Vor dem Bauen kommt das Planen

In Kiel

205 € MwSt.-frei
  • Tipologie

    Seminar

  • Niveau

    Anfänger

  • Ort

    Kiel

  • Dauer

    1 Tag

Beschreibung

Das Seminarkonzept greift thematische 'Brennpunkte' auf, die in der Praxis immer wieder den nicht technisch ausgebildeten Beteiligten große Schwierigkeiten bereiten. Das Seminar wird durch die ausführliche Thematisierung der Gründe für mängel- und schadenverursachende Planungen abgerundet.

Einrichtungen

Lage

Beginn

Kiel (Schleswig-Holstein)
Karte ansehen
Winterbeker Weg 49, 24114

Beginn

auf Anfrage

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es wird nur sowohol Ihren Name als auch Ihre Frage veröffentlichen

Dozenten

Karl Otto  Gerlach

Karl Otto Gerlach

Referent

Freier Bausachverständiger, Heinsberg

Inhalte

In Zusammenarbeit mit: dem Fachinstitut für Verwaltungsrecht
Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer

Soll ein Bauwerk erstellt werden, bedarf es im Vorfeld einer sorgfältigen Planung durch verschiedenste Fachleute. Eine Planung, auch Projektierung genannt, besteht aus verschiedensten Leistungsbildern (Fachbereichen) mit den unterschiedlichsten Leistungsphasen (Einzelleistungen).

Im Rahmen des Seminars werden die beteiligten Berufsbilder und deren Planungsbeiträge vorgestellt, genauso wie das erforderliche Ineinandergreifen aller Planungsbeiträge.

Vertieft wird auf baubehördliche Planungsvorgaben. Genehmigungsunterlagen/-verfahren und behördliche Prüfungen eingegangen. Beispielhaft wird die Landesbauordnung herangezogen. Ebenfalls vertieft besprochen werden planerische Ausführungsunterlagen wie Werk-, Detail- und Konstruktionsunterlagen, genauso wie Baubeschreibungen und Leistungsverzeichnisse. „Planungsprodukte“ werden als Exponate im Rahmen einer seminarbegleitenden Ausstellung gezeigt und erläutert.

Auch baubetriebliche Begleitthemen wie die Planung der gewerklichen Zeitabläufe und der Baustelleneinrichtung werden vorgestellt. Überdies schließt sich dem eine Einführung in die Grundlagen der Hochbaukostenplanung und die Art und Weise deren Bezifferung an, wobei auf die Klarstellung von feststehenden Begrifflichkeiten großen Wert gelegt wird.

Das Seminar wird durch die ausführliche Thematisierung der Gründe für mängel- und schadenverursachende Planungen abgerundet.

Im Rahmen des Seminars werden den Teilnehmern vertiefte Inhalte hierüber vermittelt, auf welche sie bei ihrer prophylaktischen Beratung und im Schadenfall stets zurückgreifen können. Dabei sind ihnen die wichtigsten „Datenträger“ des Bauens, sprich die Planungsunterlagen verschiedenster Verfasser, und deren Bedeutungen nicht unbekannt.

Das Seminarkonzept greift thematische „Brennpunkte“ auf, die in der Praxis immer wieder den nicht technisch ausgebildeten Beteiligten große Schwierigkeiten bereiten.

Teilnehmer erhalten zu Beginn der Veranstaltung eine Arbeitsunterlage mit allen wichtigen und instruktiven Hinweisen des Referenten.

Zeitstunden: 5,0

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Kostenbeitrag: 205 €
205 € MwSt.-frei