Zertifizierte/-r Energieberater/-in

IFM - Institut für Managementberatung GmbH
In Potsdam

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0331-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Ort Potsdam
  • Seminar
  • Potsdam
Beschreibung

- Unterrichtsform: Präsenzunterricht - Vermittlungsquote 80 %- Interne Personalvermittlung - Zertifiziert nach AZAVAls Teilnehmer erwerben Sie alle Kenntnisse, die nach EnEV 2014 (Anlage 11) für Energieberater von bestehenden Wohngebäuden gefordert werden. Der Lehrgang schließt mit einem eigenständig erstellten Projekt, dessen Präsentation und einem Abschlussgespräch ab.

Veranstaltungsort(e)
Wo und wann
Beginn Lage
auf Anfrage
Potsdam
Karl-Liebknecht-Straße, 21/22, 14482, Brandenburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Potsdam
Karl-Liebknecht-Straße, 21/22, 14482, Brandenburg, Deutschland
Karte ansehen

Meinungen

0.0
Nicht bewertet
Kursbewertung
100%
Empfehlung der User
5.0
ausgezeichnet
Anbieterbewertung

Meinungen über andere Kurse des Anbieters

Modulare Qualifizierung für Akademiker: Arbeitsrecht

C
Carmen Zizzo
5.0 01.04.2013
Das Beste: Wir konnten gezielt auf Problemstellungen der Unternehmung eingehen, sehr grosses Fachwissen von Seiten Kursleiterin, angenehmes Klima im Schulungsraum, Platz für Individualität des Kurses
Zu verbessern: für mich hat das Kursangebot zu 100% gepasst.
Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen?: Ja
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Themenkreis

Umwelt, Klima und Energieverbrauch - Klimaproblematik, Umweltbelastung- Ressourcen und Reserven- fossile und regenerative Energieträger- Tätigkeitsbereich des EnergieberatersGesetzliche Grundlagen, Regelungen, Vorschriften und Normen - EU-Gebäuderichtlinie- EEWärmeG- Energieeinsparverordnung 2014- Technische Regelungen und NormenBaustoffkunde - Allgemeine Grundlagen- Baustoffe Eigenschaften, Anforderungen und Einsatzgebiete- Wärmedämmstoffe und -systeme im VergleichBautechnische Grundlagen- Bauweisen und Baualtersklassen- Funktion und Konstruktionsarten der Bauteile des Gebäudes (Außenwände, Decken, Dach, Fenster)- Wärmebrücken und Luftdichtheit der GebäudehülleBauphysikalische Grundlagen - Grundbegriffe und Definitionen, Normen- Wärmeschutz nach DIN 4108- Feuchteschutz nach DIN 4108- Brandschutz nach DIN 4102- Schallschutz nach DIN 4109Haustechnische Anlagen - Grundlagen, Begriffe, Normen- Anlagen zur Raumheizung- Anlagen zur Warmwasserbereitung- Lüftungsanlagen und BeleuchtungAnlagen zur Nutzung regenerativer Energien - Allgemeines, Regeneratives Energiepotential- Thermosolaranlagen, Photovoltaikanlagen- Systeme zur Umweltwärmenutzung, Wärmepumpen- Biomasseanlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-KopplungWärmetechnische Bilanzierungsverfahren - Energiebilanzierung von Gebäuden nach DIN 4108 und 4701-10- Heizperiodenbilanzverfahren, Monatsbilanzverfahren- Wärmegewinne und -verluste, Heizwärmebedarf, Endenergiebedarf, PrimärenergiebedarfEnergetische Modernsierungskonzepte- Zusammenstellen möglicher Modernisierungsvarianten- Modernisierung der Gebäudehülle und Anlagentechnik- Einsatz regenerativer Energien, Betrachtungen zur UmsetzbarkeitWirtschaftlichkeit von Sanierungsmaßnahmen - Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vorgeschlagener Modernisierungsvarianten bei Voll- oder Teilsanierung- Vergleich verschiedener Rechenmodelle, Armortisationsrechnungen- Förderung der KfW, Förderungen des BAFA, Förderanträge für SanierungsmaßnahmenEnergieberatung und -ausweise- Aufbau und Ablauf einer Energieberatung- Energieausweise, Einzelbauteilnachweise- Datenerhebung, Fördermittelberatung, BeispielrechnungEnergieberatung-Vor-Ort - Form und Inhalt der geförderten Energieberatung- Mindestanforderungen- Ablauf einer geförderten Beratung, AntragstellungEDV - Anwendungen- PC-Training mit Softwarepaketen für die Gebäudeenergiebilanzierung- Erstellen eigener Berechnungstools- ErgebnispräsentationenProjektbearbeitung - Unterlagenbeschaffung- Datenaufnahme vor Ort- Ermittlung energetischer Ist-Zustände- Erarbeitung Modernisierungsvorschläge- Berichterstellung

Zusätzliche Informationen

Ingenieure aller Fachrichtungen (insb. Bauingenieure), Architekten, staatlich geprüfte Bautechniker, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechniker, Meister und Techniker aus den Bereichen Bau- oder Gebäudetechnik

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen