Netzwerktechnik

Kurs

Fernunterricht

128 €/Monat MwSt.-frei

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs berufsbegleitend

  • Niveau

    Mittelstufe

  • Methodik

    Fernunterricht

  • Sprachen

    Deutsch

  • Dauer

    10 Monate

  • Beginn

    nach Wahl

  • Online Campus

    Ja

  • Versendung von Lernmaterial

    Ja

  • Beratungsservice

    Ja

  • Persönlicher Tutor

    Ja

Übermittlung von Kenntnissen, um die Netzwerktechnik zu beherrschen, wie verschiedene Übertragungstechniken und dem ISO/OSI-Referenzmodell - Entwicklung und Umsetzung von optimalen Netzwerken wie Ethernet, ISDN, DSL und UMTS - Einblick in die Netzwerkbetreuung, Fehleranalyse und -behebung am Beispiel von analysierten Netzwektraces.
Gerichtet an: alle, die sich auf eine Tätigkeit als Netzwerkbetreuer oder -administrator spezialisieren wollen - Betriebe und Unternehmen jeder Art, die den Einsatz eines Netzwerkes planen bzw. schon ein Netzwerk nutzen und die durch die Ausbildung eigener Mitarbeiter die Umsetzung und Betreuung sicherstellen wollen - PC-Fachhändler, Internetagenturen, Software- und Systemhäuser - alle, die als Selbstständige Unternehmen in Fragen der Netzwerktechnik betreuen oder Schulungen durchführen wollen

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Fernunterricht

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

Erwerb von umfassenden Kenntnissen über die Funktionsweisen von Netzwerken, deren Komponenten und die Zusammenhänge zwischen Netzwerkinfrastruktur und -betriebssystem, sowie von Fähigkeiten zur Planung von Netzwerken, Erstellung von Netzwerkkonzepten, Fehleranalyse und -behebung - auch mit Hilfe spezieller Software.

Der Lehrgang soll dem bestehenden Mangel an qualifizierten Netzwerkspezialisten abhelfen und ist gedacht für - alle, die sich auf eine Tätigkeit als Netzwerkbetreuer oder -administrator spezialisieren wollen und mit dieser Tätigkeit Geld verdienen möchten - Betriebe und Unternehmen jeder Art, die den Einsatz eines Netzwerkes planen bzw. schon ein Netzwerk nutzen und die durch die Ausbildung eigener Mitarbeiter die Umsetzung und Betreuung sicherstellen wollen - PC-Fachhändler, Internetagenturen, Software- und Systemhäuser, die ihre Angebotspalette um den Bereich Netzwerktechnik erweitern, ihren Service steigern und Kunden qualifiziert beraten wollen - Fachleute verwandter Berufsbereiche, wie z. B. Softwareprogrammierung, Webseitenentwicklung bzw. -betreuung, Telekommunikation etc., die sich weiter­bilden und die speziellen Kenntnisse über Netzwerke aneignen wollen - alle, die als Selbstständige Unternehmen in Fragen der Netzwerktechnik betreuen oder Schulungen durchführen wollen - alle, die sich qualifiziert auf eine Ausbildung zum MCSE® oder eine andere Herstellerqualifikation vorbereiten möchten - jeden, der durch Steigerung seiner Qualifikation eine höhere Wertschätzung an seiner Arbeitsstelle und Einkommensverbesserungen anstrebt oder seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchte

Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer, einem Betriebssystem und in Englisch sind von Vorteil

Fragen & Antworten

Ihre Frage hinzufügen

Unsere Berater und andere Nutzer werden Ihnen antworten können

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Geben Sie Ihre Kontaktdaten ein, um eine Antwort zu erhalten

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Meinungen

Themen

  • WLAN
  • Netzwerktechnik
  • TCP/IP
  • Troubleshooting
  • Lan

Dozenten

Dipl.- Ing. Jürgen Kühnlein

Dipl.- Ing. Jürgen Kühnlein

Inhalte

Nach einer Einführung in die Thematik der Netzwerke werden in Lehrbrief 1 grundlegende Begriffe der Datenübertragung (z. B. Bit, Byte, Bandbreite), verschiedene Übertragungstechniken (z. B. analog-digital) und das ISO/OSI-Referenzmodell behandelt. Kenntnisse über passive Netzwerkkomponenten und das Konzept der strukturierten Verkabelung vermittelt der Lehrbrief 2.

Der nächste Themenabschnitt befasst sich mit der Standardisierung von Netzwerken und z. B. der Funktionsweise von Ethernet und Rapid Scanning Tree (Lehrbrief 3), mit den Netzwerktechniken TCP/IP, SNA und UDP sowie mit den Aufgaben und Funktionen von aktiven Netzwerkkomponenten wie z. B. Hub, Switch, Router (Lehrbrief 4).

Lehrbrief 5 vermittelt Ihnen alle notwendigen Kenntnisse über die wichtigsten Protokolle in Netzwerken und deren Funktionen. Abschließend sind Sie in der Lage IP-Adresskonzepte zu erstellen. In Lehrbrief 6 werden Ihnen das Protokoll IPv6 und die Konfiguration von Switchen und Routern vorgestellt. Zahlreiche Übungen zur Netzwerkkommunikation runden den Abschnitt ab.

Im anschließenden Lehrbrief 7 lernen Sie u.a. die verschiedenen DSL-Techniken und Mobilfunkstandards kennen und erhalten Kenntnisse zu WLAN, VoIP und Content-Switching. Neben Hochverfügbarkeitskonzepten für Netzwerke stehen die Themen Netzwerkdesign, -dokumentation, und -Management im Mittelpunkt des Lehrbriefs 8. Der Lehrbrief 9 vermittelt Ihnen alle wichtigen Kenntnisse über die Netzwerksicherheit und Fehlerzustände in Netzwerken sowie deren Analyse und Behebung. Der letzte Studienbrief befasst sich mit Windows als Beispiel für ein Netzwerkbetriebssystem.

Zusätzliche Informationen

https://www.fernschule-weber.de/lehrgaenge/technisches-lehrinstitut/netzwerktechnik/

Netzwerktechnik

128 €/Monat MwSt.-frei