Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (IHK)

Kurs

Fernunterricht

1.064 € inkl. MwSt.

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Beschreibung

  • Kursart

    Kurs

  • Methodik

    Fernunterricht

  • Dauer

    28 Wochen

  • Beginn

    nach Wahl

"Bewerber mit einem IHK-Abschluss als Fachwirt können sich über besonders gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt freuen, denn die Qualifizierung ist branchenübergreifend anerkannt und angesehen. Als Fachwirt bist du in vielen Bereichen der Betriebswirtschaft versiert und bringst ein reichhaltiges Fachwissen in Dienstleistungsunternehmen ein.

Möchtest du dich umfassend und effizient auf die Prüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen vorbereiten? Im Fernstudium erwirbst du die Grundlagen, die es dir ermöglichen, neben dem Beruf flexibel in deinem eigenen Tempo zu lernen und anschließend den Abschluss als Industrie- oder Wirtschaftsfachwirt zu erwerben."

Standorte und Zeitplan

Lage

Beginn

Fernunterricht

Beginn

nach WahlAnmeldung möglich

Hinweise zu diesem Kurs

"Keine fachlichen Voraussetzungen erforderlich PC/Laptop (mit Webcam und Headset) oder Tablet zur Teilnahme am Live-Online-Seminar Internetzugang (mind. DSL-Geschwindigkeit) Solltest du nicht über die Voraussetzungen verfügen und dennoch an dem Fernstudium teilnehmen wollen, nimm bitte Kontakt zu uns auf."

Fragen & Antworten

Teilen Sie Ihre Fragen und andere User können Ihnen antworten

Wer möchten Sie Ihre Frage beantworten?

Es werden nur Ihr Name und Ihre Frage veröffentlicht.

Erfolge dieses Bildungszentrums

Dieses Bildungszentrum hat Qualität bei Emagister bewiesen
11 Jahre bei Emagister

Themen

  • Recht

Inhalte

"Das Fernstudium Wirtschaftsbezogene Qualifikationen vermittelt theoretische Grundlagen, die durch praktische Übungen und interaktive Lerneinheiten sowie freiwillige Prüfungen vertieft werden. Es deckt sämtliche Themengebiete ab, die auch in der IHK-Prüfung abgefragt werden und stellt so eine optimale Vorbereitung hierfür dar. Mit dem Bestehen der Prüfung hast du die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, um die nachfolgende Teilprüfung der Handlungsspezifischen Qualifikationen abzulegen und den erfolgreichen Abschluss als Wirtschaftsfachwirt zu erwerben. Der Einstieg erfolgt mit der Volkswirtschaftslehre, welche eine Abbildung sämtlicher wirtschaftlich handelnder Einrichtungen darstellt. Hierzu gehören neben Unternehmen auch Privathaushalte sowie der Staat. Grundbegriffe und Wirtschaftsordnungen schaffen ein erstes Verständnis über die Gesamtheit der volkswirtschaftlichen Zusammenhänge. Zu den enthaltenen fachlichen Informationen gehören die Wirtschaftstheorie und -politik sowie die Mikroökonomie. Das Fachgebiet der Unternehmensgründung zeigt auf, wie eine selbstständige Existenz aufgebaut werden kann. Hier erfährst du Wissenswertes über rechtliche Grundlagen und eignest dir nützliches Know-how über die Unternehmensführung an. Weitere Themen decken die Marktanalyse, die Ermittlung des Kapitalbedarfs, Möglichkeiten der Finanzierung und das Risikomanagement ab. Dazu erfährst du, auf welche Weise ein effizientes Zeit- und Selbstmanagement erfolgt, was alles in einen Businessplan gehört und was bei der Gewerbeanmeldung zu beachten ist. Im Modul Betriebswirtschaftslehre lernst du die Grundlagen der BWL kennen, erwirbst Kenntnisse über die Funktionen von Aufgabenfeldern wie dem Marketing und bekommst aufgezeigt, durch welche Merkmale sich die Wertschöpfungskette auszeichnet. Fachinhalte rund um das Recht schaffen die notwendige Grundlage, um rechtskonform in Unternehmen zu agieren. Hier erlangst du im Fernstudium Wirtschaftsbezogene Qualifikationen Einblicke in das private und öffentliche Recht, das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und in wesentliche Fachbegriffe wie die der Rechtssubjekte und -objekte. Einen besonderen Stellenwert in Unternehmen nehmen die Rechtsgeschäfte ein, zu denen etwa der Kaufvertrag oder der Dienstleistungsvertrag gehören. Auch lernst du hier, wodurch Eigentum und Besitz zu unterscheiden sind und was bei einer unternehmerischen Tätigkeit bezüglich der Abgabe von Steuern zu beachten ist. Wertvolle Informationen rund um das Personalwesen vermittelt das Fachgebiet der Personalwirtschaft. Im Modul werden verschiedene Aspekte dieser wirtschaftlichen Disziplin erläutert, zu denen beispielsweise die Personalplanung und -führung sowie die Personalanpassung und -entwicklung gehören. Hier lernst du, welche Kriterien die Führung von Mitarbeitern beinhaltet, wie du die richtigen Fachkräfte für Aufgabengebiete im Unternehmen identifizierst und rekrutierst und wie eine Potenzialanalyse erfolgt. Abgerundet wird das Studium durch Informationen zu den Grundlagen des Rechnungswesens. Das Rechnungswesen ist ein zentraler Faktor bei der wirtschaftlichen Tätigkeit in einem Unternehmen. Kosten- und Leistungsrechnung legen dar, für welche Aufgaben und Betriebsfelder welche Aufwendungen entstehen. Zudem erlangst du Kenntnisse über die Auswertung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen, die Finanzbuchhaltung und die Kostenplanung in einem Wirtschaftsbetrieb. Die Inhalte der Module werden durch Präsenzphasen ergänzt, die für die Themenbereiche Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Recht und Steuer, Unternehmensführung sowie Grundlagen des Rechnungswesens abgehalten werden. Zum Ende folgt eine Abschlussprüfung der Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen, das etwa einen halben Tag umfasst und dich auf die Prüfungssituation bei der IHK vorbereitet. Damit hast du die Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen abgeschlossen und eine umfangreiche fachliche Vorbereitung auf die Prüfung bei der IHK erhalten. Um den Abschluss als Wirtschaftsfachwirt zu erlangen, musst du im Anschluss dann noch die Handlungsspezifischen Qualifikationen ablegen, ein Lerngebiet, das dein wirtschaftliches Fachwissen vertieft. "

Rufen Sie das Bildungszentrum an

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (IHK)

1.064 € inkl. MwSt.