Kurs derzeit nicht verfügbar
Poko-Institut

Psychische Erkrankungen - Handlungshilfen durch die SBV

Poko-Institut
In Heidelberg/Leimen ()

1.295 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Dauer 28 Tage
  • Seminar
  • Dauer:
    28 Tage
Beschreibung

Depressionen, Angststörungen, Psychosen: Psychische
Erkrankungen sind ein komplexes Themenfeld. Laut Daten der gesetzlichen
Krankenkassen nehmen psychische Erkrankungen seit Jahren stetig zu. Das
führt nicht nur zu langen Ausfallzeiten, sondern auch zu seelischen
Behinderungen und unter Umständen zu frühzeitiger Berufsunfähigkeit.
Hier ist in besonderem Maße auch die Schwerbehindertenvertretung
gefordert.

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Betriebsrat

· Qualifikation

Zertifikat des Anbieters

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Berufsunfähigkeit

Themenkreis

Depressionen, Angststörungen, Psychosen: Psychische
Erkrankungen sind ein komplexes Themenfeld. Laut Daten der gesetzlichen
Krankenkassen nehmen psychische Erkrankungen seit Jahren stetig zu. Das
führt nicht nur zu langen Ausfallzeiten, sondern auch zu seelischen
Behinderungen und unter Umständen zu frühzeitiger Berufsunfähigkeit.
Hier ist in besonderem Maße auch die Schwerbehindertenvertretung
gefordert.
Auf den Punkt: Dieses Seminar
hilft Ihnen, Krankheitsbilder psychischer Erkrankungen besser zu
verstehen und einzuordnen. Ihnen werden Handlungshilfen aufgezeigt, die
einen konstruktiven Weg im Umgang mit dem erkrankten Menschen
ermöglichen. Sie steigern Ihre Fähigkeit im Erkennen und Umgang mit
psychisch erkrankten Kollegen und erhalten Informationen zu wirksamen
Hilfestellungen für deren Integration im Betrieb.
Erkennen und Unterscheiden häufiger psychischer
Erkrankungen

Depression, Angst-, Zwangserkrankungen und andere
Krankheitsbilder
Merkmale, Ursachen und Unterscheidungen
Frühsymptome und Warnsignale
Therapiemöglichkeiten und Verfahren
Psychische Erkrankungen und Schwerbehinderung
Zusammenhänge zwischen psychischen und körperlichen
Erkrankungen

Auslöser und mögliche Ursachen

Persönlichkeitsbedingte Faktoren wie z. B. biographische
Faktoren
Belastende Umfeldfaktoren wie Stress, Mobbing,
Leistungsdruck
Das Vulnerabilitäts-Stress-Modell

Psychisch erkrankte Menschen im Betrieb

Unterschied zwischen psychischer Belastung, Beanspruchung
und psychischer Erkrankung
Leistungsfähigkeit des psychisch Erkrankten
Definition eines leistungs- und gesundheitsförderlichen
Arbeitsumfeldes
Situationsanalyse und individuelle Arbeitsgestaltung

Umgang mit psychisch erkrankten Kollegen im
Betrieb

Erkennen und Abklärung von Beanspruchungen bzw. Erkrankungen
Gespräche mit Betroffenen: Das Erleben und die persönliche
Situation verstehen
Ihre persönliche Haltung in Gesprächen mit Betroffenen:
Eigene Grenzen
Gesprächstipps für verschiedene psychische Erkrankungen

Handlungsmöglichkeiten und Grenzen der Hilfe
durch die SBV

Vermittlung von Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfen
Unterstützung bei ambulanter/stationärer Behandlung
Grenzen setzen: Sie sind nicht der Therapeut!
Möglichkeiten der Prävention
Tabus durchbrechen: Das Thema psychische Erkrankungen am
Arbeitsplatz öffentlich machen, Aufklärungsarbeit leisten
Gespräche mit den Kollegen im Umfeld
BEM: Wiedereingliederung psychisch erkrankter Kollegen

Vergleichen Sie und treffen Sie die beste Wahl:
Mehr ansehen