Video to Web- Videojournalismus für Online-Redaktionen

Seminar

In München

Preis auf Anfrage

Beschreibung

  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Fortgeschritten

  • Ort

    München

  • Dauer

    5 Tage

Beschreibung

Im Seminar erproben die Teilnehmer als VJ einen Film zu realisieren und multimedial einzubetten. Sie lernen die Stärken und Schwächen der VJ-Produktion kennen und bekommen Einblick in den technischen Ablauf von der Codierung bis zum Upload. Am Ende erlangen die Teilnehmer die technische und gestalterische Fertigkeit, die es ihnen erlaubt auch mit der kleinen Kamera professionelle Videos zu drehen.
Gerichtet an: Journalisten Online-Redakteure Webmaster Webdesigner

Einrichtungen

Lage

Beginn

München (Bayern)
Karte ansehen
Elsenheimerstraße, 63, 80687

Beginn

auf Anfrage

Zu berücksichtigen

PC-Kenntnisse

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Inhalte

Um als Online-Redaktion Videos ins Netz zu stellen brauchen Sie weder eine komplette Umstellung der internen Organisation noch eine teure IT-Infrastruktur: Handelsübliche PCs, jede beliebige HD-Kamera und Basis-Schnittsoftware genügen, wenn nur Engagement und Basiswissen im Bereich Video-Produktion dazukommen.

Von Print- und Online-Journalisten produzierte Videos sind oft kreativer, gewagter und frischer als die von TV-Kollegen – weil die Macher es gewohnt sind, im Alleingang als „Autoren“ und ohne den Balllast des Fernsehwissens zu arbeiten.

Seminarinhalte

Storytelling

- Kerngedanke (Controlling Idea), Erzählsatz (Logline) und Strukturschema (The Grid) Fallhöhe, Kollision und Veränderung als zentrale Aspekte des Storytellings

- Think fi rst – Shoot later!: „The most compelling shot”, „Action vs. Activity“

- The People’s Angle: Arbeiten mit „Nähe“ – Personalisieren, Emotionalisieren, Dramatisieren

Best-Practice VJ

- VJ-Routines: „Wide Angle Rule”, „All Automatic Rule” und „No Tripod Rule”

- If it’s dark, it’s dark. Arbeit mit „Available Light”

- Look close – step back! 3-2-1 Rule, 5 Shot-Coverage, Cut-in, Cut-away

- Find someone to follow: Personenzentriert drehen: „Don’t hunt, don’t over-direct.”

- VJ-Attitude: „Shoot for action”, „Confrontational style”, „Hit the big story hard”

- Dont’s: „Tape is cheap“ – Eher mehr drehen als zu wenig, „Rather underexpose“ – Lieber unterbelichten als überbelichten, „No distorsion“ – Ton besser zu leise als verzerrt.

Technology

- Codecs und Upload: Komprimierung, Bitrate, Auflösungsgröße

- Digital Storytelling: Videos ins Online-Angebot einbinden

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Zzgl. 200,-€ Pauschalmiete für Equipment (HD-Kamera, Stativ, Licht, Ton usw.) Gerne können Sie auch Ihre eigene Ausstattung benutzen.


Maximale Teilnehmerzahl: 10

Video to Web- Videojournalismus für Online-Redaktionen

Preis auf Anfrage