarte
  • Vertrieb

Inhalte

Das geltende Vergaberecht enthält wesentliche Grundsätze, die aus vergaberechtlicher Sicht bei der Änderung bestehender Verträge zu beachten sind.

- Die Beantwortung der Fragen
- unter welchen Umständen Vertragsverlängerungen ohne (erneute) Ausschreibung zulässig sind,
- ob ein Kündigungsverzicht bei langfristigen Verträgen eine neue Vergabe erfordert,
- ob eine Änderung von Verträgen oder einzelner Konditionen während der Laufzeit "vergaberechtsfrei" möglich ist,
- ob Vertragspartner oder Subunternehmer nach Vertragsschluss ausgetauscht werden können oder andere vertragliche Anpassungen möglich sind,
- inwieweit Nachtragsaufträge oder andere Leistungsänderungen ausgeschrieben werden müssen,

- wird Schwerpunkt des Seminars. Die Referenten bieten praxistaugliche Vorgehensweisen und Lösungen, auch auf Grundlage der Rechtsprechung.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Nachsteuerung im Vergaberecht - Änderungen im Beschaffungsgegenstand, bei Teilnehmern, Bietern, Auftraggebern und Verträgen

Preis auf Anfrage