Kurs derzeit nicht verfügbar

Sozialversicherung in der Entgeltabrechnung

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal ()

640 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Dauer 1 Tag
  • Kurs
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Sozialversicherung in der Entgeltabrechnung Das Melde- und Beitragsverfahren zur Sozial­ver­si­cherung läuft im Rahmen der maschinell unter­stützten Entgeltabrechnung heutzutage weitgehend automatisiert. Seine Anwendung erfordert gleichwohl bestimmte Grund­kennt­nisse im Bereich des Versi­cherungs-, Beitrags- und Melde­rechts zur Berück­sich­tigung der zahlreichen Anforderungen gesetz­licher und untergesetz­licher Art. Darüber hinaus ist ein gewisses Basis­wissen zum besseren Verständnis einzelner Regelungen sowie des Gesamt­zu­sam­menhangs, in den einzelne Regelungen einge­bettet sind, äußerst hilfreich, nicht zuletzt auch zum Schutz vor etwaigen Beanstan­dungen im Rahmen späterer Betriebsprüfung. Der Schwer­punkt des eintägigen Seminars liegt daher in der praxis­o­ri­en­tierten Vermittlung von Grund­kennt­nissen im Versi­cherungs- und Beitrags­recht zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeits­lo­sen­ver­si­cherung sowie im gemein­samen Meldeverfahren unter Berück­sich­tigung der zahlreichen Berührungspunkte zur Entgeltabrechnung. Dabei geht es unter anderem auch um das Aufzeigen häufiger Fehlerquellen und möglicher Handlungsoptionen an der Schnitt­stelle zum automa­ti­sierten Verfahren. Zusätzlich werden auch spezielle Regelungen über die Meldung von Daten zur Unfall­ver­si­cherung, die mittler­weile die Entgeltabrechnungen tangieren, vermittelt. Ein Überblick über die Regelungen für Personengruppen, für die Besonderheiten gelten, ist ebenfalls Bestandteil des Seminars. Aktuelle Neuerungen werden selbst-verständlich berück­sichtigt. Über bereits absehbare Änderungen oder neueste Entwicklungen wird berichtet.

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Mitar­beiter in der Entgeltabrechnung, die sich mit den Grund­lagen der Sozial­ver­si­cherung in der betrieb­lichen Abrech­nungs­praxis vertraut machen oder ihre Kennt­nisse festigen wollen. Das Seminar richtet sich sowohl an Neu- oder Wiedereinsteiger im Bereich der Entgeltabrechnung als auch an diejenigen, die ihr Basis­wissen zu sozial­ver­si­che­rungs­recht­lichen Frage­stel­lungen auf einen aktuellen Stand bringen wollen.

Themenkreis

Seminarinhalt: Sozialversicherung in der Entgeltabrechnung

  1. Versi­che­rungs­pflicht/Versi­che­rungs­freiheit von Arbeit­nehmern
    • Versi­che­rungs­pflicht von Arbeit­nehmern
    • Abgrenzung zwischen Beschäf­tigung und selbstständiger Tätigkeit
    • Beginn, Ende und Fortbe­stand der Versi­che­rungs­pflicht
    • Versi­che­rungs­freiheit und Befreiung von der Versi­che­rungs­pflicht
  2. Beitragsberechnung/Beitragsverfahren
    • Beitragsbemessungsgrenzen, Beitragssätze
    • Laufendes und einmalig gezahltes Arbeits­entgelt
    • Beitrags­freiheit
    • Beitragstragung und –zahlung, Beitragszuschüsse
    • Fälligkeit und Folgen bei Zahlungs­verzug
    • Aufzeichnungs- und Nachweispflichten
  3. Meldeverfahren/Antrags- und Bescheinigungsverfahren
    • Meldetatbestände, Meldeinhalte
    • Meldearten, Meldefristen
    • Sofort­mel­dungen
    • UV-Jahresmeldungen
    • GKV-Monatsmeldungen
    • Bescheinigungen im EEL-Verfahren
  4. Regelungen für besondere Personengruppen
    • Gering­fügig Beschäf­tigte
    • Beschäf­tigte in der Gleitzone
    • Beschäf­tigte Studenten und Prakti­kanten
  5. Umlageverfahren zum Ausgleich bestimmter Arbeit­ge­ber­auf­wen­dungen
    • Ausgleichs­ver­fahren bei Krankheit (U1-Verfahren)
    • Ausgleichs­ver­fahren bei Mutter­schaft (U2-Verfahren)

Zusätzliche Informationen

Ihre Seminarleiter: Peter Kulaß GKV-Spitzenverband, Berlin Lothar Ruppert ITSG, Heusenstamm

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen