Nachwachsende Rohstoffe

Technische Universität München
In Freising-Weihenstephan

2.168 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Master
Ort An 2 Standorten
Dauer 2 Jahre
Beschreibung

Der Masterstudiengang richtet sich an qualifzierte Studierende mit einem Bachelorabschluss in den Natur-, Lebens- und Ingenieurwissenschaften. Er bietet eine exzellente, interdisziplinäre Ausbildung auf dem Gebiet der Nachwachsenden Rohstoffe.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Freising-Weihenstephan
Alte Akademie 12, 85354, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Freising-Weihenstephan
Strasse, 85350, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Freising-Weihenstephan
Alte Akademie 12, 85354, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Freising-Weihenstephan
Strasse, 85350, Bayern, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Voraussetzung für die Zulassung zu einem Masterstudiengang ein abgeschlossenes Bachelorstudium ist. Man bewirbt sich also zunächst für den Bachelorstudiengang, um im Anschluss daran, einen Masterabschluss zu erwerben.

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
1.0
Project-Id-Version: PACKAGE VERSION Report-Msgid-Bugs-To: POT-Creation-Date: 2018-01-19 16:01:41 PO-Revision-Date: 2018-01-19 16:01:41 Last-Translator: Language-Team: LANGUAGE MIME-Version: 1.0 Content-Type: text/plain; charset=UTF-8 Content-Transfer-Encoding: 8bit
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Industrial Design

S
Sven Svensson
1.0 29.12.2010
Das Beste: Die TUM ist eine hervorragende Universität mit vielen Möglichkeiten für Studierende. Im Kontrast dazu steht der Lehrstuhl für Industrial Design. Bei den Kursen mangelt es oft an Inhalte, Methoden und Fakten. Keines der wissenschaftlichen Mitarbeiter weist eine Kernkompetenz auf, es gibt somit kaum Ansprechpartner für fachlbezogene Fragen. Mit dem Professor hat man kaum Kontakt, obwohl er nur etwa 20-30 Studenten am Lehrstuhl hat. Leider hat auch er keine Erfahrung in der Forschung und hat bis auf seine Diplomarbeit nie etwas publiziert.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Industrial Design

S
Sven Svensson
0.0 29.12.2010
Das Beste: Das Kursniveau entspricht nicht das, was man von einer Universität erwarten würde. Der Studiengang war für fast alle Abgänger nicht für das berufliche Fortkommen hilfreich. Aus einem Mangel an fachliche Kompetenzen seitens der wissenschaftlichen Mitarbeiter resultierten Kurse mit geringem Inhalt und keiner klaren Zielsetzung. Kursleiter waren meistens weniger kompetent als die Studierende, was oft zu Konflikten geführt hat. Grundsätzlich konnten die Kurse nicht mit den etablierten Designhochschulen mithalten.
Den Studiengang würde ich absolut nicht empfehlen. Die wissenschaftliche Mitarbeiter, wie auch der Professor haben nachweislich keine Erfahrung in der Forschung. Ferner noch haben sie keine klare Vorstellung von Design und keine klare Zielsetzung für den Kurs. Im Gegensatz dazu ist die TUM eine hervorragende Universität mit vielen Einrichtungen, guten Studiengängen und interessanten Menschen. Ich empfehle andere Studiengänge an der TUM und an der LMU anzuschauen und etwas richtiges zu machen. Ich selbst habe mich nach der Enttäuschung am Lehrstuhl für Industrial Design für einen anderen Studiengang eingeschrieben.
Zu verbessern: Am wenigsten hat mir der Lehrstuhl für Industrial Design gefallen. Doch dadurch, dass die TUM viele andere Angebote hat, ist es möglich einen anderen Studiengang zu besuchen.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Der Studiengang Master of Science Nachwachsende Rohstoffe ist ein interdisziplinärer Masterstudiengang für qualifizierte Studierende mit Bachelorabschlüssen in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Er bietet die Möglichkeit einer exzellenten Ausbildung auf dem Gebiet der Nachwachsenden Rohstoffe (NAWARO).
Der Studiengang richtet sich an Studierende mit einem sehr hohen Leistungspotential, Einsatzwillen und einem breiten Interessenfeld. Die interdisziplinären Lehrangebote sind wesentliche Elemente des Studiengangs.
Das Ziel des Masterstudiengangs ist hierbei, die gesamte Werstschöpfungskette der Nachwachsenden Rohstoffe, von der Pflanzenzüchtung, dem Anbau, über die Ernte, die energetische und stoffliche Verwertung der Nachwachsenden Rohstoffe bis hin zum Marketing der Produkte aus Nachwachsenden Rohstoffen abzudecken. Darüber hinaus werden auch wirtschaftliche Fragen und ökologische Aspekte des Anbaus und der Nutzung Nachwachsender Rohstoffe behandelt.
Durch die enge Verbindung der grundlagenorientierten Forschung und Lehre der Technischen Universität München mit der anwendungsorientierten Forschung und Lehre der Fachhochschule Weihenstephan ergibt sich für die Studierenden ein optimal abgestimmtes Lehrangebot.

Der interdisziplinäre Masterstudiengang Nachwachsende Rohstoffe richtet sich an qualifizierte Studierende mit einem Bachelorabschluss in den Natur- und Ingenieurwissenschaften und wird als Kooperation der Technischen Universität München und der Fachhochschule Weihenstephan durchgeführt

Er bietet eine exzellenten Ausbildung auf dem Gebiet der Nachwachsenden Rohstoffe (NawaRo) und umfasst die gesamte Werschöpfungskette biogener Rohstoffe von der Pflanzenzüchtung, dem Anbau, über die Ernte, die energetische und stoffliche Verwertung bis hin zum Marketing der Produkte.

Für die Absolventen bestehen sehr gute Berufsaussichten, insbesondere in der verarbeitenden Industrie, in Energieversorgungsunternehmen, in wissenschaftlichen Einrichtungen, in Ministerien und der Agrarverwaltung, in landwirtschaftlichen Unternehmen, in Saatzuchtunternehmen, in Agrarverbänden, in Beratungsfirmen, in Versicherungen und Banken sowie internationalen Organisationen.

Ablauf des Studiums

Der interdisziplinäre Masterstudiengang Nachwach-sende Rohstoffe dauert vier Semester. Im ersten Semester wird den Studierenden fundiertes biologisches und chemisches Basiswissen vermittelt, wie auch Grundlagen der Ingenieurwissenschaften und Verfahrenstechnik. Insbesondere werden die energetische und stoffiche Verwertung nachwachsender Rohstoffe sowie ökologische und ökonomische Aspekte behandelt.Die Studierenden haben die Möglichkeit, je nach Interesse und Neigung individuelle Schwerpunkte
in ihrem Studienplan zu setzen. Durch Wahlmodule können Vertiefungen in den naturwissenschaftlichen Grundlagen ebenso gewählt werden wie im Bereich
Ingenieurwesen, Agribusiness, Biotechnologie oder Naturschutz.

Inhalte des Studiengangs

Der Masterstudiengang bietet in Pficht- und Wahlpfichtmodulen eine umfassende und exzellente Ausbildung im Bereich Nachwachsender Rohstoffe. Die Aktualität der Inhalte ist durch die Nähe zur Forschung am Wissenschaftszentrum Straubing sichergestellt.Am Anfang des Studiums wird das nötige Basiswissen aufgefrischt beziehungsweise vermittelt. Im zweiten
und dritten Semester stehen die energetische und stoffiche Verwertung Nachwachsender Rohstoffe im Mittelpunkt. Dabei werden die Stromerzeugung, die Energiespeicherung und -verteilung sowie die Wärmeerzeugung ebenso behandelt wie die Eigenschaften verschiedener Brenn- und Kraftstoffe. Auch Fragen der Biogastechnologie und der Geothermie werden bearbeitet. Im Bereich der stoffichen Nutzung lernen die Studierenden alles über Naturfaserwerkstoffe, Naturstofftechnologie und -charakterisierung sowie über
Biokunststoffe und Bioraffnerie. Daneben kommen auch ökologische und ökonomische Themen nicht zu kurz: Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit der Nutzung und Vermarktung Nachwachsender Rohstoffe sind wichtige Aspekte.
Am Ende des Studiengangs wenden die Studierenden ihr Wissen an und setzen es im Rahmen einer Masterarbeit um. Diese kann am WZS oder an einer der beteiligten Forschungseinrichtungen durchgeführt werden.

Studienrichtungen

Natur- und Ingenieurwissenschaften

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

Bewerbungsschluss

15. Juli für das WS, 15. Januar für das SS

Studienrichtungen

Natur- und Ingenieurwissenschaften

Regelstudienzeit (in Semestern) :-4

Unterrichtssprache :-Deutsch

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,- €)