LVQ Business Akademie

Qualifizierte Person zur Prüfung im Gerüstbau

LVQ Business Akademie
In Mülheim An Der Ruhr und Hamburg
  • LVQ Business Akademie

470 
zzgl. MwSt.
PREMIUM-KURS
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?

Wichtige informationen

Tipologie Intensivkurs
Ort An 2 Standorten
Unterrichtsstunden 9h
Dauer 1 Tag
Beginn 30.03.2020
weitere Termine
Beschreibung

Dieser Kurs „Befähigte Person zur Prüfung im Gerüstbau beim Auf-, Um- und Abbau“ der LVQ Business Akademie der LVQ GmbH, bereitgestellt auf emagister.de, befähigt Sie, wie auch schon im Titel erwähnt, nach Absolvierung dazu, offiziell die Prüfung von Gerüsten vorzunehmen.

In der Betriebssicherheitsverordnung §14 Absatz 1 „Prüfung der Arbeitsmittel“ ist festgehalten, dass jeder Arbeitgeber sicherzustellen hat, dass eine Sicherheit gegeben sein muss, wenn es um die Bedingungen der Montage geht. Es ist wichtig, dass eine Prüfung sowohl vor der ersten Inbetriebnahme der Montage, als auch danach und auf jeder neuen Baustelle vorgenommen wird. Sie dient dazu, sich von der ordnungsgemäßen und sicheren Funktion der Montage/der Gerüste zu überzeugen.

Gemäß § 12 ist es nur Personen erlaubt die Prüfung durchzuführen, die befähigt sind. Dies bedeutet, dass sie fachlich geeignet sein und eine angemessene Unterweisung erhalten haben müssen. Danach hat die befähigte Person zur Prüfung im Gerüstbau alle erforderlichen baurechtlichen, arbeitschusschutzrechtlichen, technischen, handwerklichen und statischen Kenntnisse und Qualifikationen erworben, um unter anderem die Sicherheit der Montage und mögliche Gefahren zu beurteilen.

Wichtige informationen Einrichtungen (2)
Wo und wann

Lage

Beginn

Hamburg
Karte ansehen
Zum Handwerkerzentrum 1, 21079

Beginn

08.Mai 2020Anmeldung möglich
15.Mai 2020Anmeldung möglich
18.Sep. 2020Anmeldung möglich
25.Sep. 2020Anmeldung möglich
Mülheim An Der Ruhr (Nordrhein-Westfalen, NRW)
Karte ansehen
Ruhrorter Straße 47, 45478

Beginn

14.Feb. 2020Anmeldung möglich
30.März 2020Anmeldung möglich
25.Sep. 2020Anmeldung möglich
30.Nov. 2020Anmeldung möglich

Zu berücksichtigen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

· Facharbeiter und Berufserfahrene wie z.B. Ge-rüstbauer, Gerüstbau-Meister, Gerüstbau-Monteure, Gerüstbau-Kolonnenführer · Die zeitnahe berufliche Tätigkeit im Umgang mit Gerüsten ist unabdingbar

· Voraussetzungen

Befähigte Person - Sachkunde

· Qualifikation

Fachkundenachweis

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Baustellensicherung
Arbeitssicherheit
Sicherheit
Arbeitsschutz
Business
Sicherheitsfachkraft
Befähigte Person
BetrSichV
Gerüstbau
Gerüstnutzung
TRBS
Schutzgerüste
Gerüstbaunutzung
TRBS 1203
Arbeitsgerüste
Kennzeichnung der Gerüste
DIN-Normen im Gerüstbau
DGUV Vorschrift 1
Arbeitsschutzsystem
DIN 4420 Teil 1 bis 3
Unterschied zw. fahrbaren Arbeitsbühnen und Gerüsten
DIN EN 12811

Dozenten

Trainer/Dozenten der LVQ
Trainer/Dozenten der LVQ
...

Themenkreis

Jeder Arbeitgeber, der Gerüste oder Teilbereiche von Gerüsten von Beschäftigten gebrauchen lässt, hat zuvor eine Inaugenscheinnahme und erforderlichenfalls eine Funktionskontrolle durch eine qualifizierte Person auf offensichtliche Mängel durchzuführen bzw. durchführen zu lassen.

Die qualifizierte Person zur Prüfung im Gerüstbau ist eine Person, die ein Gerüstbenutzer mit bestimmten Aufgaben gemäß der TRBS 2121 Teil 1 betraut und dafür qualifiziert ist.

Inhalt

Arbeitsschutzsystem in Deutschland und geltendes Regelwerk

· DGUV Vorschrift 1; BetrSichV

· TRBS 2121 Teil 1

· TRBS 1203

· DIN-Normen im Gerüstbau

· DIN 4420 Teil 1 bis 3

· Unterschied zw. fahrbaren Arbeitsbühnen und Gerüsten

· DIN EN 12811

· Arten der Gerüste nach Verwendungszweck und Bauart
- Arbeits- und Schutzgerüste
- Kennzeichnung der Gerüste

Zusätzliche Informationen

Laut der Betriebssicherheitsverordnung §14 Absatz 1 „Prüfung von Arbeitsmitteln“ hat der Arbeitgeber sicherzustellen, dass die Arbeitsmittel, deren Sicherheit von den Montagebedingungen abhängt, nach der Montage und vor der ersten Inbetriebnahme, sowie nach jeder Montage auf einer neuen Baustelle oder an einem neuen Standort geprüft werden. Die Prüfung hat den Zweck, sich von der ordnungsmäßen Montage und der sicheren Funktion dieser Arbeitsmittel (hier: Gerüste) zu überzeugen. Diese Prüfung darf nur von „befähigten“ Personen und von fachlich geeigneten Beschäftigten erfolgen, die speziell für diese Arbeiten eine angemessene Unterweisung gemäß § 12 des Arbeitsschutzgesetzes erhalten haben.