Projektmanagement

In Biberach

Preis auf Anfrage
  • Tipologie

    Master

  • Ort

    Biberach

  • Dauer

    1 Jahr

Beschreibung

Ziel des Studiums ist eine weiterführende wissenschaftliche und anwendungsbezogene Hochschulausbildung basierend auf dem Bachelor-Studiengang Projektmanagement/Bauingenieurwesen der Hochschule Biberach. Das Masterstudium bereitet auf eine qualifizierte Berufstätigkeit als Ingenieur im Projektmanagement für das Bauwesen vor. Vermittelt werden Kenntnisse, die für Personen wertvoll sind, die in leitenden Positionen bei. größeren Bauvorhaben tätig sein wollen.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Biberach (Baden-Württemberg)
Karte ansehen
Postfach 1260, 88382

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

# überdurchschnittlicher, baubezogener Hochschulabschluss # erfolgreiches Passieren des Auswahlverfahrens mit Auswahlgespräch

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Themenkreis

Aufbauend auf das Bachelorstudium oder einen anderen baubezogenen Hochschulabschluss vermittelt die Lehre des Pflichtstudiums vertieft Inhalte nachfolgend aufgeführter Module für Absolventen, die eine führende Position anstreben.

Das Pflichtstudium im 1. und 2. Mastersemester (SS bzw. WS) umfasst die folgenden Modulblöcke:

-soziale Kompetenz
-Verträge und Verwaltung
-Wirtschaftslehre für PM
-Organisation
-Termine-Kosten

Diese Blöcke untergliedern sich jeweils noch in Submodule.

Die Masterthesis mit Kolloquium wird im 3. Mastersemester gefertigt.

Wahlfächer

Zusätzlich zu den Modulen des Pflichtbereiches wählen die Studierenden Wahlpflichtfächer aus den beiden Vertiefungsrichtungen

PM im Infrastrukturbau / infrastructure

und


PM im Ingenieurhochbau / building

aus. Die Wahlmodule sind beliebig aus den beiden Schwerpunkten kombinierbar.
Diese Schwerpunktmodule beinhalten die jeweiligen Anwendungskompetenzen aus Infrastrukturbau bzw. Ingenieurhochbau und werden über beide Semester von praxisbezogenen Modellprojekten bzw. Seminaren begleitet.

Den Überblick behalten und Prozesse optimal organisieren, koordinieren und steuern – das ist die Aufgabe des Projektmanagers. Methoden und Techniken zur Abwicklung von (Groß)Projekten sowie praxisnahe Veranstaltungen zur Anwendungskompetenz bereiten die Studierenden auf die komplexen Anforderungen im Berufsleben vor – begleitet durch Seminare und Modellprojekte in Teamarbeit.

Inhalte Kernstudium:

  • Soziale Kompetenz (Verhandlungstechniken, Teamtraining, Entscheidungsfindung, Führung, Interkulturelle Kundenbeziehungen)

  • Verträge und Verwaltung (Vertragsmanagement, FIDIC, Vergaberecht, PPP- Modelle, Risikomanagement, Claimmanagement)

  • Wirtschaftslehre für PM (Wirtschaftsmathematik, Statistik, SAP, Finanzierung/ Bilanzierung, Internationale Handelsbeziehungen)

  • Organisation (Ganzheitliches PM, Business Plan, Strategisches Marketing, Führen und Handeln in Großprojekten)

  • Termine – Kosten (Terminplanung, Kostenmanagement, Prozessmanagement, Wirtschaftlichkeitsberechnungen)

  • Wahlpflichtbereich:
  • Infrastrukturbau (Tunnel-, Brücken-, Eisenbahnbau, PM im Umweltbereich und in der Abwasserentsorgung)

  • Ingenieurhochbau (Schlüsselfertigbau, Projektentwicklung Hochbau, Industriehochbau, Projektabwicklung Hochbau)

  • Modellprojekte/ Seminare:
  • Aufgabenstellungen anhand von Projekten aus der Praxis zur Bearbeitung im Team aus den Schwerpunktbereichen Infrastrukturbau oder Ingenieurhochbau in den ersten zwei Semestern.
  • Das Studium wird mit der Masterthesis und dem sich daran anschließenden Kolloquium zur Masterthesis im 3. Studiensemester abgeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss aller Modul-/Modulteilprüfungen sowie der Masterthesis verleiht die Hochschule den Abschlussgrad:

    Master of Engineering

    mit Angabe der Studienrichtung

    Projektmanagement (Bau)

    Dieser Abschluss berechtigt zur Promotion.

    Der Masterstudiengang ist akkreditiert durch die ASIIN (Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik e.V.). Hiermit besitzt der Studiengang die nationale sowie internationale Anerkennung, Vergleichbarkeit und Qualitätsprüfung.

    Bewerbungsfristen

    Der vollständige Zulassungsantrag muss für das
    Sommersemester bis zum 15. Januar,
    für das
    Wintersemester bis zum 15. Juli
    bei der Hochschule eingegangen sein (Ausschlussfristen)

    Preis auf Anfrage