Freie Universität Berlin

Physik

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Bachelor
Ort Berlin
Dauer 3 Jahre
  • Bachelor
  • Berlin
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang Physik an der Freien Universität Berlin ist wissenschaftsorientiert und soll die theoretischen und experimentellen Grundlagen sowie insgesamt eine breite Allgemeinbildung in Physik vermitteln. Es werden experimentelle und theoretische Herangehensweisen an physikalische Probleme gelehrt und die Studierenden werden an moderne Methoden und Fragestellungen der physikalischen Forschung herangeführt. Die Arbeit des Fachbereiches ist traditionell auf Grundlagenforschung ausgerichtet.

Einrichtungen (1)
Wo und wann

Lage

Beginn

Berlin
Karte ansehen
Arnimallee 14, 14195

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

· Voraussetzungen

Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife oder eine sonstige gesetzlich vorgesehene Studienberechtigung.

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Erfolge des Zentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
10 Jahre bei Emagister

Themenkreis

Gegenstand

Die Physik ist eine Naturwissenschaft, die sich mit Zusammenhängen von Ursachen und Wirkungen in der Natur beschäftigt. Sie erforscht durch genaue Messungen unmittelbar oder im Rahmen von Versuchen beobachtete Naturerscheinungen und analysiert diese mit dem Ziel, das Naturgeschehen auf zahlenmäßige Beziehungen (Experimentalphysik) und auf mathematisch formulierte Gesetzmäßigkeiten (Theoretische Physik) zurückzuführen. Experimentalphysik und Theoretische Physik sind die Hauptbereiche in der Physik. In der Experimentalphysik versucht man durch wissenschaftliche Versuche, die unter bestimmten Bedingungen durchgeführt werden, Aussagen über physikalische Vorgänge zu machen. Die Theoretische Physik beschreibt Gesetzmäßigkeiten der Physik anhand mathematischer Theorien. Beide Disziplinen befinden sich in einem Austausch ihrer Erkenntnisse. Als grundlegende Hilfswissenschaft für die Physik ist die Mathematik zu nennen, die für die Arbeit von Physikerinnen und Physikern von großer Bedeutung ist.

Der Studiengang Physik an der Freien Universität Berlin ist wissenschaftsorientiert und soll die theoretischen und experimentellen Grundlagen sowie insgesamt eine breite Allgemeinbildung in Physik vermitteln. Es werden experimentelle und theoretische Herangehensweisen an physikalische Probleme gelehrt und die Studierenden werden an moderne Methoden und Fragestellungen der physikalischen Forschung herangeführt. Die Arbeit des Fachbereiches ist traditionell auf Grundlagenforschung ausgerichtet. Seine Schwerpunkte liegen derzeit auf Themen der Festkörper-, Cluster- und Biophysik sowie der theoretischen Physik.

Aufbau

(1) Der Bachelorstudiengang Physik gliedert sich in
1. das Kernfach
2. Module affiner Bereiche (Ergänzungsfach, § 9) und
3. Module des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung

(2) Im Kernfach des Bachelorstudiengangs Physik sind Module in folgenden Studienbereichen zu absolvieren:
1. Experimentalphysik (§ 5)
2. Theoretische Physik (§ 6)
3. Mathematik für Physiker (§ 7)
4. Wahlpflicht

(3) Der Bachelorstudiengang Physik ist in inhaltlich definierte Einheiten (Module) gegliedert. Die Module umfassen in der Regel zwei Lehr- und Lernformen.

Beruf

Beschäftigungsmöglichkeiten für Physikerinnen und Physiker finden sich vor allem in der Industrie (technologischer Bereich), z.B. in der Energietechnik oder im Maschinenbau, aber auch im Dienstleistungssektor für wissenschaftlich-technische Anwendungen. Weitere Arbeitsmöglichkeiten bieten sich im öffentlichen Dienst, insbesondere in Wissenschaft und Forschung von Hochschulen, Forschungsinstituten und Behörden, in der Informationsverarbeitung oder im Patentwesen. Physik-Absolventinnen und -Absolventen können aber auch in freien Berufen, z.B. als Sachverständige, tätig werden. Auch wenn Absolventinnen und -Absolventen in verschiedenen Arbeitsbereichen tätig werden können, werden sie grundsätzlich bevorzugt bei Aufgabenbereichen, die Technik allgemein zum Gegenstand haben, wie z.B. in der Nachrichtentechnik, eingesetzt.

Studienbeginn: wintersemester
Bewerbungszeitraum: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
Rgelstudienzeit: 6 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 €

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen