Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

      Politikwissenschaft (Politik) - Lehramt an Gymnasien

      Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
      In Hannover

      Preis auf Anfrage
      Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

      Wichtige informationen

      Tipologie Master
      Ort Hannover
      Dauer 2 Jahre
      • Master
      • Hannover
      • Dauer:
        2 Jahre
      Beschreibung

      In der Lehramtsausbildung bietet die Leibniz Universität Hannover den Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien an. Der Studiengang soll auf Grundlage des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs (oder einem vergleichbaren Studiengang) angehende Lehrerinnen und Lehrer fachwissenschaftlich, fachdidaktisch und erziehungswissenschaftlich qualifizieren, sodass die Absolventinnen und Absolventen die erforderlichen Kompetenzen zur Ableistung des Vorbereitungsdienstes in diesem Schulzweig erworben haben.

      Einrichtungen (1)
      Wo und wann
      Beginn Lage
      auf Anfrage
      Hannover
      Schneiderberg 50, 30167, Niedersachsen, Deutschland
      Karte ansehen
      Beginn auf Anfrage
      Lage
      Hannover
      Schneiderberg 50, 30167, Niedersachsen, Deutschland
      Karte ansehen

      Zu berücksichtigen

      · Voraussetzungen

      Ein erfolgreicher Abschluss des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs oder eines vergleichbaren Studiengangs (Gesamtnote bis zu 2,5) muss nachgewiesen werden. Die Fächer müssen der möglichen Kombination von Fächern als Unterrichtsfächer in der Verordnung über Masterabschlüsse für Lehrämter Niedersachsen entsprechen. Die Fächerkombinationsmöglichkeiten sind dem PDF-Dokument unter „Ausführliche Informationen zum Download“ des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs zu entnehmen.

      Fragen & Antworten

      Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

      Themenkreis

      Das Studium der Politikwissenschaft vermittelt Kenntnisse von politischen Systemen, politischen Prozessen, Politikinhalten sowie theoretische und analytische Zusammenhänge politischer Organisationen in modernen Gesellschaften. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit politischen Theorien und aktuellen Entscheidungsprozessen steht dabei im Mittelpunkt. Das Studium bereitet auf eine berufliche Tätigkeit in der Politik, den Medien oder in nationalen und internationalen Institutionen vor.

      Beschreibung des Faches

      Wie entstehen politische Probleme? Wie drücken sich gesellschaftliche Veränderungen in politischen Themenstellungen und Entscheidungen, politischen Bewegungen und neuen Formen politischer Beteiligung aus? Welche Rolle hat die deutsche Politik in der Welt, und wie wirken internationale Zusammenschlüsse, Organisationen und Aktionsfelder auf die Politik der Bundesrepublik Deutschland zurück? Studierende der Politikwissenschaft beschäftigen sich mit diesen und ähnlichen Fragen und Aspekten. Zudem lernen sie systematisch, mit welchen Methoden und Fragestellungen Antworten auf die Fragestellungen des Faches zu erreichen sind. Im Verlauf des Studiums können je nach Interessenlage individuelle thematische Schwerpunkte in den unterschiedlichen Fachgebieten gesetzt werden.

      Der Weg ins Lehramt …

      In der Lehramtsausbildung bietet die Leibniz Universität Hannover den Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien an. Der Studiengang soll auf Grundlage des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs (oder einem vergleichbaren Studiengang) angehende Lehrerinnen und Lehrer fachwissenschaftlich, fachdidaktisch und erziehungswissenschaftlich qualifizieren, sodass die Absolventinnen und Absolventen die erforderlichen Kompetenzen zur Ableistung des Vorbereitungsdienstes in diesem Schulzweig erworben haben.

      Der Masterstudiengang qualifiziert für das Lehramt an Gymnasien und bildet die Voraussetzung für die Aufnahme in den Vorbereitungsdienst in diesem Schulzweig für das Land Niedersachsen. Im Masterstudium wird das Studium der beiden Fächer des Fächerübergreifenden Bachelors (oder eines vergleichbaren Studiengangs) fortgeführt, wobei sich die Anteile des Major- und Minorfaches umkehren, sodass am Ende des Masterstudiengangs zwei Unterrichtsfächer in gleichem Umfang studiert worden sind. Hinzu kommt der Bereich der Bildungswissenschaften, der Veranstaltungen in Erziehungswissenschaft und Psychologie beinhaltet. Der Studiengang qualifiziert angehende Lehrerinnen und Lehrer fachwissenschaftlich, didaktisch und erziehungswissenschaftlich für die Lehrtätigkeit am Gymnasium. Für Studierende besteht die Möglichkeit, ab dem dritten Fachsemester ein drittes Fach zusätzlich zu studieren.

      Studienprofil

      Das Masterstudium schließt sich an den Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang (oder einen vergleichbaren abgeschlossenen Studiengang) an. Die Ausbildungsstruktur orientiert sich an den Bachelor- und Masterstrukturen, die als Teil des Bologna-Prozesses europaweit eingeführt wurden und verbindet diese mit den Anforderungen an die Lehramtsausbildung des Landes Niedersachsen.

      Studieninhalt

      Im Masterstudium werden die Fächer des Bachelorstudiums weiterstudiert, allerdings kehrt sich das Verhältnis von Majorfach und Minorfach um. Das Majorfach aus dem Bachelorstudiengang wird nur noch zu einem kleineren Teil und mit dem Schwerpunkt auf der Fachdidaktik studiert, das ehemalige Minorfach wird zu einer dem ehemaligen Majorfach gleichwertigen Fachqualifikation einschließlich der Fachdidaktik. Besonderes Gewicht hat die für den Beruf als Lehrerin oder Lehrer wichtige Ausbildung in Erziehungswissenschaft und Psychologie, die im Bereich der Bildungswissenschaften studiert wird.

      Im Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien werden die Fächer Anglistik / Amerikanistik (Unterrichtsfach Englisch), Biologie, Chemie, Darstellendes Spiel, Evangelische Theologie (Unterrichtsfach Evangelische Religion), Germanistik (Unterrichtsfach Deutsch), Geographie (Unterrichtsfach Erdkunde), Geschichte, Katholische Theologie (Unterrichtsfach Katholische Religion), Mathematik, Musik (an der Hochschule für Musik und Theater Hannover), Philosophie, Physik, Politik, Sport und Religionswissenschaft (Unterrichtsfach Werte und Normen) angeboten. Die genauen Inhalte der Fächer können Sie den Beschreibungen der einzelnen Studienfächer entnehmen.

      Praktikum

      Es sind zwei jeweils fünfwöchige Schulpraktika in den beiden Unterrichtsfächern vorgeschrieben. Die Fachpraktika werden von den Instituten, die die jeweiligen Fächer vertreten, vorbereitet und betreut.

      Empfohlene Fähigkeiten

      Studienbewerberinnen und -bewerber, die den Lehrerberuf anstreben, sollten Freude an der Arbeit mit Menschen mitbringen. Sie sollten kommunikative und soziale Fähigkeiten besitzen, konfliktfähig sein und sich engagiert für die Vermittlung von Wissen einsetzen. Je nach gewähltem Fach und sind weitere Fähigkeiten zu empfehlen, die den jeweiligen Fächerbeschreibungen zu entnehmen sind.

      Studiendauer Regelstudienzeit: 4 Semester

      Der Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich.

      Bewerbungsfirst :- 15.07.2009

      Zusätzliche Informationen

      Preisinformation: Studienbeitrag 500 Euro pro semester. Studiebeitrag für das Wintersemester 2009 274,06 Euro.

      Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
      Mehr ansehen